Inhalte im Bereich: Welt



Kein anderes BRIC-Land entwickelt sich derzeit so dynamisch wie Indien.
30. Mai 2017

Merkel und Modi: Weltpolitik auch ohne Trump

Beim heutigen Treffen mit dem indischen Premierminister Narendra Modi hat Bundeskanzlerin Angela Merkel betont, dass Deutschland sich weiterhin für den Klimaschutz einsetzen wird. Rund eine Milliarde Euro will die Bundesregierung in Indiens Green Economy investieren. Das ist eine gute Investition in die Zukunft – in einem Land mit viel Potenzial als Handels- und Investitionspartner.

Beißt er oder beißt er nicht? Donald Trump mischt den G7-Gipfel auf. Leider ohne die Fakten zu kennen.
26. Mai 2017

G7-Treffen: Unberechenbar wie US-Präsident Trump

Die Staats- und Regierungschefs der sieben größten Wirtschaftsnationen der Welt treffen sich momentan auf Sizilien. Beim G7-Gipfel dürfte es vor allem um die Themen Freihandel, Klimaschutz und Migrationspolitik gehen. Die Positionen der anwesenden Politiker unterscheiden sich erheblich, ein Fortschritt ist kaum möglich – ein Rückschritt nicht ausgeschlossen. Auch, weil US-Präsident Donald Trump Fakten verkennt.

20. Apr. 2017

Türkei nun Teil des Nahen Ostens

Der Westen erhob die Türkei lange zur Brücke zwischen Orient und Okzident und zwischen Demokratie und Islam. Hat Erdogans Referendum diese Brücke endgültig eingerissen?

Die Fregatte "Brandenburg" in See.
20. Apr. 2017

Fregatte "Brandenburg" in Ägäis nicht mehr voll einsatzfähig

Die Fregatte "Brandenburg" kann ihren Einsatz als Flaggschiff des NATO-Einsatzes in der griechischen Ägäis bis auf weiteres nicht mehr ausführen.

17. Apr. 2017

'Evet' heisst Nein zur Freiheit

Es sieht nicht gut aus für die freiheitliche Demokratie nach dem Referendum in der Türkei: 51,3 Prozent der Wähler - soweit das vorläufige Endergebnis der Wahlkommission - stimmten mit 'Evet': Ja zu einem Präsidialsystem, das nun deutlich mehr Macht und Befugnisse auf den Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan vereint. So kann er nicht nur Präsidialverordnungen mit Gesetzeskraft erlassen, sondern hat auch große Eingriffsmöglichkeiten in die Judikative.

Recep Tayyip Erdoğan
27. März 2017

Präsidialsystem Türkei: Volk darf nicht zulassen, dass Demokratie beschnitten wird

Zum Beginn der Abstimmung über die türkische Verfassungsreform hat der CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok die in Deutschland lebenden Türken zu einem "Nein" aufgerufen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Montag) sagte der langjährige Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Europaparlament: "Ich rate den türkischen Bürgern, gegen die Verfassungsänderung und für die Freiheit zu stimmen."

Europol, Den Haag
24. März 2017

Niedersachsen will Europa der zwei Geschwindigkeiten bei Innerer Sicherheit

Niedersachsen hat den Bund dazu aufgerufen, sich zur Stärkung der Inneren Sicherheit für ein "Europa der zwei Geschwindigkeiten" einzusetzen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung (Freitag) forderte Landesinnenminister Boris Pistorius (SPD) insbesondere eine konsequente Zusammenarbeit in der Polizeibehörde Europol. Diese Behörde "muss dringend gestärkt werden und ihrer Bestimmung gemäß arbeiten können", sagte Pistorius.

23. März 2017

Terror in London

Die Flagge am Palast von Westminster, der das britische Parlament beherbergt, stand am Donnerstag auf Halbmast. Politiker im Unterhaus, Polizisten vor dem neuen Hauptquartier von Scotland Yard und manch andere, ganz normale Bürger an anderen Orten im Königreich standen um 9.33 Uhr für eine Schweigeminute still und gedachten der Opfer des Terroranschlages, der London am Mittwoch heimgesucht hatte.

22. März 2017

Konrad-Adenauer-Stiftung besorgt wegen möglicher Einschränkungen in China

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) hat sich angesichts neuer Auflagen für Nichtregierungsorganisationen in China besorgt gezeigt über mögliche Einschränkungen ihrer Arbeit in der Volksrepublik.

Recep Tayyip Erdogan
22. März 2017

Erdogans Machtausbau - Streit um Türkei-Verfassung

Der Leiter des Sekretariats der 'Venedig-Kommission', Dr. Thomas Markert, hat die Pläne des türkischen Präsidenten Erdogan, mit Hilfe des Referendums Mitte April das Regierungs-System umzubauen und damit seine Macht auszuweiten, mit deutlichen Worten kritisiert.

Unsere 283 Autoren und Partner haben für uns 11614 Beiträgen produziert.
Seit 2010 sind unsere Beiträge
264930536 mal aufgerufen worden.

Aktuell besuchen 18879 Gäste unserer Webseite und 2 Redakteure sind online.