NATIONALPARK GEFLÜSTER

Starkregenschäden im Nationalpark Harz – eine Zwischenbilanz

geschrieben von  |  Donnerstag, 10 August 2017 07:58  |  in Nationalpark

Die Starkregenfälle im Juli 2017 haben im Nationalpark Harz größere Schäden insbesondere am Wegenetz hinterlassen als zunächst angenommen. Besonders betroffen sind die nördlichen Nationalparkreviere des Schutzgebiets.

Jüngst erhielten die ehrenamtlichen Nationalpark-Waldführerinnen und -Waldführer ihre diesjährigen Jahresplaketten aus der Hand der Leiterin des Fachbereiches Informations- und Bildungsarbeit und Nationalparkwacht Meike Hullen, die sich für ihr ehrenamtliches Engagement im Nationalpark bedankte. Damit kann die Waldführersaison 2017 im Park starten.


Seite 1 von 5

+ Inhalte


Bildung


Bühne


Filme


Gesellschaft


Gesundheit


Kommentare


Kommunal


Kunst


Lifestyle


Medien


Meinung


Musik


Nationalpark


Politik


Polizeimeldungen


Print


Regio News


Sport


Technik


Themen


Umwelt


Welt


Wirtschaft


Wissenschaft