Wörter | Min. Lesezeit |

Ohne Gentechnik: Lidl geht mit gutem Beispiel voran

Neckarsulm (ots) - Lidl spricht sich deutlich gegen die gentechnische Veränderung von Organismen in der Produktionskette von Lebensmitteln aus - und untermauert dieses Statement durch eine gezielte Anpassung seiner Sortimentsgestaltung.

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Gesundheit.
Foto: Thomas Schlosser

Neckarsulm (ots) - Lidl spricht sich deutlich gegen die gentechnische Veränderung von Organismen in der Produktionskette von Lebensmitteln aus - und untermauert dieses Statement durch eine gezielte Anpassung seiner Sortimentsgestaltung.

Ab sofort bietet Lidl erste Produkte mit dem Label "Ohne Gentechnik" an und wird dieses Sortiment künftig konsequent weiter ausbauen.

"Qualität hat bei Lidl oberste Priorität. Dazu gehört für uns als verantwortungsvoll handelndes Unternehmen auch, auf die veränderten Anforderungen unserer Kunden zu reagieren und unsere Sortimentsgestaltung danach auszurichten. Deshalb setzen wir konsequent auf Gentechnik-Freiheit in unseren Produkten", betont Geert van der Velden, in der Geschäftsleitung von Lidl Deutschland zuständig für den Einkauf.

"Ohne Gentechnik" bei Lidl: Erste Meilensteine

In allen ca. 500 bayerischen Lidl-Filialen wird das bekannte und beliebte Regional-Sortiment unter der Dachmarke "Ein gutes Stück Heimat" eine besondere Aufwertung erfahren: Die Produkte von "Ein gutes Stück Heimat", die aus bayerischer Bauernmilch produziert werden, werden ab sofort sukzessive um die Kennzeichnung "Ohne Gentechnik" erweitert. Das vom Verband Lebensmittel ohne Gentechnik e.V. (VLOG) vergebene, grüne "Ohne-Gentechnik"-Label wird dann auf allen Frisch- und H-Milch-Verpackungen, auf Butter, Quark, Schlagrahm, Rahmjoghurt und Brotzeitkäse von "Ein gutes Stück Heimat" zu finden sein. Als logischer Schritt werden in diesem Zuge ab Mitte Juli die absatzstärksten Artikel Frischmilch und H-Milch (jeweils 1,5 und 3,5 %) der Marke Milbona in allen ca. 500 bayerischen Filialen um die Kennzeichnung "Ohne Gentechnik" ergänzt. Ab 1. September 2015 werden zudem bei Lidl Frischeier - ob aus Freiland- oder Bodenhaltung - bundesweit nur noch mit dem bekannten Label "Ohne Gentechnik" erhältlich sein. Zudem werden spätestens zum 1. September 2015 alle Frischgeflügel-Artikel auf das Label "Ohne Gentechnik" umgestellt.



Quelle: Lidl



Unsere 305 Autoren und Partner haben für uns 13246 Beiträgen produziert.
Seit 2010 sind unsere Beiträge
268715163 mal aufgerufen worden.

Aktuell besuchen 8130 Gäste unserer Webseite und 2 Redakteure sind online.