Hitler und Mussolini in der Wolfschanze (20. Juli 1944)
Hitler und Mussolini in der Wolfschanze (20. Juli 1944) Foto: Bundesarchiv, Bild 146-1970-097-76 / CC-BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)
 1-2 Minuten Lesezeit  297 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Wie hätte ich mich in der NS-Zeit verhalten? Wäre ich ein Mitläufer geworden, oder hätte ich mich gegen das Terrorregime gewehrt? - Wohl jeder hat sich diese Fragen schon einmal gestellt, und wohl nur die wenigsten bescheinigen sich dabei großen Mut. Die Männer, die vor 75 Jahren Adolf Hitler mit einer Bombe in die Luft jagen wollten, bezahlten ihre Tapferkeit mit dem Leben. Und auch wenn die Männer um Stauffenberg sicher keine Demokraten waren, gebührt ihrer Tat Respekt.

Der Erfolg der App hängt davon ab, wie viele Menschen bereit sind, diese aktiv zu nutzen.
Foto: App Screenshot

Corona-Warn-App: Auf das Vertrauen kommt es an

Denn wäre Hitler getötet worden, hätte dies vermutlich Millionen Opfer weniger bedeutet. Dass über die Motive Stauffenbergs gerade viel diskutiert wird, ist historisch betrachtet sicher aufschlussreich. Dass jedoch am heutigen 20.Juli in Halle an der Saale Rechtsradikale das Gedenken an das gescheiterte Attentat für sich vereinnahmen wollten, ist einfach nur widerlich. Sie unterschlagen damit, dass der Widerstand gegen die Nazis nicht allein bei den Offizieren lag, sondern viel breiter und größer war. Christen, Sozialdemokraten, Gewerkschafter, Kommunisten, Liberale, die jungen Leuten von den Edelweißpiraten und jede Menge unerschrockener Bürger: Sie alle wollten nicht einfach hinnehmen, dass die Nationalsozialisten unterdrückten, logen, raubten und mordeten. Ihnen allen muss am heutigen 20. Juli gedankt werden. Denn ihrem Mut und Engagement ist es zu verdanken, dass Deutschland nach dem verheerenden Krieg zumindest auf einem kleinen eigenen Fundament demokratischer und rechtsstaatlicher Strukturen aufbauen konnte. Viele Ältere wissen das. Doch in unseren Schulen wird dieser Zusammenhang zwischen Widerstand in barbarischer Zeit und demokratischem Neubeginn meist nur am Rande oder gar nicht behandelt. Das ist nicht in Ordnung, denn die Frage "Wie hätte ich mich verhalten?" Ist gerade für junge Menschen ein Anlass, mehr über die Entstehung der Nazi-Zeit zu erfahren. Es ist kein gutes Zeichen, wenn nun die Falschen die Deutung der Gewaltherrschaft für sich reklamieren.



Quelle: ots/Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
#mehrGesellschaft
Gassen, Streeck und der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit hatten am Tag des Corona-Gipfels am vergangenen Mittwoch ein Positionspapier veröffentlicht, in dem vor neuen Verboten zur Pandemiebekämpfung gewarnt wurde.
Foto: NickyPe

Oberster Lungenarzt verurteilt Anti-Lockdown-Vorstoß und fordert Aufhebung von Personaluntergrenzen

Deutschlands Lungenärzte haben den Anti-Lockdown-Vorstoß von Kassenarztchef Andreas Gassen und dem Virologen Hendrik Streeck scharf verurteilt. "Die Position, die unautorisiert im Namen der Ärzte-...
Bis September 81.100 Selbstständige Arbeit suchend gemeldet.
Foto: Leni und Tom

Zahl der Selbstständigen in Grundsicherungsbezug wegen Corona um 1000 Prozent angestiegen

Die Zahl der Selbstständigen, die aufgrund der Corona-Pandemie zwischenzeitlich Grundsicherung beziehen mussten, ist seit dem Frühjahr massiv in die Höhe geschossen. Insgesamt haben sich in den...
Woidkes positiver Test zeigt aber auch, wie rasend schnell eine Infektion weite Kreise ziehen kann.
Foto: Adrian Fiedler / CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

Politiker als Risikogruppe

Politiker leben gefährlich in Zeiten der Pandemie. Da muss man nicht mal an Donald Trump und seine Super-Spreader-Events im Weißen Haus denken. Auch in Deutschland hat sich Covid-19 bereits in der...
Der Lebensmittelkonzern Nestlé hat bereits 170 seiner Produkte auf die Nutri-Score-Kennzeichnung umgestellt.
Foto: The RedBurn / CC BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons

Viele Lebensmittelhersteller wollen den Nutri-Score verwenden

Viele Lebensmittelhersteller planen, den Nutri-Score auf ihre Packungen zu drucken. Bereits Anfang Oktober haben sich 56 Unternehmen für die neue Nährwertkennzeichnung registrieren lassen, teilte...
In den nächsten Tagen und Wochen gilt es, die Ursachen für das Ergebnis zu analysieren.
Foto: Clay Banks

Erst einmal tief Luft holen

Wie auch immer die Präsidentschaftswahl in den USA am Ende ausgehen wird, etwas steht jetzt schon fest: Wer in der Meinungsforschung beschäftigt ist, sollte einen Berufswechsel ins Auge fassen. Jede...
"Natürlich ist das Corona-Virus gefährlich! Wir haben es mit einer durchaus ernst zu nehmenden Infektionskrankheit zu tun", sagte Bhakdi
Foto: Engin Akyurt

Sucharit Bhakdi: "Natürlich ist das Corona-Virus gefährlich!"

Der hoch umstrittene Bestseller-Autor und Wissenschaftler Sucharit Bhakdi hat den Vorwurf zurückgewiesen, er sei ein Corona-Leugner. "Natürlich ist das Corona-Virus gefährlich! Wir haben es mit...
Das Problem geht aber über Caffier hinaus. Sein Unwillen, auf die Frage zu antworten, steht sinnbildlich für die Verwilderung und autoritäre Entwicklung in weiten Teilen des Staatsapparates.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE via Wikimedia Commons

Keine Privatsache

Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier ist auf einer Pressekonferenz der Frage ausgewichen, ob er eine Waffe bei einem Unterstützer der Gruppe "Nordkreuz" gekauft habe. Der...
Back To Top