Der größte Coup, den kein Analyst auf dem Schirm hatte, ist die befristete Senkung der Mehrwertsteuer.
Der größte Coup, den kein Analyst auf dem Schirm hatte, ist die befristete Senkung der Mehrwertsteuer. Foto: Free-Photos / CC0 (via Pixabay)
 2-3 Minuten Lesezeit  403 Worte im Text  vor 345 Tagen

In der Krise beweist sich der Charakter - diesen Spruch hat Altkanzler Helmut Schmidt geprägt, und er scheint sich auch im politischen Berlin des Jahres 2020 zu bewahrheiten. Diesmal hat die große Koalition einmal nicht den kleinsten gemeinsamen Nenner gesucht, sich nicht im Klein-Klein zerrieben und an den Rand des Bruchs gebracht. Diesmal hat Schwarz-Rot Handlungsfähigkeit bewiesen, den großen Wurf - oft vergeblich versucht - gemacht, ein "Wumms" ins Land gesendet, das einen Ruck auslösen soll. Wenn selbst Grüne Beifall klatschen, dann zeugt das von einem breiten Konsens über die Verwendung einer Summe, die mit zehn Nullen hinter einer 13 selbst für Politiker unvorstellbare Dimensionen annimmt - und in nur 21 Stunden ausgehandelt wurde.

Es dürfte noch Monate dauern, bis die ersten Computer bei den Pädagogen und den Kindern ankommen.
Foto: Jeswin Thomas

Städte bei Beschaffung von Laptops und PC für Schüler und Lehrer überfordert

In den letzten Wochen hat Deutschland vieles besser gemacht als andere Länder. Schlimme Bilder wie in Bergamo oder New York sind uns - dank unserer Corona-Politik? - erspart geblieben. Warum also nicht auch diesmal "Mutti" vertrauen und darauf zählen, dass sich mit 130 Milliarden ein "Weiter so!" erkaufen lässt? Schön wär's, doch bei genauer Betrachtung ist der Inhalt der Gießkanne, die nun über dem Land ausgeschüttet wird, ein warmer Regen, dessen gewünschte Wirkung, die Wirtschaft wieder zum Blühen zu bringen, in den Sternen steht.

Der größte Coup, den kein Analyst auf dem Schirm hatte, ist die befristete Senkung der Mehrwertsteuer. Mag sein, dass es sich hier um die größte Steuersenkung in der deutschen Geschichte handelt und eine ähnliche Maßnahme in Großbritannien nach der Finanzkrise 2008/09 durchaus erfolgreich war - die Lenkungswirkung bleibt ein Stück weit diffus. Dass die Preise bei Gütern des täglichen Bedarfs auf breiter Front sinken werden, ist unwahrscheinlich. Entlastet wird, wer es sich leisten kann zu konsumieren - und zum Beispiel ein neues Auto kauft - oder der Handel, der (immerhin) Liquidität zurückgewinnt. Doch wird diese Maßnahme, die nur bis Ende des Jahres gelten soll, ausreichen? Allein, wer in den nächsten Monaten ein Elektroauto bestellt und aufgrund der langen Lieferzeiten erst im nächsten Jahr bedient wird, schaut da schon in die Röhre.

So gibt es bei aller Anerkennung für einen politischen Kraftakt viele Fragezeichen und Unsicherheiten. Ist ein einmaliger Familienbonus von 300 Euro pro Kind nicht nur ein Symbol? Warum werden auch teure Plug-in-Hybrid-Autos, die kaum Elektro-Reichweite haben, gefördert? Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit der Maßnahmen aus? Das Konjunkturpaket ist ein Pflaster. Reformen müssen folgen. Denn die eigentliche Frage wird in diesen Tagen gar nicht gestellt: Wer soll das alles eigentlich bezahlen?

Quelle: ots/Fuldaer Zeitung
#mehrGesellschaft
Man hätte das viel früher vorbereiten können und müssen", sagte Landsberg
Foto: Alfred Derks

Lockerungen für Geimpfte bundeseinheitlich regeln

Der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, drängt auf bundeseinheitliche Regelungen im Umgang mit Geimpften. "Die Aufhebung von Einschränkungen für bereits geimpfte...
Der Sozialverbands-Präsident wirft der Bundesregierung vor, nicht rechtzeitig erkannt zu haben, dass ärmere Menschen stärker von der Pandemie betroffen sind.
Foto: Jordan Whitt

Mitte der Gesellschaft rutscht in Armut ab

Kurz vor der Vorstellung des Armuts- und Reichtumsberichts der Bundesregierung hat der Sozialverband Deutschland vor einer zunehmenden Spaltung der Gesellschaft in Arm und Reich gewarnt. "In den...
Die Lage im Nahen Osten ist explosiver, als es zuletzt - auch überdeckt von der die ganze Welt beschäftigenden Corona-Krise - erschienen sein mag.
Foto: Wikimedia Images

Zurück auf der Tagesordnung: Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern

Der Frust der Palästinenser hat sich seit vielen Jahren aufgestaut. Nicht nur, dass ihre vor zwei Dekaden noch berechtigte Hoffnung, eines Tages in einem eigenen Staat leben zu können, teils durch...
Es geht jedoch nicht nur um alte Schummeleien oder Schludrigkeiten. Vielmehr geht es darum, dass Giffey im September Regierende Bürgermeisterin von Berlin werden will.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE (via Wikimedia Commons)

Die Glaubwürdigkeit von Franziska Giffey

Ob Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) aufgrund der Plagiate in ihrer Dissertation nun doch der Doktortitel entzogen wird oder nicht, könnte eine zu vernachlässigende Randnotiz sein....
Beim Netto-Vergleich liegen die Altersbezüge der freien Berufe aber noch immer 1,8-mal so hoch wie die durchschnittliche gesetzliche Rente.
Foto: pasja1000

Renten aus Versorgungswerken doppelt so hoch wie gesetzliche Renten

Die Altersrente der Versorgungswerke freier Berufe wie Ärzte, Apotheker, Notare oder Rechtsanwälte liegt mehr als doppelt so hoch wie die Altersrente gesetzlich Versicherter. Zahlten die...
Impfpass mit Eintragungen der beiden Impfungen
Foto: Superikonoskop / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Gefälschte Impfpässe: Polizeigewerkschaft fordert für Polizisten Zugang zu Impfdaten des RKI

In der Debatte um gefälschte Impfpässe und Impfbescheinigungen fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) für Polizisten den Zugang auf die Impf-Datenbank des Robert-Koch-Instituts (RKI). Der...
Die Realität dagegen: Brandenburg und Sachsen gehören, was den Anteil der Erstgeimpften gegen Corona angeht, zu den Schlusslichtern in Deutschland.
Foto: WorldInMyEyes

Das dauert noch

Geimpfte können trotz Corona-Beschränkungen wieder mehr Freiheit genießen: Einkaufen oder Essen gehen zum Beispiel oder einen Kurzurlaub antreten. Das ist die Verheißung. Die Realität dagegen:...
Back To Top