Sonntag, 12 Jul 2020
Foto: chezbeate / CC0 via Pixabay
 1-2 Minuten Lesezeit  308 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Sonne tut gut, sie wärmt und weckt die Lebensgeister. Zu viel davon kann aber die Haut schädigen. Wer sich zu lange ungeschützt der Sonnenstrahlung aussetzt, riskiert langfristig Schäden. „Regelmäßiges Sonnenbaden und Sonnenbrand bergen ein hohes Risiko, an Hautkrebs zu erkranken“, sagt Dr. Alex Menzies im Magazin Reader’s Digest (Juli-Ausgabe). Der Onkologe ist am Melanom-Institut des Royal North Shore Hospital in Australien tätig – dem Land mit der weltweit höchsten Melanomrate.

Pedro Sánchez
Foto: PSOE de Andalucía / CC BY-ND 2.0 (via Flickr)

Parlamentswahl in Spanien: Sánchez' verfehlter Plan

Hautkrebs ist die neunthäufigste in Europa diagnostizierte Krebsart. Seit den 1980er-Jahren hat sich die Zahl der Personen, die an einem Melanom erkrankt sind, versechsfacht. In einer repräsentativen Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Emnid für Reader’s Digest durchgeführt hat, gaben 43 % der 1002 Befragten in Deutschland an, sich konsequent vor Sonnenstrahlung zu schützen. Jüngere Menschen sind allerdings deutlich nachlässiger: Nur 23 % der Befragten im Alter zwischen 14 und 29 Jahren sorgen immer für geeigneten Sonnenschutz.

In seiner aktuellen Ausgabe berichtet das Magazin Reader’s Digest über Erfolge bei der Behandlung fortgeschrittener Melanome. Forscher entwickeln heute Therapien nach Maß, um gezielt gegen Tumore vorzugehen. Zum Beispiel neue Wirkstoffe (Kinasehemmer), die Tumore schrumpfen lassen. Das kann die Chance, ein Jahr zu überleben, auf 70 % erhöhen. Ein anderer Ansatz, den manche Fachleute als den größten Durchbruch seit Jahrzehnten bezeichnen, ist die Immuntherapie. Dabei werden T-Zellen, auch als Killerzellen bezeichnet, dazu angeregt, den Krebs zu bekämpfen. „Mithilfe von neuen Medikamenten sollen die Killerzellen so manipuliert werden, dass sie getarnte Krebszellen erkennen und ausschalten“, sagt Dr. Menzies.

Darüber hinaus gibt Reader’s Digest in seiner Juli-Ausgabe wertvolle Tipps, wie man seine Haut am besten schützt. Dazu gehört beispielsweise, Sonnencreme schon 20 Minuten vor dem Gang ins Freie aufzutragen und die intensive UV-Strahlung zwischen elf und 15 Uhr zu meiden. Generell gilt: je heller der Hauttyp, desto höher sollte der Lichtschutzfaktor der verwendeten Sonnencreme sein.



Quelle: Reader’s Digest


#mehrGesellschaft
Die Schulen benötigen die Zeit, um sich auf eine neue Art des Unterrichts einzustellen.
Foto: Andy Falconer

Schulen benötigen Zeit für das neue Lernen

Seit Mitte März befinden sich Schüler, Eltern und Lehrer in einem permanenten Ausnahmezustand. Mit der Entscheidung, alle Schulen zu schließen, hat die Landesregierung richtig gehandelt. Sie dürfte...
Deutschland ist nicht durch und durch rassistisch, aber es gibt gefährliche rassistische Tendenzen.
Foto: Euku / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Rassismus in Deutschland: Schwarze Abgeordnete fordern "mehr Bereitschaft zuzuhören"

Die beiden schwarzen Abgeordneten Aminata Touré und Karamba Diaby haben an die Gesellschaft appelliert, sich intensiver mit Rassismus auseinanderzusetzen und bei rassistischen Vorfällen nicht...
"Ich fürchte die Signalwirkung für Funktionäre vom Schlage des zurückgetretenen Schalker Aufsichtsrats-Chefs Tönnies, die eigentlich über große Vermögen verfügen, aber im Notfall mit dem Klingelbeutel vor der Politik stehen."
Foto: Rosa Luxemburg-Stiftung / CC BY 2.0 (via Flickr)

Kevin Kühnert gegen NRW-Landesbürgschaft für Schalke 04

Der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Kevin Kühnert hat sich kritisch zu Plänen in Nordrhein-Westfalen geäußert, dem Fußball-Bundesligisten Schalke 04 mit einer Bürgschaft zu helfen. Kühnert...
Womöglich ist die Zeit der "Alles-unter-einem Dach"-Häuser einfach vorbei.
Foto: Magnussen, Friedrich (1914-1987) - Stadtarchiv Kiel / CC BY-SA 3.0 DE (via Wikimedia Commons)

Die Zeit der Warenhäuser ist vorbei

Was für ein Niedergang! Einst war die Warenhaus-Branche eine Sammlung klangvoller Namen: Horten, Hertie, Karstadt, Kaufhof teilten sich den großen Umsatzkuchen. Dann kam Amazon und machte den Weg...
Werde der Werkvertrag verboten, stünden einige Unternehmen "vermutlich kurzfristig vor erheblichen Personalproblemen".
Foto: Jai79 / CC0 (via Pixabay)

Geplantes Verbot von Werkverträgen: Fleischwaren-Präsidentin zweifelt an Durchsetzungsfähigkeit

Sarah Dhem, Präsidentin des Bundesverbandes der Fleischwarenindustrie, ist skeptisch, dass das von der Bundesregierung angekündigte Verbot von Werkverträgen in der Fleischwirtschaft so umgesetzt...
Besonders lange dauert dabei die sogenannte Kundenphase von der Antragstellung bis zum Eingang der vollständigen Antragsunterlagen.
Foto: succo / CC0 (via Pixabay)

Arbeitslosengeld: Im Schnitt 49 Tage von Antragstellung bis Auszahlung

Wer seinen Job verliert und Arbeitslosengeld beantragt, muss im Schnitt 49 Kalendertage bis zur Auszahlung warten. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der...
In Deutschland leben etwa 17 Millionen Menschen in Single-Haushalten, vor allem in Städten und Großstädten.
Foto: Joseph Gruenthal

Soziale Isolation kostet uns Lebensjahre

Der international bekannte Psychiater, Hochschullehrer und Stressforscher Mazda Adli rechnet mit einer Zunahme psychischer Belastung der Bevölkerung infolge der Corona-Krise. "Ich gehe davon aus,...
Back To Top