Kompetente Gesprächspartner aus der Industrie stehen im ILA CareerCenter dem Luft- und Raumfahrtnachwuchs Rede und Antwort
Kompetente Gesprächspartner aus der Industrie stehen im ILA CareerCenter dem Luft- und Raumfahrtnachwuchs Rede und Antwort Bild: obs/Messe Berlin GmbH
 2-3 Minuten Lesezeit  401 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

An den Publikumstagen 3. und 4. Juni ist die Halle 1 der ILA 2016 die Startbahn für Beruf und Karriere in der Luft- und Raumfahrt. Mit einem attraktiven Veranstaltungs- und Serviceangebot hat sich das ILA CareerCenter in den letzten Jahren zur größten Aerospace-Jobbörse Deutschlands entwickelt.

Es kann nur so viel Präsenzunterricht angeboten werden, wie durch vorhandene Lehrkräfte erteilt werden kann.
Foto: Engin Akyurt

Corona-Krise: Kita-Öffnungen Mitte Juni auf der Kippe

Die vielfältigen Berufsbilder, Ausbildungswege, Studiengänge und Karrierechancen in der Luft- und Raumfahrt werden anschaulich und informativ im direkten Austausch mit kompetenten Ansprechpartnern präsentiert. Dabei spielt auch eine sich stetig verändernde Arbeitswelt durch "Industrie 4.0" eine wichtige Rolle, nämlich die Verzahnung der industriellen Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik. Welchen Stellenwert diese ILA-Institution einnimmt, betonte Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der ILA 2014: "Solche Kontaktbörsen wie das ILA CareerCenter sind für Technologiestandorte wie Deutschland Gold wert, denn wir können nicht genug an hochqualifizierten Fachkräften haben."

Geöffnet ist das ILA CareerCenter in Halle 1 auf dem Berlin ExpoCenter Airport am "Long Friday" (3.6.) von 10 bis 20 Uhr, am 4. Juni von 10 bis 18 Uhr. Ob Schüler, Schulabgänger, Studenten, Auszubildende oder Young Professionals: Das ILA CareerCenter ist eine ideale Networking-Plattform, um interessierte Nachwuchskräfte in direkten Kontakt mit den Personalverantwortlichen der Aerospace-Unternehmen zu bringen.

Rund 40 Aussteller stellen im ILA CareerCenter ihr Unternehmensportfolio sowie die Einstiegs- und Karrierechancen vor. Neu ist ein BDLIStand zum Thema "Berufsbilder" mit attraktiven Exponaten wie Triebwerken und Fahrwerken, Flugzeugmodellen und Flugzeugsitzen sowie vielen Mitmachelementen. Hier informieren unter anderem Airbus Group, Bundeswehr, Liebherr, MTU, SII Deutschland / Cadcon und Stegmann Aircraft Maintenance ausführlich über verschiedene Luft- und Raumfahrtberufe. Universitäten, Hochschulen und Forschungsinstitute nutzen das ILA CareerCenter im Hochschulforum als Präsentations- und Kommunikationsplattform. Auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist mit einem Informationsstand zu den unterschiedlichsten Karrierechancen im Unternehmen vertreten.

Als bedeutender Technologie- und Konjunkturmotor in Deutschland umfasst die Luft- und Raumfahrtbranche die zivile Luftfahrt, die militärische Luftfahrt und die Raumfahrt. Das ILA CareerCenter zeigt Interessenten eine berufliche Orientierung auf und führt potenzielle Nachwuchskräfte, Unternehmen und Personalverantwortliche zusammen.

Die Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in der Luft- und Raumfahrt sind so vielseitig wie die Berufe selbst. Dazu zählen operative Luftfahrtberufe wie Pilot, Flugbegleiter oder Fluglotse, technische Luftfahrtberufe wie Ingenieur der Luft- und Raumfahrt, Fluggerätmechaniker, -elektroniker oder Triebwerkmechaniker, kaufmännische Luftfahrtberufe wie Luftverkehrskaufmann, Bodenpersonal oder Luftsicherheitsbeauftragter. Eine ebenso informative wie dekorative Übersicht der Ausbildungsberufe zeigt die Posterausstellung von PPV-Medien, unter anderem Herausgeber der FliegerRevue, im Eingangsbereich des ILA CareerCenter.

(Vorläufiges Programm, aktuelle Infos: www.ila-berlin.de)



Quelle: ots/Messe Berlin


#mehrGesellschaft
Impfpass mit Eintragungen der beiden Impfungen
Foto: Superikonoskop / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Gefälschte Impfpässe: Polizeigewerkschaft fordert für Polizisten Zugang zu Impfdaten des RKI

In der Debatte um gefälschte Impfpässe und Impfbescheinigungen fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) für Polizisten den Zugang auf die Impf-Datenbank des Robert-Koch-Instituts (RKI). Der...
Beim Netto-Vergleich liegen die Altersbezüge der freien Berufe aber noch immer 1,8-mal so hoch wie die durchschnittliche gesetzliche Rente.
Foto: pasja1000

Renten aus Versorgungswerken doppelt so hoch wie gesetzliche Renten

Die Altersrente der Versorgungswerke freier Berufe wie Ärzte, Apotheker, Notare oder Rechtsanwälte liegt mehr als doppelt so hoch wie die Altersrente gesetzlich Versicherter. Zahlten die...
Der Sozialverbands-Präsident wirft der Bundesregierung vor, nicht rechtzeitig erkannt zu haben, dass ärmere Menschen stärker von der Pandemie betroffen sind.
Foto: Jordan Whitt

Mitte der Gesellschaft rutscht in Armut ab

Kurz vor der Vorstellung des Armuts- und Reichtumsberichts der Bundesregierung hat der Sozialverband Deutschland vor einer zunehmenden Spaltung der Gesellschaft in Arm und Reich gewarnt. "In den...
Es geht jedoch nicht nur um alte Schummeleien oder Schludrigkeiten. Vielmehr geht es darum, dass Giffey im September Regierende Bürgermeisterin von Berlin werden will.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE (via Wikimedia Commons)

Die Glaubwürdigkeit von Franziska Giffey

Ob Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) aufgrund der Plagiate in ihrer Dissertation nun doch der Doktortitel entzogen wird oder nicht, könnte eine zu vernachlässigende Randnotiz sein....
Die Lage im Nahen Osten ist explosiver, als es zuletzt - auch überdeckt von der die ganze Welt beschäftigenden Corona-Krise - erschienen sein mag.
Foto: Wikimedia Images

Zurück auf der Tagesordnung: Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern

Der Frust der Palästinenser hat sich seit vielen Jahren aufgestaut. Nicht nur, dass ihre vor zwei Dekaden noch berechtigte Hoffnung, eines Tages in einem eigenen Staat leben zu können, teils durch...
Die Realität dagegen: Brandenburg und Sachsen gehören, was den Anteil der Erstgeimpften gegen Corona angeht, zu den Schlusslichtern in Deutschland.
Foto: WorldInMyEyes

Das dauert noch

Geimpfte können trotz Corona-Beschränkungen wieder mehr Freiheit genießen: Einkaufen oder Essen gehen zum Beispiel oder einen Kurzurlaub antreten. Das ist die Verheißung. Die Realität dagegen:...
Man hätte das viel früher vorbereiten können und müssen", sagte Landsberg
Foto: Alfred Derks

Lockerungen für Geimpfte bundeseinheitlich regeln

Der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, drängt auf bundeseinheitliche Regelungen im Umgang mit Geimpften. "Die Aufhebung von Einschränkungen für bereits geimpfte...
Back To Top