Rheinische Post: Autoexperte Dudenhöffer fordert europaweites Pkw-Mautsystem

Typographie
  • kleiner klein Standard groß größer
  • Standard Helvetica Segoe Georgia Times

Rheinische Post: Autoexperte Dudenhöffer fordert europaweites Pkw-Mautsystem

.

Düsseldorf (ots) - Der Duisburger Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer hat nach dem Scheitern der deutschen Pkw-Maut ein einheitliches, europaweites Pkw-Mautsystem gefordert. "Es ist gut, das der EuGH die abstruse CSU-propagierte Pkw-Maut gestoppt hat und damit die verschrobene Maut-Idee wohl endgültig in den Papierkorb kommt", sagte Dudenhöffer der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Mittwoch). "Grundsätzlich brauchen wir aber ein modernes Fahrzeugbesteuerungssystem, das auch den CO2-Ausstoß und die gefahrenen Kilometer, sprich die Straßennutzung, berücksichtigt", erklärte der Duisburger Wissenschaftler. "In diesem System wäre eine europaweite Pkw-Maut ein Element." Im Gegenzug müssten die Kfz- und die Energiesteuern durch CO2-Bepreisungen ergänzt werden. "Nicht mehr Steuern, sondern bessere Steuern in Kombination mit einer Maut müssen das Ziel sein", sagte er.



Quelle: ots/Rheinische Post


Presse Spiegel (Top 10/100)

  • Handwerkspräsident: Fürsorgepflicht der Betriebe bei extremer Hitze
    Neue Osnabrücker Zeitung
    25. Juli 2019 | 14:16:43

    Osnabrück (ots) - Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer hält es für eine "pure Selbstverständlichkeit", dass Betriebe bei Hitze besonders fürsorglich handeln und ihren Mitarbeitern mehr Pausen...

  • Mehr Mut
    Frankfurter Rundschau
    18. Juli 2019 | 17:12:46

    Frankfurt (ots) - Wenn die Taxifahrt oder das Bahnticket zum nächsten Flughafen mehr kosten als der anschließende Flug nach Mallorca, dann stimmt etwas nicht. Der Vorschlag von Umweltministerin...

  • AKK und vdL müssen um Vertrauen werben
    Straubinger Tagblatt
    17. Juli 2019 | 17:17:34

    Straubing (ots) - Was Ursula von der Leyen und Annegret Kramp-Karrenbauer bevorsteht, ist weniger, Zweifel an ihrer Eignung für die neuen Ämter auszuräumen. Vielmehr geht es darum, das empfindliche...

  • SPD will Geringverdiener mit "Klimaprämie" entlasten
    Rheinische Post
    20. Juli 2019 | 00:00:38

    Düsseldorf (ots) - In der Debatte um eine CO2-Bepreisung hat die SPD eine pro Bürger ausgezahlte "Klimaprämie" gefordert. Davon sollen Menschen mit niedrigem CO2-Verbrauch profitieren, insbesondere...

  • Bayer-Aufsichtsrat Hoffmann rechnet bei Glyphosat-Klagen nicht mit schnellen Vergleichen
    Rheinische Post
    20. Juli 2019 | 07:00:38

    Düsseldorf (ots) - Reiner Hoffmann, Chef des Deutschen Gewerkschaftsbunds und Aufsichtsrat bei Bayer, rechnet nicht mit schnellen Vergleichen bei den Glyphosat-Klagen. "Bayer bleibt dabei, dass...

  • Länder können über Kohle-Milliarden weitgehend frei verfügen
    Rheinische Post
    18. Juli 2019 | 00:00:35

    Düsseldorf (ots) - Die Bundesregierung verlässt sich bei der Verwendung der insgesamt 40 Milliarden Euro an Strukturfördermitteln des Bundes für die Kohleregionen bis 2038 allein auf die betroffenen Länder....

  • Günther: Merkels Kritik an Trump macht Deutschland stark
    Rheinische Post
    20. Juli 2019 | 00:00:37

    Düsseldorf (ots) - Mit ihrer scharfen Kritik an US-Präsident Donald Trump stärkt Kanzlerin Angela Merkel nach Ansicht von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) Deutschlands...

  • Russlandbeauftragter Wiese sieht nach Selenskyj-Wahlsieg Chancen für Kriegsende in der Ost-Ukraine
    Saarbrücker Zeitung
    23. Juli 2019 | 03:00:15

    Saarbrücken (ots) - Nach Einschätzung des Russlandbeauftragten der Bundesregierung, Dirk Wiese (SPD), haben sich durch den klaren Wahlsieg des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj womöglich...

  • Tory-Politiker Kenneth Clarke: No-Deal-Brexit wird zunehmend wahrscheinlich
    Der Tagesspiegel
    20. Juli 2019 | 15:00:51

    Berlin (ots) - Der Alterspräsident des britischen Unterhauses, Kenneth Clarke, hat vor einem No-Deal-Brexit gewarnt. "Es wird zunehmend wahrscheinlich, dass Großbritannien tatsächlich am 31. Oktober die EU...

  • Neuer BMW-Chef unter Druck
    Straubinger Tagblatt
    19. Juli 2019 | 17:03:34

    Straubing (ots) - BMW ist alles andere als ein Sanierungsfall und doch sind die Eigentümer nervös. Das ist ein wenig so, wie wenn ein Einser-Schüler plötzlich eine Zwei plus mit nach Hause bringt....

NewsFeeds extern


Ärzte ohne Grenzen

Reporter ohne Grenzen

Lobby Control

Amnesty International