Inhalte im Bereich: Wirtschaft



Nicht nur an den Märkten, sondern auch in weiten Kreisen der Bevölkerung geht mit der vierten Coronawelle, die nun kurz vor dem Winter Fahrt aufnimmt, die Angst um.
26. Nov. 2021
Marktkommentar

Black Friday

Black Friday: Damit verbindet Otto Normalverbraucher die Rabattschlacht im Einzelhandel Ende November - stationär und online. Da geht man auf Schnäppchenjagd angesichts kräftiger purzelnder Preise und freut sich über den günstigen Einkauf.

Investoren wittern wieder höhere Renditen, nachdem die Regulierung im Netzbereich gelockert wurde, um Anreize für Investitionen zu schaffen.
22. Nov. 2021
Telekommunikation

Verborgene Schätze

Fast 165 Mrd. Euro haben Finanzinvestoren in diesem Jahr in europäische Unternehmen investiert - mehr denn je. Die Offerte von KKR für die Telecom Italia ist mit 11 Mrd. Euro Eigenkapitalwert der jüngste und stärkste Beweis für das wachsende Interesse von Private Equity an Europas Telekommunikation.

Die Europäische Zentralbank (EZB) ist ebenfalls zurückhaltend - allen voran ihre Präsidentin Christine Lagarde. Sie geht von temporären Inflationssteigerungen aus.
19. Nov. 2021
Marktkommentar

Der Winter entscheidet

An den Finanzmärkten werden derzeit zwei Themen diskutiert - und mal hat die eine Seite die Oberhand, mal die andere. Die Akteure sind hin- und hergerissen zwischen Inflationsbefürchtungen auf der einen Seite und Wachstumsbefürchtungen auf der anderen Seite. Und je nachdem, wie die Lage bei den entsprechenden Konjunkturdaten ist oder wie Äußerungen von Notenbankern ausfallen bzw. jene im bekanntermaßen oftmals auch sehr eigenen Urteil der Märkte interpretiert werden, treten bestimmte Marktentwicklungen bei Aktien, Staatsanleihen und Devisen - allen voran beim Euro/Dollar-Paar - auf.

Aktuell sendet der Zinsmarkt wieder ein Signal.
12. Nov. 2021
Anleihemarkt

Signale der Zinskurve

Die Zins- bzw. Renditestrukturkurve des Anleihemarktes gilt an den Finanzmärkten als verlässlicher Signalgeber für die künftige konjunkturelle Entwicklung, spiegelt sich in ihr doch die Erwartung der Akteure des Bondmarktes über künftige Reaktionen der Notenbanken auf die Wirtschafts- und Inflationsentwicklung wider. Allerdings wird die Signalfunktion der Renditestrukturkurve auch jedes Mal wieder angezweifelt getreu dem Motto: Ist ja alles richtig, aber dieses Mal ist alles anders. Merkwürdig im wahrsten Sinne des Wortes nur, dass der Zinsmarkt doch nur allzuoft Recht behalten hat.

Eine "Immobilienblase" hat sich damit aber noch nicht aufgetan. Das Wort zog jüngst wieder Kreise, nachdem die Schweizer Großbank UBS insbesondere in Frankfurt, aber auch in München ein hohes "Blasenrisiko" ausgemacht hatte.
10. Nov. 2021
Immobilienpreisen

Blase? Nein!

Auch den Statistikern des Bankenverbands VDP ist der Anstieg der Wohnimmobilienpreise offenbar nicht geheuer: "Was geht ab?", fragten die Analysten unlängst in einem Bericht, und Hauptgeschäftsführer Jens Tolckmitt sieht angesichts eines rekordhohen Zuwachses von mehr als 11 Prozent binnen eines Jahres eine "außergewöhnlich hohe Dynamik". Die Immobilienpreise überraschen auch Marktkenner.

Vor rund drei Jahren setzte Musk die Investoren mit einem Tweet über Pläne zu einem Going Private von Tesla unter Hochspannung, um kurz darauf den Stecker zu ziehen, mit dem Hinweis, es habe sich um einen Scherz gehandelt.
8. Nov. 2021
Börse

Die Elon-Musk-Show

Im US-Börsenclub der Billionenwerte, in den Tesla kürzlich aufgerückt ist, irrlichtert der E-Auto-Pionier auf den ersten Blick als Exot neben den großen Namen der IT-Szene wie Apple, Amazon, Google oder Facebook. Auf den zweiten Blick fällt allerdings ins Auge, was Tesla mit einigen von ihnen gemeinsam hat: die überragende Bedeutung, die Gründer und langjährige CEOs bei der Führung dieser Unternehmen haben, - und welche Risiken damit verbunden sind, für die Unternehmen selbst sowie für den Kapitalmarkt.

Klimaaktivistin attackiert Ampel-Koalitionäre - "Was wir aus Verhandlungen hören, lässt Schlimmes vermuten"
5. Nov. 2021
Marktkommentar

Beste Zeiten für den Dax

Gerade hat der Deutsche Aktienindex die Marke von 16000 Punkten geknackt und ein neues Allzeithoch erreicht. Wer vor Jahresfrist in den Dax investierte, hat einen Kursgewinn von rund 30 Prozent erzielt, das Plus im laufenden Jahr beträgt 17 Prozent. Doch nicht nur der Dax hat gerade ein neues Hoch markiert, sondern auch die führenden US-Aktienindizes­ und mehrere europäische Indizes. Noch höhere Zuwächse als der Dax haben die an der Nasdaq notierenden US-Technologiewerte erzielt. An den Aktienbörsen, China ausgenommen, herrscht Partystimmung.

In der Pandemie und der dadurch ausgelösten Jahrhundertrezession haben die Zentralbanken rund um den Globus zu beispiellosen Maßnahmen ge­griffen.
4. Nov. 2021
Geldpolitik

Zeit für die Wende

Die US-Notenbank Fed fährt ihre billionenschweren Anleihekäufe zurück und steuert auf eine Zinserhöhung womöglich schon in der zweiten Jahreshälfte 2022 zu. Die Bank of England avisiert sogar eine noch frühere Anhebung und könnte bereits im Dezember zur Tat schreiten. Die geldpolitische Wende nach der Coronakrise, die sich bis dato primär in vielen Schwellenländern vollzogen hat, hat in diesen Tagen endgültig einige der wichtigsten Währungsräume erreicht. Und das ist auch gut so.

Vor allem elektrisierte Privatanleger aus dem Elon-Musk-Fanclub treiben den Kurs.
2. Nov. 2021
Elektroauto-Börsengänge

Unter Hochspannung

Vertraut man auf die Einschätzung der Aktieninvestoren, dann gehört Elektroautos die Zukunft schon gleich morgen - und Fabriken für Verbrenner sind nur noch eine teure, abzuwickelnde Altlast von gestern. Mit 1,2 Bill. Dollar wird Tesla an der Börse höher bewertet als die neun nächstgrößten Autohersteller zusammen und zugleich etwa so hoch wie der halbe Xetra-Dax-Index.

Zum einen gilt es, die Schuldenberge, die etwa die Lufthansa im Laufe der vergangenen beiden Jahre aufgehäuft hat, wieder abzubauen und sich gleichzeitig die Innovationskraft zu bewahren.
1. Nov. 2021
Luftfahrtbranche

Nur eine Verschnaufpause

Ryanair vermeldet den ersten Quartalsgewinn seit Ausbruch der Corona-Pandemie, und auch Lufthansa wollte im zurückliegenden Quartal, über das morgen berichtet wird, zumindest auf Ebitda-Basis in den schwarzen Zahlen landen. Das sind nach den verheerenden Monaten, die hinter der Airline-Branche liegen, sicher erfreuliche Nachrichten für Unternehmen und Investoren, doch ein Ende der Krise ist damit noch längst nicht ausgemacht.

Unsere 291 Autoren und Partner haben für uns 11978 Beiträgen produziert.
Seit 2010 sind unsere Beiträge
265308459 mal aufgerufen worden.

Aktuell besuchen 8850 Gäste unserer Webseite und 2 Redakteure sind online.