Neue Tagesschau-App bietet Hochformat-Videos und Personalisierung

Medien
Typographie
  • kleiner klein Standard groß größer
  • Standard Helvetica Segoe Georgia Times

Die Tagesschau erneuert ihre App für Smartphones und Tablets und ändert grundlegend ihr Erscheinungsbild: Visuelle Elemente treten deutlich stärker als bisher in den Vordergrund.

Die neue App ist geprägt von Videos im Vollbild, durch die die Nutzer scrollen können. Als weltweit erste News-App zeigt sie die Videos sowohl hochkant als auch horizontal - je nach Handhaltung. Beim Start der Tagesschau-App erscheinen die wichtigsten Nachrichten zunächst im Hochformat als kurze "vertical videos" mit Schlagzeilen. Die Nutzer können zudem selbst entscheiden, ob sie ein personalisiertes Nachrichtenangebot wünschen. Die komplett neu gestaltete Tagesschau-App ist seit dem 14. Dezember in den App-Stores online verfügbar.

Lutz Marmor, Intendant des für ARD-aktuell federführenden NDR: "Die Weiterentwicklung der Tagesschau-App setzt einen deutlichen Akzent auf Videos. Das ist unsere Stärke. Die Tagesschau-App ist technisch innovativ und nach wie vor inhaltlich stark."

Kai Gniffke, Erster Chefredakteur ARD-aktuell: "Die meisten Nutzer möchten sich sofort ein Bild vom Geschehen machen. Das bieten künftig schon die Videos auf der Startseite, und zwar in dem Format, auf das viele User schon lange warten: hochkant! Nachrichten im Vollbild, zugeschnitten auf das Smartphone und auf das Wichtigste fokussiert."

Wer nicht auf das bekannte 16:9-Format verzichten will, kann sein Handy einfach drehen, und schon läuft das Video im Breitbild-Modus weiter. Diese Funktionalität bietet weltweit noch keine andere Nachrichten-App. Die Entwickler versprechen eine auch insgesamt einfache, intuitive Bedienung der App. Nur einmal tippen, und der User erhält weitergehende Informationen.

Auch in einem weiteren Punkt reagiert ARD-aktuell mit der App auf neue User-Wünsche: Künftig haben sie eine Wahlmöglichkeit, ob sie sich die Nachrichten auf einer Übersichtsseite chronologisch anzeigen lassen möchten oder entsprechend persönlicher Präferenzen.

Christiane Krogmann, Leiterin von tagesschau.de und Mitglied der Chefredaktion: "Jeder kann selbst entscheiden, was ihr oder ihm lieber ist. Wer die Personalisierung wählt, verpasst dennoch nicht die wichtigsten Nachrichten. Es bleibt beim bewährten Service der Tagesschau. Die App startet mit den wichtigsten Nachrichten als Video. Nur einen 'fingertip‘ entfernt ist die Auswahl persönlicher Interessens-Schwerpunkte zu finden." Die Personalisierung erfolgt auf Basis anonymisierter Nutzungsdaten und ist jederzeit wieder abwählbar.

Der Relaunch ist die umfassendste Weiterentwicklung der Tagesschau-App seit ihrem Start im Dezember 2010. Die Videos laden schneller, das Erscheinungsbild ist übersichtlicher und modern. Die bisherige Tagesschau-App wurde bislang knapp elf Millionen Mal auf Handys und Tablets heruntergeladen (inklusive Mehrfach-Downloads). Sie ist weiterhin auf iOs und Android verfügbar. Dem Start der neuen App vorgeschaltet war im Dezember 2016 eine Testphase mit 2000 Usern, die eine Betaversion nutzen und bewerten konnten.



Quelle: NDR


Presse Spiegel