Angela Merkel
Angela Merkel Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de via Wikimedia
 1 Minute Lesezeit  184 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach fordert angesichts des Höhenfluges von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz von der Union "Leidenschaft". Die Wähler wollten CDU und CSU "auch kämpfen sehen", sagte Bosbach der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch).

Der Einstieg bei Curevac lässt sich nicht mit einer Notsituation begründen.
Foto: Patrick Büttgen / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Fehlinvestment

Die Union müsse "mit Leidenschaft für einen Wahlsieg arbeiten". Zugleich sprach sich Bosbach dafür aus, die Wähler "nicht allzu lange darauf warten lassen", mit welchen Themen und Zukunftskonzepten die Union bei der Bundestagswahl antreten werde.

Mit Blick auf die Saarland-Wahl an diesem Sonntag plädierte der Christdemokrat für Gelassenheit , auch wenn die SPD- Umfragewerte gestiegen seien. "Es gibt keinen Grund für Hektik oder gar Panik", sagte Bosbach. Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) habe "hohe Sympathiewerte, sie gilt als fleißig, kompetent und bürgernah". Und die Union werde bis zur Öffnung der Wahllokale "für ein hervorragendes Wahlergebnis kämpfen".

CSU-Chef Horst Seehofer stellte mit Blick auf die guten Umfragewerte der SPD fest, dass die Union an ihrer Form im Wahlkampf arbeiten müsse. "Auch wir in der CSU", sagte Seehofer der "Süddeutschen Zeitung". Die Sozialdemokratie sei "nach vielen Jahren der Lähmung sehr motiviert und in Schwung".



Quelle: ots/Neue Osnabrücker Zeitung


#mehrGesellschaft
Man hätte das viel früher vorbereiten können und müssen", sagte Landsberg
Foto: Alfred Derks

Lockerungen für Geimpfte bundeseinheitlich regeln

Der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, drängt auf bundeseinheitliche Regelungen im Umgang mit Geimpften. "Die Aufhebung von Einschränkungen für bereits geimpfte...
Die Realität dagegen: Brandenburg und Sachsen gehören, was den Anteil der Erstgeimpften gegen Corona angeht, zu den Schlusslichtern in Deutschland.
Foto: WorldInMyEyes

Das dauert noch

Geimpfte können trotz Corona-Beschränkungen wieder mehr Freiheit genießen: Einkaufen oder Essen gehen zum Beispiel oder einen Kurzurlaub antreten. Das ist die Verheißung. Die Realität dagegen:...
Beim Netto-Vergleich liegen die Altersbezüge der freien Berufe aber noch immer 1,8-mal so hoch wie die durchschnittliche gesetzliche Rente.
Foto: pasja1000

Renten aus Versorgungswerken doppelt so hoch wie gesetzliche Renten

Die Altersrente der Versorgungswerke freier Berufe wie Ärzte, Apotheker, Notare oder Rechtsanwälte liegt mehr als doppelt so hoch wie die Altersrente gesetzlich Versicherter. Zahlten die...
Back To Top