Samstag, 08 Aug 2020
Aspirin Verpackung, um 1940
Aspirin Verpackung, um 1940 Foto: ANKAWÜ / CC BY-SA 3.0 via Wikimedia
 1-2 Minuten Lesezeit  204 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Aspirin-Schmerztabletten sind im Europa-Vergleich in Deutschland mit am teuersten. Das berichtet das MDR-Magazin "Umschau". Bei einer Stichprobe in 15 europäischen Hauptstädten wurde für Deutschland ein Preis von 0,32 Euro pro Tablette ermittelt. Damit landet Berlin im teuersten Viertel des Preisvergleich-Rankings.

Wer unter seiner Qualifikation arbeitet, ist nicht nur häufig im Arbeitsleben unzufrieden und verdient weniger.
Foto: Liam Martens

Fast jeder sechste Arbeitnehmer in Deutschland ist überqualifiziert

Teurer als in Berlin ist Aspirin in Wien (0,33 Euro), in Brüssel (0,33 Euro) und Oslo (0,36 Euro). Die Preisspanne im Europa-Vergleich reicht von den 0,36 Euro in Oslo bis 0,09 Euro in Athen. Damit kostet dieselbe Schmerztablette in Griechenland nur ein Viertel dessen, was ein Norweger bezahlen muss. Günstiger als in Deutschland ist die Bayer-Schmerztablette neben Athen aber nicht nur in den südosteuropäischen Hauptstädten wie Bratislava (0,19 Euro) und Prag (0,20 Euro), sondern auch beim westlichen Nachbarn in Amsterdam (0,21 Euro) und in Helsinki (0,24 Euro).

Bei der Stichprobe wurde Aspirin (500 mg, Überzogene Tabletten) in der Packung mit 20 Tabletten in einer Apotheke im Zentrum der jeweiligen Hauptstadt gekauft. Aus dem Bruttopreis für die Packung wurde der Stückpreis pro Tablette errechnet. Bei Preisen in nicht Euro-Währung erfolgte die Umrechnung mit Bank-Kursen aus dem Yahoo-Währungsrechner vom 15.08.2016.



Quelle: MDR-Magazin "Umschau"


#mehrGesellschaft
Ein Opfer der Bombe in Hiroshima (7. August 1945)
Foto: Onuka, Masami

Kommentar zum Jahrestag von Hiroshima

Jeder Mensch hat nur ein Leben. Ein einziges. Und doch scheint sein Wert nicht zu zählen in den Augen von Menschen, die jeden Tag irgendwo entscheiden über fremde, namenlose Leben. Bei der kühlen...
Wehe, man diskutiert öffentlich über die Kirchensteuer!

Kirche muss flexibler werden

Es ist die Urangst vieler Kirchenleute, das große "Bloß nicht darüber reden!": Wehe, man diskutiert öffentlich über die Kirchensteuer! Jedes Mal, wenn der Begriff irgendwo in den Medien fällt,...
Fleisch muss wieder etwas Besonderes werden, wertgeschätzt werden.
Foto: Piqsels CC0

Wer Fleisch isst, trägt Verantwortung

Genug geschimpft über Arbeitszustände in Fleischfabriken, Tierquälerei in Schweineställen und Super-Sparpreise fürs Rindergulasch: Wer jetzt nichts ändert, hat keine Ausreden mehr. Der...
Back To Top