Dienstag, 29 Sep 2020
Varta sei offen für Partnerschaften auch mit Autoherstellern, die bislang ihre Batteriezellen ausschließlich von asiatischen Herstellern beziehen.
Foto: Spielvogel / CC0 (via Wikimedia Commons)

Varta will auch Batteriezellen für Elektroautos bauen

Frankfurt (ots) - Krisensitzung statt Nordseeluft also für Söder, für den mehr geplatzt ist als nur eine Reise. Statt als Krisenmanager steht er nun als Heiße-Luft-Verkäufer da. Er hat die Krise nicht verschärft - die 900 positiven Fälle hätte es auch ohne Test gegeben und man muss ihm zugute halten, dass sie dann vermutlich nicht aufgefallen wären. Aber Söder hat die Grundlage für die Panne gelegt. Er wollte die freiwilligen Tests für alle Reiserückkehrer und er wollte sie schnell - trotz Warnungen vor Kapazitätsengpässen. Er ging damit über die Einigung von Bund und Ländern hinaus, die nur Rückkehrer aus Risikogebieten überprüfen. Von einem "Service für Deutschland" sprach Söder. Bei der CSU im Allgemeinen und bei Söder im Besonderen ist gern immer etwas eine Nummer größer als eine Nummer kleiner. Es stellt sich nun heraus: Angeordnet ist schnell etwas, organisiert ist es aber deswegen noch lange nicht.



Quelle: ots/Frankfurter Rundschau
Back To Top