Freitag, 04 Dez 2020
Foto: Gabriele Michel-Frei
 1-2 Minuten Lesezeit  270 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

»Klasse!« und »Superhelden« feiern am Dienstag den 16. Juni um 17:30 und 20:00 Uhr ihre Premiere am Deutschen Theater Göttingen.

empty alt
Foto: Verum / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Afrikanische Schweinepest: Jedes Jahr Tausende Tonnen Fleisch illegal importiert

»Klasse!« am Di, den 16. Juni um 17.30 Uhr | DT— 2 | Club der 6-9-Jährige | 6+

Was müssen Tierkinder lernen und welche Fächer hat eine Prinzessin? Was macht ein Monster in der Schule und wo ist eigentlich die Lehrerin? Eigentlich sollte es ein ganz normaler Schultag sein, doch schon die erste Stunde wird anders als erwartet. Ein völlig verrückter Tag.

Die 6-9jährigen haben sich eine Spielzeit lang verwandelt und ausprobiert und stellen das Ergebnis einer turbulenten Spielzeit vor.

Spielleiterin Lisa van Buren
Theaterpädagogik Gabriele Michel-Frei
Mit Helena, Mira, Maite, Amira, Emma, Ella, Paul und Mathilda
Weitere Vorstellung Sa, 20. Juni um 15.00 Uhr

»Superhelden« am Di, 16. Juni um 20.00 Uhr | Club 13-15-Jährige | 12+

Ein Haufen Jugendlicher, deren Geschichten alle miteinander zusammenhängen. Und doch hat jeder seine eigenen Ängste, Wünsche, Hoffnungen und Beziehungsprobleme jeglicher Art, die oft genug banal erscheinen. Die achtzehn Darstellerinnen und Darsteller in Ursula Ranins »Superhelden« erzählen vom Lebensgefühl und vom Weltbild von Heranwachsenden heute, aber auch von Freundschaft, Liebe, Loyalität und Mut.

Spielleiterinnen Sophie Luther, Ania Pachura
Theaterpädagogik Gabriele Michel-Frei
Mit Friederike Benter, Adelina Blaschke, Lynn Ebert, Yanthe Glienke, Elias Heintz, Lillian Sophie Jöster, Moritz Kahl, Mia Kaufhold, Alexandra Merker, Paula Meyer, Alma Nossek, Ella Ott, Gordon Prager, Johanna Rathgeber, Alicia Larsson Ruiz, Luzia Schareika, Leonie Vetter, Luca Wenger, Anriane Wiese, Laurenz Wittmer
Weitere Vorstellung Sa, 20. Juni um 20.00 Uhr

Karten und Infos unter 0551.49 69-11 / www.dt-goettingen.de

#mehrMagazin
Der Coradia iLint ist weltweit der erste Personenzug, der mit einer Wasserstoff-Brennstoffzelle betrieben wird, die elektrische Energie für den Antrieb erzeugt.
Foto: Erich Westendarp

Nachhaltige Wasserstoffinfrastruktur gelingt nur mit Ausbau der Erneuerbaren

Der Aufbau einer nachhaltigen Wasserstoffinfrastruktur in Deutschland kann nach Auffassung von EWE-Chef Stefan Dohler nur gelingen, wenn gleichzeitig Erneuerbare ausgebaut werden. Das sagte Dohler...
Back To Top