SPD unterstützt Spahns Pläne zur Reform der Notfallversorgung

Typographie
  • kleiner klein Standard groß größer
  • Standard Helvetica Segoe Georgia Times

SPD unterstützt Spahns Pläne zur Reform der Notfallversorgung

.

Düsseldorf (ots) - Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach unterstützt die Pläne von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zur Reform der Notfallversorgung. Lauterbach zufolge sterben in Deutschland mehr Menschen als in anderen Industrienationen durch eine falsche Krankenhauszuweisung. "Die Notfallversorgung in Deutschland muss besser organisiert werden", sagte Lauterbach der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Online-Ausgabe). Patienten mit leichten Erkrankungen blockierten zu oft die Notaufnahmen, selbst während der Öffnungszeiten von Haus- und Fachärzten. "Außerdem sterben in Deutschland mehr Menschen als in manchen anderen Industrienationen an den akuten Folgen von Schlaganfällen, Herzinfarkten oder schweren Unfällen", sagte der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende. Ein wesentlicher Grund dafür sei, dass Patienten in die falschen Krankenhäuser gebracht würden. "Zwischen Jens Spahn und mir besteht Einvernehmen, dass es eine Neuregelung braucht", sagte Lauterbach. Er sei sicher, dass die Länder mitziehen werden. "Auch sie sehen den dringenden Handlungsbedarf", so der SPD-Politiker.



Quelle: ots/Rheinische Post


Presse Spiegel (Top 10/100)

  • Kommentar zur deutschen Debatte über Wege zu mehr Klimaschutz
    neues deutschland
    26. September 2019 | 18:07:33

    Berlin (ots) - Die Debatte über die künftige Klimapolitik in Deutschland wird zunehmend zu einer absurden Veranstaltung. Bekanntlich treffen die Folgen des Klimawandels die armen Schichten am...

  • Brandenburgs CDU-Vorsitzender Senftleben tritt zurück
    Der Tagesspiegel
    06. September 2019 | 13:56:51

    Berlin (ots) - Um die Bildung einer stabilen Regierung in Brandenburg mit der Union zu ermöglichen, tritt CDU-Landeschef Ingo Senftleben ab. Der 45-jährige wird sich in Kürze von allen Spitzenämtern im...

  • Berliner Koalition berät über mehr S-Bahn-Züge
    neues deutschland
    25. Oktober 2019 | 13:12:33

    Berlin (ots) - Bei der Berliner S-Bahn könnten mehr Züge fahren als bislang geplant, berichtet die in Berlin erscheinende Zeitung "nd.Die Woche" in ihrer Samstagausgabe. Zusätzliche Züge könnten auf den...

  • Im Würgegriff des Fachkräftemangels - Kommentar Von Maximilian Plück
    Rheinische Post
    11. August 2019 | 20:09:21

    Düsseldorf (ots) - Wer derzeit aufmerksam die Wirtschaftsberichterstattung verfolgt, dem muss schwindelig werden. Die Konzerne setzen massiv den Rotstift an. Thyssenkrupp, Bayer, Deutsche Bank,...

  • Banane? Reinhard Breidenbach zu Boris Johnson
    Allgemeine Zeitung Mainz
    28. August 2019 | 19:12:34

    Mainz (ots) - Vielleicht ist es am Ende gut, dass Boris Johnson jetzt tut, was er tut. Denn damit sieht die ganze Welt, wes Geistes Kind er ist: mental noch immer der schnöselige arrogante...

  • Verbraucherzentrale rät beim Bau von Photovoltaik-Anlagen zur Eile
    Rheinische Post
    13. August 2019 | 04:00:25

    Düsseldorf (ots) - Beim Bau privater Solarstromanlagen mahnen Verbraucherschützer zur Eile. "Betreiber neuer Solarstromanlagen erhalten nach aktueller Rechtslage keine Einspeisevergütung mehr, wenn...

  • Lebensmittelkontrolleure: Zahl der Überprüfungen in Deutschland reicht nicht aus
    Neue Osnabrücker Zeitung
    25. Oktober 2019 | 15:26:02

    Osnabrück (ots) - Der Bundesverband der Lebensmittelkontrolleure hält die Zahl der Hygienekontrollen in Deutschland für unzureichend. Verbandsvorsitzende Anja Tittes wies in der "Neuen Osnabrücker...

  • Nichts ist gut
    Frankfurter Rundschau
    22. August 2019 | 17:23:46

    Frankfurt (ots) - Eine Woche vor der Landtagswahl in Sachsen, drei Tage vor dem Jahrestag des gewaltsamen Todes von Daniel H. in Chemnitz findet das Landgericht einen Schuldigen. Die Tat aufzuklären hat es nicht...

  • Ost-CDU macht Druck für Einigung bei Grundrente
    Rheinische Post
    13. August 2019 | 00:00:25

    Düsseldorf (ots) - Sachsens CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer und der Brandenburger CDU-Spitzenkandidat Ingo Senftleben haben die Bundesregierung zu einer raschen Einigung über die Grundrente...

  • Bildungsausschusschef: Universitäten müssen Vorbild bei Meinungsfreiheit sein
    Rheinische Post
    25. Oktober 2019 | 00:00:42

    Düsseldorf (ots) - In der aktuellen Debatte über Auftrittsblockaden an deutschen Hochschulen hat der Vorsitzende des Bildungsausschusses des Bundestages, Ernst-Dieter Rossmann (SPD), die Unis...

NewsFeeds extern


Ärzte ohne Grenzen

Reporter ohne Grenzen

Lobby Control

Amnesty International