Foto: Thomas Müller
 1 Minute Lesezeit  147 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

»Grooming« feiert am Samstag den 16. Mai um 20.00 Uhr seine Premiere am Deutschen Theater Göttingen im DT —2.

Der Traum von einer progressiven Mehrheit im Bund bleibt aller Voraussicht nach ein Hirngespinst.
Foto: Anefo / CC0 1.0 (via Wikimedia Commons)

Linkes Projekt ohne Perspektive

In Erich Sidlers Regie zeigt das Deutsche Theater Göttingen die Deutschsprachige Erstaufführung des Stückes »Grooming« des spanischen Dramatikers Paco Bezerra.

Ein Mann und ein Mädchen auf einer Parkbank. Es ist Abend. Sie haben sich im Internet verabredet und treffen sich zum ersten Mal.

Mit »Grooming«, 2012 in Madrid uraufgeführt, hat der 1978 geborene Paco Bezzera ein außergewöhnliches und verstörendes Drama vorgelegt. Ein spannungsgeladen Thriller, in dem nichts so ist, wie es zu sein scheint. In Zeiten einer immer größer werdenden Anzahl der digital nati¬ves beleuchtet dieses Drama, was passieren kann, wenn Cyberwelten in das echte Leben einbrechen. In einer Inszenierung des Hausherrn Erich Sidlers stehen Vanessa Czapla und Andreas Jeßing auf der Bühne.

Karten und Infos unter 0551.49 69-11 / www.dt-goettingen.de

#mehrMagazin
Schauspielerin bewegt sich "meistens in gebückter Haltung", lernt aber auch Texte von Beckett.
Foto: Stefan Brending / CC BY-SA 3.0 DE (via Wikimedia Commons)

Durch Corona so viel Zeit wie noch nie im Garten verbracht

Schauspielerin Dagmar Manzel (62) hat wegen der coronabedingten Einschränkungen des Kulturbetriebs so viel Zeit wie noch nie in ihrem Garten verbracht. "Es werden jetzt ja schon wieder Vorstellungen abgesagt, da...
Back To Top