Donnerstag, 26 Nov 2020
Foto: Thomas Müller
 1 Minute Lesezeit  147 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

»Grooming« feiert am Samstag den 16. Mai um 20.00 Uhr seine Premiere am Deutschen Theater Göttingen im DT —2.

Auch das Spiel russischer Stellen mit der Identität des in Berlin verhafteten Mordverdächtigen, der mal gesucht, mal unbestraft freigelassen wurde, trug zu den Spekulationen über eine Tat im Staatsauftrag bei.
Foto: A.Savin / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Weitere Konsequenzen nach Auftragsmord

In Erich Sidlers Regie zeigt das Deutsche Theater Göttingen die Deutschsprachige Erstaufführung des Stückes »Grooming« des spanischen Dramatikers Paco Bezerra.

Ein Mann und ein Mädchen auf einer Parkbank. Es ist Abend. Sie haben sich im Internet verabredet und treffen sich zum ersten Mal.

Mit »Grooming«, 2012 in Madrid uraufgeführt, hat der 1978 geborene Paco Bezzera ein außergewöhnliches und verstörendes Drama vorgelegt. Ein spannungsgeladen Thriller, in dem nichts so ist, wie es zu sein scheint. In Zeiten einer immer größer werdenden Anzahl der digital nati¬ves beleuchtet dieses Drama, was passieren kann, wenn Cyberwelten in das echte Leben einbrechen. In einer Inszenierung des Hausherrn Erich Sidlers stehen Vanessa Czapla und Andreas Jeßing auf der Bühne.

Karten und Infos unter 0551.49 69-11 / www.dt-goettingen.de

#mehrMagazin
Der Coradia iLint ist weltweit der erste Personenzug, der mit einer Wasserstoff-Brennstoffzelle betrieben wird, die elektrische Energie für den Antrieb erzeugt.
Foto: Erich Westendarp

Nachhaltige Wasserstoffinfrastruktur gelingt nur mit Ausbau der Erneuerbaren

Der Aufbau einer nachhaltigen Wasserstoffinfrastruktur in Deutschland kann nach Auffassung von EWE-Chef Stefan Dohler nur gelingen, wenn gleichzeitig Erneuerbare ausgebaut werden. Das sagte Dohler...
Back To Top