Foto: inspiri / pixabay (CC)
 2-3 Minuten Lesezeit  516 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Mainz (ots) - Das ZDF und das Internetportal Weisse Liste rufen zu einer großen Online-Umfrage auf: Ab Montag, 14. September 2015, können Patienten, Angehörige und Mitarbeiter ihre persönliche Krankenhaus-Story erzählen. Mehr dazu unter krankenhaus.zdf.de.Die Aktion ist Teil eines ZDF-Themenschwerpunkts zur Qualität der Kliniken in Deutschland.

Der Lebensmittelkonzern Nestlé hat bereits 170 seiner Produkte auf die Nutri-Score-Kennzeichnung umgestellt.
Foto: The RedBurn / CC BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons

Viele Lebensmittelhersteller wollen den Nutri-Score verwenden

Das ZDF und die Weisse Liste, ein gemeinsames Projekt der Bertelsmann Stiftung und der Dachverbände der größten Patienten- und Verbraucherorganisationen, rufen zu einer großen Online-Umfrage auf: Was ist Ihre Krankenhausstory? Was haben Sie im Krankenhaus erlebt? Patienten, Angehörige und Mitarbeiter können berichten, welche Erfahrungen sie gemacht haben und was andere über dieses Krankenhaus wissen sollten. Wo haben Sie welche Qualität erlebt, hatten zum Beispiel die Ärzte und das Pflegepersonal genug Zeit? Über zwei Monate nimmt das ZDF die "Qualität der Krankenhäuser" crossmedial in den Blick - auf heute.de und zdf.de, in den sozialen Medien und im TV. Die gewonnenen Erkenntnisse greift ein ZDF-Themenabend am Donnerstag, 5. November 2015, 22.15 Uhr, auf, moderiert von Maybrit Illner.

ZDF-Chefredakteur Peter Frey: "Wir wollen über zwei Monate hinweg herausfinden, was unsere Zuschauer im Krankenhaus erlebt haben. Über alle unsere Plattformen werden wir Erfahrungen sammeln - gute und schlechte. Unsere Erkenntnisse werden in eine 90-minütige ZDF-Live-Sendung münden. Wie Krankenhäuser mit den Patienten umgehen, wie das Preis-Leistungs-Verhältnis in deutschen Kliniken ist - das geht uns alle an."

"Die Umfrage richtet sich an diejenigen, die den Alltag in den Kliniken ganz direkt erleben: an die Patienten und ihre Angehörigen. Je mehr von ihnen teilnehmen, desto aussagekräftiger wird das Bild, das wir zeichnen können", sagt Dr. Brigitte Mohn, Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung. "Studien zeigen, dass die Menschen ein gutes Gespür für die wichtigen Aspekte haben. Sie urteilen nicht etwa - wie oft behauptet - nach der Qualität des Essens, sondern primär nach der Qualität der Behandlung, die sie erleben", so Mohn.

In Deutschland gibt es erhebliche Unterschiede in der Qualität der Krankenhäuser. Auch deswegen berät der Deutsche Bundestag im Herbst über das Krankenhausstrukturgesetz, das zum 1. Januar 2016 in Kraft treten soll. Das Bundesgesundheitsministerium will damit die Krankenhausversorgung zukunftsfest machen und deren Qualität zum Beispiel mit mehr Pflegekräften am Krankenbett erhöhen.

"Die Verbraucher finanzieren als Beitragszahler die Krankenhausversorgung. Deswegen haben sie einen Anspruch auf eine gleichmäßig hohe Qualität in den Kliniken. Und deswegen ist es so wichtig, dass wir ihre Meinung und ihre Erlebnisse hören", sagt Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands, einem Partner der Weissen Liste.

Doch welche Ansprüche haben die Patienten an das Krankenhaus der Zukunft? Und welche Erfahrungen möchten sie oder ihre Angehörige dort keinesfalls mehr machen? Die Patienten-Umfrage von ZDF und Weisse Liste sucht darauf Antworten.

Entstehen soll so ein umfangreiches Informationsportal von Patientenberichten unter der Überschrift: "Meine Krankenhaus-Story". Die Umfrage erfolgt anonym. Bewertungsregeln verhindern Diffamierungen. Die Storys werden erst nach einer eingängigen redaktionellen Prüfung veröffentlicht. Die Krankenhäuser haben zudem die Möglichkeit, zu einer Story Stellung zu nehmen.

Die Weisse Liste ist ein unabhängiges Vergleichsportal, das bereits jetzt über das Angebot und die Qualität von Ärzten, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen informiert.

Links:

http://krankenhaus.zdf.de

www.weisse-liste.de/meinestory



Quelle: ZDF


#mehrGesellschaft
Man hätte das viel früher vorbereiten können und müssen", sagte Landsberg
Foto: Alfred Derks

Lockerungen für Geimpfte bundeseinheitlich regeln

Der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, drängt auf bundeseinheitliche Regelungen im Umgang mit Geimpften. "Die Aufhebung von Einschränkungen für bereits geimpfte...
Die Realität dagegen: Brandenburg und Sachsen gehören, was den Anteil der Erstgeimpften gegen Corona angeht, zu den Schlusslichtern in Deutschland.
Foto: WorldInMyEyes

Das dauert noch

Geimpfte können trotz Corona-Beschränkungen wieder mehr Freiheit genießen: Einkaufen oder Essen gehen zum Beispiel oder einen Kurzurlaub antreten. Das ist die Verheißung. Die Realität dagegen:...
Beim Netto-Vergleich liegen die Altersbezüge der freien Berufe aber noch immer 1,8-mal so hoch wie die durchschnittliche gesetzliche Rente.
Foto: pasja1000

Renten aus Versorgungswerken doppelt so hoch wie gesetzliche Renten

Die Altersrente der Versorgungswerke freier Berufe wie Ärzte, Apotheker, Notare oder Rechtsanwälte liegt mehr als doppelt so hoch wie die Altersrente gesetzlich Versicherter. Zahlten die...
Back To Top