Mitteldeutsche Zeitung: zu CO2-Steuer im Luftverkehr

Typographie
  • kleiner klein Standard groß größer
  • Standard Helvetica Segoe Georgia Times

Mitteldeutsche Zeitung: zu CO2-Steuer im Luftverkehr

.

Halle (ots) - 99 Prozent aller Flugverbindungen führen ins Ausland, aber nur ein Prozent der Bahnen fahren über die Grenzen. Internationale Abkommen verbieten die Besteuerung des Flugzeugtreibstoffs Kerosin. Und außerdem wurde der Luftverkehr ja bereits in den Emissionshandel einbezogen. Das alles macht es den interessierten EU-Regierungen leicht, eine gemeinschaftliche Regelung im einen wie im anderen Fall zu stoppen. Denn im Kreis der Finanzminister gilt die Einstimmigkeit - zumindest vorerst noch. Doch das eigentliche Hindernis für diesen klimapolitischen Ehrgeiz ist ein anderes: Es gibt nur wenige politische Bereiche, die in vergleichbarer Weise ausschließlich global lösbar sind wie der Luftverkehr. Wenn Europas Tickets teurer werden, weichen die Reisenden auf andere Airlines aus.



Quelle: ots/Mitteldeutsche Zeitung


Presse Spiegel (Top 10/100)

NewsFeeds extern


Ärzte ohne Grenzen

Reporter ohne Grenzen

Lobby Control

Amnesty International