Foto: obs/WBS Training
 2-3 Minuten Lesezeit  416 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Der Berliner Weiterbildungsspezialist WBS Training, mit über 160 Standorten einer der führenden privaten Weiterbildungsanbieter, unterstützt Flüchtlinge mit kostenlosen Deutschkursen bei der Integration in Deutschland. Mit dieser kurzfristig ergriffenen Soforthilfemaßnahme hat WBS Training in vielen Städten ein für die Flüchtlinge unkompliziertes Sprachlernangebot realisiert, das ihnen sofort dabei hilft in Deutschland anzukommen.

Woidkes positiver Test zeigt aber auch, wie rasend schnell eine Infektion weite Kreise ziehen kann.
Foto: Adrian Fiedler / CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

Politiker als Risikogruppe

Das Weiterbildungsunternehmen hat dazu bundesweit 50.000 Euro bereitgestellt. Ob aus Syrien, Irak, Iran oder Eritrea, unabhängig von ihrem Herkunftsland und ihrem Aufenthaltsstatus können Flüchtlinge an den Kursen teilnehmen und erfahren so ein wichtiges Stück Willkommenskultur und Integrationshilfe in Deutschland. Mit diesem ersten Kontakt zur deutschen Sprache erhalten sie innerhalb von kurzer Zeit Zugang zum gesellschaftlichen Leben und finden sich besser im Alltag zurecht. Die ersten Kurse sind bereits Mitte Oktober gestartet. Zurzeit finden Kurse in folgenden Städten statt oder sind geplant in: Bautzen, Berlin, Bonn, Chemnitz, Dessau, Dresden, Erfurt, Gera, Görlitz, Güstrow, Halle, Hannover, Jena, Leipzig, Parchim, Schwerin und Wismar. Neben dieser Sofortmaßnahme bietet das Weiterbildungsunternehmen ab Mitte November auch geförderte Deutsch-Kurse für Asylbewerber/-innen mit guter Bleibeperspektive an.

Heinrich Kronbichler, Vorstand der WBS Training AG: "Das Beherrschen der deutschen Sprache ist ein wichtiger erster Schritt für langfristige Perspektiven und eine gelungene Integration. Als Weiterbildungsspezialist tragen wir mit dieser humanitären Sofortmaßnahmen im Rahmen unserer Möglichkeiten und mit hohem Engagement dazu bei, dass Flüchtlinge schnell und unkompliziert die Chance erhalten, sich in Deutschland zurechtzufinden und integrieren zu können, ohne erst eine Entscheidung über ihren Bleibestatus abwarten zu müssen. Aber hier hört unser Engagement nicht auf, denn wir bieten natürlich auch geförderte Kurse für Flüchtlinge an, die einen Aufenthaltsstatus haben. Darüber hinaus möchten wir auch potenzielle Deutschlehrer und Personalverantwortliche in Unternehmen mit kostenlosen Kursen und Webinaren unterstützen, damit sie Flüchtlinge unterrichten oder beschäftigen können. Und wir werden einen förderfähigen Kurs für den großen Bedarf an Lehrkräften für Deutsch kurzfristig realisieren und anbieten. Für all dies haben wir entsprechende Angebote vorbereitet, um Flüchtlingen die Integration in Deutschland zu ermöglichen."

Die kostenfreien Deutschkurse richten sich an Personen mit noch nicht bestätigtem Aufenthaltsstatus, da insbesondere diese noch keinen Anspruch und Zugang zu den geförderten Deutsch- und Integrationskursen haben. Sie werden von WBS Training in Abstimmung mit Flüchtlingshilfeorganisationen vor Ort koordiniert und realisiert. Flüchtlinge erhalten so ein gutes Angebot, schnell und unkompliziert die deutsche Sprache zu lernen. Um an den Kursen teilnehmen zu können, braucht es keinerlei Vorkenntnisse, die Teilnehmer sollten aber mit der lateinischen Schreibweise vertraut sein. Die Sprachkurse finden meist auf Englisch statt und werden mit Unterstützung aller Beteiligten für die jeweiligen Sprachen übersetzt.



Quelle: ots / WBS Training


#mehrGesellschaft
Die Realität dagegen: Brandenburg und Sachsen gehören, was den Anteil der Erstgeimpften gegen Corona angeht, zu den Schlusslichtern in Deutschland.
Foto: WorldInMyEyes

Das dauert noch

Geimpfte können trotz Corona-Beschränkungen wieder mehr Freiheit genießen: Einkaufen oder Essen gehen zum Beispiel oder einen Kurzurlaub antreten. Das ist die Verheißung. Die Realität dagegen:...
Die Lage im Nahen Osten ist explosiver, als es zuletzt - auch überdeckt von der die ganze Welt beschäftigenden Corona-Krise - erschienen sein mag.
Foto: Wikimedia Images

Zurück auf der Tagesordnung: Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern

Der Frust der Palästinenser hat sich seit vielen Jahren aufgestaut. Nicht nur, dass ihre vor zwei Dekaden noch berechtigte Hoffnung, eines Tages in einem eigenen Staat leben zu können, teils durch...
Man hätte das viel früher vorbereiten können und müssen", sagte Landsberg
Foto: Alfred Derks

Lockerungen für Geimpfte bundeseinheitlich regeln

Der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, drängt auf bundeseinheitliche Regelungen im Umgang mit Geimpften. "Die Aufhebung von Einschränkungen für bereits geimpfte...
Der Sozialverbands-Präsident wirft der Bundesregierung vor, nicht rechtzeitig erkannt zu haben, dass ärmere Menschen stärker von der Pandemie betroffen sind.
Foto: Jordan Whitt

Mitte der Gesellschaft rutscht in Armut ab

Kurz vor der Vorstellung des Armuts- und Reichtumsberichts der Bundesregierung hat der Sozialverband Deutschland vor einer zunehmenden Spaltung der Gesellschaft in Arm und Reich gewarnt. "In den...
Es geht jedoch nicht nur um alte Schummeleien oder Schludrigkeiten. Vielmehr geht es darum, dass Giffey im September Regierende Bürgermeisterin von Berlin werden will.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE (via Wikimedia Commons)

Die Glaubwürdigkeit von Franziska Giffey

Ob Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) aufgrund der Plagiate in ihrer Dissertation nun doch der Doktortitel entzogen wird oder nicht, könnte eine zu vernachlässigende Randnotiz sein....
Impfpass mit Eintragungen der beiden Impfungen
Foto: Superikonoskop / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Gefälschte Impfpässe: Polizeigewerkschaft fordert für Polizisten Zugang zu Impfdaten des RKI

In der Debatte um gefälschte Impfpässe und Impfbescheinigungen fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) für Polizisten den Zugang auf die Impf-Datenbank des Robert-Koch-Instituts (RKI). Der...
Beim Netto-Vergleich liegen die Altersbezüge der freien Berufe aber noch immer 1,8-mal so hoch wie die durchschnittliche gesetzliche Rente.
Foto: pasja1000

Renten aus Versorgungswerken doppelt so hoch wie gesetzliche Renten

Die Altersrente der Versorgungswerke freier Berufe wie Ärzte, Apotheker, Notare oder Rechtsanwälte liegt mehr als doppelt so hoch wie die Altersrente gesetzlich Versicherter. Zahlten die...
Back To Top