Donnerstag, 26 Nov 2020
Olaf Scholz
Olaf Scholz Foto: OSCE Parliamentary Assembly / CC BY-SA 2.0 (via Flickr)
 1-2 Minuten Lesezeit  350 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Dieses Ergebnis muss CDU und CSU ebenso viele Sorgen bereiten wie der SPD selbst. Der Vorsprung von Olaf Scholz und seiner Mitstreiterin Klara Geywitz auf Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken ist so knapp, dass der Bundesfinanzminister und Vizekanzler nicht als Favorit in die Stichwahl um die SPD-Spitze geht.

empty alt
Foto: DarkWorkX / CC0 (via Pixabay)

Gesetz zum Kohleausstieg: Gewerkschaften drängen auf Nachbesserungen

Denn die Stimmen für die anderen Gespanne, die bis auf Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius und Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping linksorientiert und entsprechend Groko-kritisch waren, dürften mehrheitlich kaum bei Scholz landen.

Obendrein ist Walter-Borjans offizieller Kandidat des mitgliederstarken SPD-Landesverbandes NRW und informeller Kandidat des Juso-Chefs Kevin Kühnert. Und so könnte diese Stichwahl zu einer Vorentscheidung über den Verbleib in der Großen Koalition werden, weil Scholz persönlich als Stütze der Bundesregierung gilt. Das letzte Wort hat vom 6. bis 8. Dezember der SPD-Bundesparteitag in Berlin. Die Delegierten bestimmen die neuen SPD-Vorsitzenden und votieren auch für oder gegen den Verbleib in der ungeliebten Großen Koalition. Viel spricht dafür, dass die erste Entscheidung die zweite bedingt.

Aber der SPD wäre in ihrer Zerrissenheit und Unzufriedenheit zuzutrauen, Scholz zum Vorsitzenden zu machen und gleichzeitig aus der Regierung auszusteigen - oder Walter-Borjans zu wählen und in der Bundesregierung zu bleiben.

In der Hauptstadt heißt es, dass Scholz jetzt einen schnellen Erfolg für die Parteilinke brauche, um während des Stichwahlgangs bis Ende November deren Stimmen wenigstens teilweise einzusammeln. Eine Trophäe wäre die umstrittene Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung. Eine Forderung, die dem Koalitionsvertrag widerspricht und die in der Union mehrheitlich abgelehnt wird. Außerdem hat die SPD noch nicht so recht erklärt, warum sie die Bedürftigkeitsprüfung streichen will. Als Sozialprojekt - Achtung, Klischee! - für die in der Praxis ihres Mannes teilzeitbeschäftigte Zahnarztfrau kann die Grundrente ja kaum gemeint sein.

CDU und CSU machen seit Bestand dieser Regierung mehr als deutlich, dass sie für deren Erhalt zu fast jedem Zugeständnis an die SPD bereit sind. Im November werden sich Angela Merkel, Annegret Kramp-Karrenbauer, Ralph Brinkhaus, Alexander Dobrindt und Markus Söder etwas einfallen lassen müssen, um die Sozialdemokraten in der Großen Koalition zu halten. Das Minimum wäre eine abgeschwächte Form der Bedürftigkeitsprüfung.



Quelle: ots/Westfalen-Blatt
#mehrGesellschaft
Das Problem geht aber über Caffier hinaus. Sein Unwillen, auf die Frage zu antworten, steht sinnbildlich für die Verwilderung und autoritäre Entwicklung in weiten Teilen des Staatsapparates.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE via Wikimedia Commons

Keine Privatsache

Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier ist auf einer Pressekonferenz der Frage ausgewichen, ob er eine Waffe bei einem Unterstützer der Gruppe "Nordkreuz" gekauft habe. Der...
Die USA entwickeln sich also vom ehemaligen Partner (zugegeben: einem schwierigen) zum potenziellen Systemrivalen.
Foto: Library of Congress

Folgen der US-Wahl auf die Transatlantischen Beziehungen

Europa hat nach dieser US-Wahl ein Problem, egal wie sie am Ende ausgegangen sein wird. Regiert Donald Trump weitere vier Jahre, womit wir uns Stand Mittwochmittag ernsthaft beschäftigen müssen,...
Gassen, Streeck und der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit hatten am Tag des Corona-Gipfels am vergangenen Mittwoch ein Positionspapier veröffentlicht, in dem vor neuen Verboten zur Pandemiebekämpfung gewarnt wurde.
Foto: NickyPe

Oberster Lungenarzt verurteilt Anti-Lockdown-Vorstoß und fordert Aufhebung von Personaluntergrenzen

Deutschlands Lungenärzte haben den Anti-Lockdown-Vorstoß von Kassenarztchef Andreas Gassen und dem Virologen Hendrik Streeck scharf verurteilt. "Die Position, die unautorisiert im Namen der Ärzte-...
Man kann Giffey vorhalten, dass sie nicht eher diesen Schritt gegangen ist.
Foto: SPD Berlin/ Joachim Gern / CC BY 4.0 via Wikimedia Commons

Der richtige Schritt

Ein blauer Fleck wird bleiben. Für eine Spitzenpolitikerin ist es nie schön, wenn ihr unsaubere Arbeit vorgehalten wird, und sei es in einer vor zehn Jahren erstellten Dissertation, als sie noch...
Diese groteske Kombination von Corona und Terror ist auch eine ebenso Metapher auf unsere Zeit.
Foto: Aneta Pawlik

Der unverwüstlich-sture Geist von Wien

Für einen Novemberabend war es am Montag in Wien absurd warm mit knapp unter zwanzig Grad. Zugleich waren es die allerletzten Stunden vor dem neuerlichen Lockdown, der um Mitternacht beginnen...
Bislang erwerben Bundestagsabgeordnete - ohne wie Arbeitnehmer Beiträge zu zahlen - für jedes Jahr im Parlament einen Anspruch auf 2,5 Prozent der aktuellen Diäten (10.083,47 Euro) als Altersgeld.
Foto: Tobias Golla

51 Millionen Euro für Altersversorgung der Bundestagsabgeordneten

Die Ausgaben für die Altersversorgung ehemaliger Bundestagsabgeordneter und ihrer Hinterbliebenen sind stark gestiegen. Seit dem Jahr 2000 haben sie sich von 22,2 Millionen Euro auf 51,4 Millionen...
"Natürlich ist das Corona-Virus gefährlich! Wir haben es mit einer durchaus ernst zu nehmenden Infektionskrankheit zu tun", sagte Bhakdi
Foto: Engin Akyurt

Sucharit Bhakdi: "Natürlich ist das Corona-Virus gefährlich!"

Der hoch umstrittene Bestseller-Autor und Wissenschaftler Sucharit Bhakdi hat den Vorwurf zurückgewiesen, er sei ein Corona-Leugner. "Natürlich ist das Corona-Virus gefährlich! Wir haben es mit...
Back To Top