Lesezeit: 2 Min

"Starke-Familien-Gesetz": Schwache SPD

Foto: SPD Schleswig-Holstein / CC BY 2.0 via Flickr

Politik
Typographie
  • kleiner klein Standard groß größer
  • Standard Helvetica Segoe Georgia Times

"Starke-Familien-Gesetz": Schwache SPD

.

In dieser Legislaturperiode ist die SPD besonders bemüht, ihren Gesetzesvorhaben Namen zu geben, mit denen die Menschen etwas Positives verbinden. Nach dem »Familienentlastungsgesetz« und dem »Gute-Kita-Gesetz« soll in nächster Zeit auch das »Starke-Familien-Gesetz« vom Bundestag verabschiedet werden.

Dahinter steckt die Überzeugung führender Sozialdemokraten, dass sie eigentlich eine erfolgreiche Politik machen, diese aber besser vermarktet werden muss. Das ist ein Trugschluss. Denn der Niedergang der SPD lässt sicht nicht durch schlechtes Marketing erklären. Vielmehr leidet die Partei an ihren inneren Widersprüchen. Obwohl ihre Spitzenvertreter regelmäßig erklären, dass die soziale Gerechtigkeit der »Markenkern« der SPD sei, versagt die Große Koalition seit Jahren bei der Armutsbekämpfung. Nach Schätzungen des Deutschen Kinderschutzbundes sind etwa 4,4 Millionen Kinder in Deutschland von Armut betroffen.

Das nun vom Kabinett beschlossene Gesetz zur Familienpolitik wird daran nicht viel ändern. Der Kinderzuschlag soll nur leicht von derzeit maximal 170 auf 185 Euro steigen. Kleine Verbesserungen könnte es für Alleinerziehende geben. Einkünfte des Kindes wie Unterhaltszahlungen sollen nämlich bei Zahlung des Zuschlags weniger stark berücksichtigt werden als bisher. Wie viele Menschen profitieren, wird sich aber noch zeigen. Die bürokratischen Hürden für die Antragsteller sind weiterhin hoch. Mit diesem »Starke-Familien-Gesetz« wird die SPD ihre eigene Schwäche nicht überwinden.



Quelle: ots/neues deutschland


208 Wörter im Bericht.

Presse Spiegel

  • RWE-Chef Schmitz fordert konsequente Umsetzung des Klimapakets
    Westdeutsche Allgemeine Zeitung
    08. Oktober 2019 | 05:00:51

    Essen (ots) - In der neu aufgeflammten Debatte über die Klimaschutzziele der Bundesregierung hat RWE-Vorstandschef Rolf Martin Schmitz vor einem Aufweichen des Klimapakets der Bundesregierung...

  • Flughafen Düsseldorf erwartet 2019 mit 25,5 Millionen Passagieren neuen Rekord
    Rheinische Post
    08. Oktober 2019 | 04:00:47

    Düsseldorf (ots) - Der Flughafen Düsseldorf wird in diesem Jahr 25,5 Millionen Reisende abfertigen und damit rund 900.000 Passagiere mehr zählen als im bisherigen Rekordjahr 2017. Das sagte...

  • Grünen-Politiker Trittin: Klimapaket wird zur Nullnummer
    Neue Osnabrücker Zeitung
    08. Oktober 2019 | 01:00:02

    Osnabrück (ots) - Grünen-Politiker Jürgen Trittin hat der Großen Koalition eine "Antiklimapolitik" vorgeworfen. "Das in einer langen Nachtsitzung ausgehandelte Klimapaket von Union und SPD war schon ein...

  • Lanuv: Fast jeder NRW-Bürger hatte Zugang zu Wilke-Wurstwaren
    Rheinische Post
    08. Oktober 2019 | 00:00:47

    Düsseldorf (ots) - Das Landesamt für Umwelt- und Naturschutz (Lanuv) geht davon aus, dass fast jeder NRW-Bürger Zugang zu Wilke-Waren hatte. "Wilke war ein großer Lieferant und stellte auch...

  • Walter-Borjans gibt großer Koalition noch Gnadenfrist
    Rheinische Post
    08. Oktober 2019 | 00:00:46

    Düsseldorf (ots) - Norbert Walter-Borjans, Kandidat für den SPD-Bundesvorsitz, will der großen Koalition in Berlin noch eine letzte Chance geben. "Die Aussage von Karl Lauterbach, unbedingt aus der...

  • Klingbeil fordert Vermögensteuer als schnelle Reaktion der Groko auf wachsende Kluft zwischen Arm und Reich
    Rheinische Post
    08. Oktober 2019 | 00:00:45

    Düsseldorf (ots) - SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil fordert eine schnelle Reaktion der großen Koalition auf die Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland. "Die wachsende Kluft zwischen Arm und...

  • Polizeigewerkschafter Malchow sieht Blockaden von "Extinction Rebellion" durch Versammlungsfreiheit gedeckt
    Rheinische Post
    08. Oktober 2019 | 00:00:44

    Düsseldorf (ots) - Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei Oliver Malchow sieht die bislang friedlichen Straßenblockaden der Umweltprotestler von "Extinction Rebellion" durch die...

  • Grünen-Fraktionsvize Krischer kritisiert Klimaschutzgesetz: "Verdient seinen Namen nicht mehr"
    Rheinische Post
    08. Oktober 2019 | 00:00:43

    Düsseldorf (ots) - Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion Oliver Krischer hat das Klimaschutzgesetz der Bundesregierung scharf kritisiert: "Die Menschen wollen langfristige...

  • Zu Wilke
    Westfalen-Blatt
    07. Oktober 2019 | 21:30:25

    Bielefeld (ots) - Beim Blick in die Zukunft könnte man Hoffnung schöpfen. Sowohl Prisca Hinz (Grüne), Verbraucherministerin in Hessen, wie auch ihre Amtskollegin Ursula Heinen-Esser (CDU) in...

  • Kommentar: Unverbindlicher Klimaschutz
    Rheinische Post
    07. Oktober 2019 | 21:06:43

    Düsseldorf (ots) - Es ist schlicht nicht nachvollziehbar, warum die Bundesregierung auf die Nennung klarer Klimaziele mit konkreten Jahreszahlen in ihrem Klimaschutzgesetz verzichtet. Diese...

  • Kommentar: Ein Wurstskandal mit Ansage
    Rheinische Post
    07. Oktober 2019 | 21:05:43

    Düsseldorf (ots) - Es ist wieder so weit: Deutschland wird von einem neuen Lebensmittelskandal erschüttert. Die Listerien-Funde in Wurstwaren der Firma Wilke reihen sich ein in eine lange Kette:...

  • Kommentar zum Abzug der US-Truppen aus Syrien
    Stuttgarter Nachrichten
    07. Oktober 2019 | 20:40:23

    Stuttgart (ots) - Die türkische Intervention könnte indirekt zu einer neuen Stärkung des IS beitragen. Kurdische Truppen, die seit der militärischen Niederlage des IS im Frühjahr bisher zusammen mit dem...

  • Sorgen - Kommentar von Reinhard Breidenbach zu Klima-Aktivisten
    Allgemeine Zeitung Mainz
    07. Oktober 2019 | 19:19:34

    Mainz (ots) - Derzeit erfährt die Welt, wer die Nobelpreise bekommt. 1995 erhielt Paul Crutzen, seinerzeit Direktor des Max-Planck-Instituts für Chemie in Mainz, den Preis für die Erforschung des...

  • Extinction Rebellion - Aufstand der bequemen Art
    Straubinger Tagblatt
    07. Oktober 2019 | 19:05:29

    Straubing (ots) - Angesichts der vergleichsweise mageren Beteiligung und der gesamten Umstände mutet der Anspruch von Extinction Rebellion nahezu grotesk an. XR-Mitglied Carola Rackete, die es als...

  • Zur Türkei
    Mitteldeutsche Zeitung
    07. Oktober 2019 | 18:45:31

    Halle (ots) - Die USA lassen der Türkei freie Hand im Norden Syriens. Eigentlich wollte Ankara mit Schützenhilfe Washingtons dort eine "Sicherheitszone" einrichten. Doch die kurdischen Milizen sind...

  • Zu Klima-Protesten
    Mitteldeutsche Zeitung
    07. Oktober 2019 | 18:43:31

    Halle (ots) - Als Erfolg verbuchen es die Aktivisten, dass die Politik auf sie reagiert. Doch die radikalsten Forderungen zum Klimapaket der Regierung kommen nicht von der Straße, sondern von der...

  • Zu Doha
    Mitteldeutsche Zeitung
    07. Oktober 2019 | 18:41:31

    Halle (ots) - Mit diesem Desaster von Doha haben die Verbandsbosse, geleitet von finanziellem Eigeninteresse, ihrem Sport großen Schaden zugefügt. Die Leichtathletik hat ohnehin ein...

  • Einkommensschere zwischen Arm und Reich - Gesellschaftliche Befriedung
    Straubinger Tagblatt
    07. Oktober 2019 | 18:33:29

    Straubing (ots) - Natürlich hätte die Politik Möglichkeiten, die Einkommenssituation der Geringverdiener zu verbessern. Indem man beispielsweise die Zuverdienstgrenzen verschiebt, ohne dass dann...

  • Kommentar zur Abschwächung des Klimapakets: Undemokratisch
    neues deutschland
    07. Oktober 2019 | 18:07:33

    Berlin (ots) - Konservative und wirtschaftsliberale Politiker werfen den Klimaaktivisten von »Extinction Rebellion« gerne vor, dass ihre Protestform des zivilen Ungehorsams zu weit gehe und...

  • Pressestimme zu "Extinction Rebellion"
    Frankfurter Rundschau
    07. Oktober 2019 | 17:05:46

    Frankfurt (ots) - Es gibt nirgendwo auf der Welt Politiker, die die nötigen Maßnahmen ergreifen, um das 1,5-Grad-Erwärmungslimit zu halten. Vielmehr steuert der Globus auf eine Heißzeit zu, die...

  • Acht Duisburger Betriebe von Wilke-Wurst-Rückruf betroffen
    Rheinische Post
    07. Oktober 2019 | 14:41:43

    Düsseldorf (ots) - Nach zwei Todesfällen durch keimbelastete Fleischwaren von Wilke sind auch acht Betriebe in Duisburg vom Rückruf betroffen. "Nach bisherigen Erkenntnissen sind acht Duisburger...

  • PODCAST: NRW-Umweltministerin Heinen-Esser: "Sechs marinierte Hähnchenschenkel für 1,99 Euro - das kann nicht funktionieren"
    Rheinische Post
    07. Oktober 2019 | 05:00:43

    Düsseldorf (ots) - NRW-Umweltministerin Ursula Heinen Esser (CDU) erhöht den Druck auf Schlachtbetriebe, die ihre Arbeit nicht auf freiwilliger Basis mit Videokameras überwachen lassen wollen....

  • Grüne fordern generelle Flüchtlingsquote von 25 Prozent für Deutschland
    Rheinische Post
    07. Oktober 2019 | 00:00:43

    Düsseldorf (ots) - Die Grünen haben die Bundesregierung aufgefordert, die Pläne von Innenminister Horst Seehofer (CSU) zur Aufnahme von 25 Prozent der Bootsflüchtlinge zur deutschen Richtgröße für...

  • Führende CDU-Politiker unterstützen Seehofers neuen Flüchtlingskurs
    Rheinische Post
    07. Oktober 2019 | 00:00:42

    Düsseldorf (ots) - Führende CDU-Politiker haben die Zusage von Innenminister Horst Seehofer (CSU) an andere EU-Staaten, Deutschland werde künftig 25 Prozent der Bootsflüchtlinge aufnehmen, gegen...

  • Migranten mit guten Deutschkenntnissen haben gleiche Jobchancen wie Einheimische
    Rheinische Post
    07. Oktober 2019 | 00:00:41

    Düsseldorf (ots) - Migranten mit sehr guten Deutschkenntnissen haben am deutschen Arbeitsmarkt gleiche oder teils sogar bessere Chancen auf gute Jobs und hohe Gehälter wie Einheimische. Das geht aus...