Foto: HPI / Charles Yunck
 1-2 Minuten Lesezeit  275 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Potsdam - Zum zehnten Symposium der HPI Research School, der Graduiertenschule des Hasso-Plattner-Instituts, haben sich rund 100 Informatikforscher aus aller Welt in Potsdam versammelt. Zwei Tage lang werden sich Wissenschaftler aus den vier HPI-Standorten Potsdam, Kapstadt, Haifa und Nanjing mit internationalen Kollegen und Experten aus der IT-Industrie über neuste Trends in Theorie und Praxis austauschen. Im Vordergrund stehen vor allem komponentenbasiertes Entwickeln, verteiltes Rechnen und das Managen von Geschäftsprozessen.

Nach den Zeiten von Besatzung und Ost-West-Konflikt sind die verbliebenen US-Standorte in Deutschland zum Herzstück militärischer Interessen der USA weit über Deutschland hinaus geworden.
Foto: 272447 / CC0 (via Pixabay)

Ein Truppenabzug als Rohrkrepierer

Zum Auftakt freute sich HPI-Direktor Prof. Christoph Meinel über den ständig wachsenden Erfolg des HPI-Forschungskollegs und verwies dabei auf die große Zahl von verteidigten Promotionen, die zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen sowie die Präsentationen auf internationalen Symposien und Konferenzen. Zur HPI Research School gehören derzeit 26 Doktoranden in Potsdam, 10 in Kapstadt, 13 in Haifa und 8 in Nanjing.

Auch Prof. Andreas Polze, Sprecher der HPI Research School, sprach in seiner Begrüßung von einer zehnjährigen Erfolgsgeschichte und fügte hinzu: "Wir sind stolz darauf!" Polze kündigte an, dass auch der wissenschaftliche Austausch mit den Außenstellen an der University of Cape Town, am Technion in Haifa und an der Nanjing University weiter ausgebaut werden solle.

Die intensive Zusammenarbeit in der internationalen Graduiertenschule führe zu hohem Verständnis füreinander und zu fruchtbarer Zusammenarbeit miteinander. Viele Absolventen seien mittlerweile bei renommierten Forschungseinrichtungen und Unternehmen beschäftigt. Facebook, Google, Microsoft Research, MIT, SAP und Yahoo seien nur einige Beispiele dafür.

Zu den Referenten des Symposiums gehören führende Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft. Vertreten sind zum Beispiel neben dem Hasso-Plattner-Institut und den Partner-Universitäten aus Kapstadt, Haifa und Nanjing auch die Universität Paderborn. Die Wirtschaft wird repräsentiert durch Experten von Amazon, IBM, Hewlett Packard, SAP und Silicon Graphics.

#mehrGesellschaft
Es geht jedoch nicht nur um alte Schummeleien oder Schludrigkeiten. Vielmehr geht es darum, dass Giffey im September Regierende Bürgermeisterin von Berlin werden will.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE (via Wikimedia Commons)

Die Glaubwürdigkeit von Franziska Giffey

Ob Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) aufgrund der Plagiate in ihrer Dissertation nun doch der Doktortitel entzogen wird oder nicht, könnte eine zu vernachlässigende Randnotiz sein....
Die Lage im Nahen Osten ist explosiver, als es zuletzt - auch überdeckt von der die ganze Welt beschäftigenden Corona-Krise - erschienen sein mag.
Foto: Wikimedia Images

Zurück auf der Tagesordnung: Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern

Der Frust der Palästinenser hat sich seit vielen Jahren aufgestaut. Nicht nur, dass ihre vor zwei Dekaden noch berechtigte Hoffnung, eines Tages in einem eigenen Staat leben zu können, teils durch...
Beim Netto-Vergleich liegen die Altersbezüge der freien Berufe aber noch immer 1,8-mal so hoch wie die durchschnittliche gesetzliche Rente.
Foto: pasja1000

Renten aus Versorgungswerken doppelt so hoch wie gesetzliche Renten

Die Altersrente der Versorgungswerke freier Berufe wie Ärzte, Apotheker, Notare oder Rechtsanwälte liegt mehr als doppelt so hoch wie die Altersrente gesetzlich Versicherter. Zahlten die...
Man hätte das viel früher vorbereiten können und müssen", sagte Landsberg
Foto: Alfred Derks

Lockerungen für Geimpfte bundeseinheitlich regeln

Der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, drängt auf bundeseinheitliche Regelungen im Umgang mit Geimpften. "Die Aufhebung von Einschränkungen für bereits geimpfte...
Der Sozialverbands-Präsident wirft der Bundesregierung vor, nicht rechtzeitig erkannt zu haben, dass ärmere Menschen stärker von der Pandemie betroffen sind.
Foto: Jordan Whitt

Mitte der Gesellschaft rutscht in Armut ab

Kurz vor der Vorstellung des Armuts- und Reichtumsberichts der Bundesregierung hat der Sozialverband Deutschland vor einer zunehmenden Spaltung der Gesellschaft in Arm und Reich gewarnt. "In den...
Die Realität dagegen: Brandenburg und Sachsen gehören, was den Anteil der Erstgeimpften gegen Corona angeht, zu den Schlusslichtern in Deutschland.
Foto: WorldInMyEyes

Das dauert noch

Geimpfte können trotz Corona-Beschränkungen wieder mehr Freiheit genießen: Einkaufen oder Essen gehen zum Beispiel oder einen Kurzurlaub antreten. Das ist die Verheißung. Die Realität dagegen:...
Impfpass mit Eintragungen der beiden Impfungen
Foto: Superikonoskop / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Gefälschte Impfpässe: Polizeigewerkschaft fordert für Polizisten Zugang zu Impfdaten des RKI

In der Debatte um gefälschte Impfpässe und Impfbescheinigungen fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) für Polizisten den Zugang auf die Impf-Datenbank des Robert-Koch-Instituts (RKI). Der...
Back To Top