Militärausgaben

Typographie
  • kleiner klein Standard groß größer
  • Standard Helvetica Segoe Georgia Times

Militärausgaben

.

Halle (ots) - Zweifellos ist es politisch geboten, die Bundeswehr zu Missionen wie heute in Mali und vielleicht eines Tages in der "Straße von Hormus" zu befähigen. Deutschland kann und sollte sich seiner Verantwortung für internationale Sicherheit und Stabilität, die von Zeit zu Zeit auch mit Militär durchgesetzt werden muss, nicht völlig entziehen. Doch dafür reichen die heutigen Finanzmittel aus. Eigentlich. Denn in der Realität haben sich beispielsweise die Anschaffungskosten für den Schützenpanzer "Puma" gerade von drei auf sechs Milliarden Euro verdoppelt. Solange solche Absurditäten möglich sind, verbietet es sich für eine Verteidigungsministerin, die auch noch mit dem Gewicht einer CDU-Chefin spricht.



Quelle: ots/Mitteldeutsche Zeitung


Presse Spiegel (Top 10/100)

NewsFeeds extern


Ärzte ohne Grenzen

Reporter ohne Grenzen

Lobby Control

Amnesty International