Sonntag, 29 Nov 2020
Foto: Felix5413 / Flickr (CC)
 1-2 Minuten Lesezeit  249 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IGBAU) fordert die Politik auf, deutlich größere Anstrengungen für die Luftqualität in Städten zu unternehmen. Insbesondere drängt die IG BAU auf Maßnahmen, die den durch Baumaschinen verursachten Feinstaub reduzieren.

Insbesondere Alleinerziehende fühlten sich vielfach im Stich gelassen.
Foto: PDPics

Zusammenhalt in der Corona-Krise - Der Staat muss mehr tun

Die Europäische Umweltagentur (EAU) schätzt, dass in der EU jedes Jahr 430 000 Todesfälle auf Feinstaub zurückzuführen sind. In Deutschland rechnen Experten mit etwa 47 000 Todesfällen pro Jahr. "Die Gesundheits- und Umweltgefahren durch Dieselruß aus Baumaschinen sind bekannt. Mit dem Einbau von Rußpartikelfiltern lassen sich die Motoren ohne Weiteres nachrüsten. Es ist völlig unverständlich, warum in Städten jeder Pkw und Lkw eine grüne Plakette braucht, auf Baustellen die Luft aber weiter verpestet werden darf", sagte der Stellvertretende IG BAU-Bundesvorsitzende Dietmar Schäfers.

Dabei sind die Bemühungen der Luftreinhaltung laut EUA-Bericht bisher erfolgreich. Danach sanken die Gesundheitsfolgen der Feinstaubbelastung innerhalb von zehn Jahren um 20 Prozent. Dieser Trend lässt sich aus Sicht der IG BAU durch konsequente Umwelt- und Gesundheitspolitik positiv verstärken. "Die Länder Berlin und Bremen handeln vorbildlich und knüpfen künftig die Vergabe von Aufträgen der öffentlichen Hand daran, dass dafür eingesetzte Baumaschinen mit Rußpartikelfiltern ausgestattet sind. Andere Bundesländer müssen jetzt nachziehen", sagte Schäfers. "Der Vorstoß der beiden Stadtstaaten zeigt, es ist möglich Unternehmen zum Umdenken zu bewegen. Ihre Weigerung, freiwillig alte Maschinen nachzurüsten, rührt aus der Angst vor Wettbewerbsnachteilen. Werden die Filter aber zur Vergabebedingung, müssen alle Betriebe umrüsten. Dafür gibt es sogar noch eine staatliche Förderung."

Feinstaub erhöht das Krebs-Risiko und verursacht Atem- und Herzkreislauferkrankungen.



Quelle: IG Bauen-Agrar-Umwelt


#mehrGesellschaft
Bis September 81.100 Selbstständige Arbeit suchend gemeldet.
Foto: Leni und Tom

Zahl der Selbstständigen in Grundsicherungsbezug wegen Corona um 1000 Prozent angestiegen

Die Zahl der Selbstständigen, die aufgrund der Corona-Pandemie zwischenzeitlich Grundsicherung beziehen mussten, ist seit dem Frühjahr massiv in die Höhe geschossen. Insgesamt haben sich in den...
Das Problem geht aber über Caffier hinaus. Sein Unwillen, auf die Frage zu antworten, steht sinnbildlich für die Verwilderung und autoritäre Entwicklung in weiten Teilen des Staatsapparates.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE via Wikimedia Commons

Keine Privatsache

Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier ist auf einer Pressekonferenz der Frage ausgewichen, ob er eine Waffe bei einem Unterstützer der Gruppe "Nordkreuz" gekauft habe. Der...
"Natürlich ist das Corona-Virus gefährlich! Wir haben es mit einer durchaus ernst zu nehmenden Infektionskrankheit zu tun", sagte Bhakdi
Foto: Engin Akyurt

Sucharit Bhakdi: "Natürlich ist das Corona-Virus gefährlich!"

Der hoch umstrittene Bestseller-Autor und Wissenschaftler Sucharit Bhakdi hat den Vorwurf zurückgewiesen, er sei ein Corona-Leugner. "Natürlich ist das Corona-Virus gefährlich! Wir haben es mit...
Woidkes positiver Test zeigt aber auch, wie rasend schnell eine Infektion weite Kreise ziehen kann.
Foto: Adrian Fiedler / CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

Politiker als Risikogruppe

Politiker leben gefährlich in Zeiten der Pandemie. Da muss man nicht mal an Donald Trump und seine Super-Spreader-Events im Weißen Haus denken. Auch in Deutschland hat sich Covid-19 bereits in der...
In den nächsten Tagen und Wochen gilt es, die Ursachen für das Ergebnis zu analysieren.
Foto: Clay Banks

Erst einmal tief Luft holen

Wie auch immer die Präsidentschaftswahl in den USA am Ende ausgehen wird, etwas steht jetzt schon fest: Wer in der Meinungsforschung beschäftigt ist, sollte einen Berufswechsel ins Auge fassen. Jede...
Gassen, Streeck und der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit hatten am Tag des Corona-Gipfels am vergangenen Mittwoch ein Positionspapier veröffentlicht, in dem vor neuen Verboten zur Pandemiebekämpfung gewarnt wurde.
Foto: NickyPe

Oberster Lungenarzt verurteilt Anti-Lockdown-Vorstoß und fordert Aufhebung von Personaluntergrenzen

Deutschlands Lungenärzte haben den Anti-Lockdown-Vorstoß von Kassenarztchef Andreas Gassen und dem Virologen Hendrik Streeck scharf verurteilt. "Die Position, die unautorisiert im Namen der Ärzte-...
Bislang erwerben Bundestagsabgeordnete - ohne wie Arbeitnehmer Beiträge zu zahlen - für jedes Jahr im Parlament einen Anspruch auf 2,5 Prozent der aktuellen Diäten (10.083,47 Euro) als Altersgeld.
Foto: Tobias Golla

51 Millionen Euro für Altersversorgung der Bundestagsabgeordneten

Die Ausgaben für die Altersversorgung ehemaliger Bundestagsabgeordneter und ihrer Hinterbliebenen sind stark gestiegen. Seit dem Jahr 2000 haben sie sich von 22,2 Millionen Euro auf 51,4 Millionen...
Back To Top