Sonntag, 29 Nov 2020
»Wer hat Angst vor Virginia Woolf?« - Benjamin Kempf, Angelika Fornell, Marie Seiser
»Wer hat Angst vor Virginia Woolf?« - Benjamin Kempf, Angelika Fornell, Marie Seiser Foto: Thomas Müller
 1-2 Minuten Lesezeit  222 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Am Mittwoch den 14. September 2016 feiert Edward Albee's »Wer hat Angst vor Virginia Woolf?« um 20:00 Uhr Premiere im DT - 2 Premiere.

Langfristig könnten eine Viertelmillion Menschen am Coronavirus sterben.
Foto: P.J.L Laurens / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Charité-Virologe Drosten: Es wäre mit 278.000 Corona-Todesopfern zu rechnen

Sie kommen von der Welcome-Party für die neuen Dozenten des Colleges. George, der Geschichtsprofessor, und Martha, seine Frau. George ist genervt vom Smalltalk, Martha bescheinigt ihm Versagen auf dem gesellschaftlichen Parkett. Die Stimmung ist gereizt und wird nicht besser, als Martha ankündigt, dass sie trotz der späten Stunde noch Gäste eingeladen hat: Nick, einen jungen, gut aussehenden Biologie-Dozenten und seine unscheinbare Frau, Putzi genannt. Beflügelt vom reichlich fließenden Whiskey liefern sich Martha und George einen fulminanten Show-Down, während dem der aufgestaute Frust und die nicht gelösten Konflikte ihrer langen Ehe ans Licht gezerrt werden. Aber auch Nick und Putzi bleiben während dieser Nacht nicht ungeschoren. Immer mehr werden sie in die Kämpfe verwickelt, bis sie schließlich auch zum Ziel von Georges gnadenlosen Angriffen werden. Im Morgengrauen dann: zwischen unzähligen leeren Flaschen ein zerstörtes Paar und vielleicht so etwas wie ein illusionsloser Neubeginn für Martha und George.

Regie: Erich Sidler
Bühne: Tim Zumbuch
Kostüme: Bettina Latscha
Dramaturgie: Matthias Heid
Mit: Angelika Fornell, Benjamin Kempf, Marie Seiser, Paul Wenning

Weitere Vorstellungen: Mo, 26. September | Sa, 8. Oktober | Do, 27. Oktober jeweils um 20.00 Uhr

Karten und Infos unter 0551.49 69-11 / www.dt-goettingen.de

#mehrMagazin
Der Coradia iLint ist weltweit der erste Personenzug, der mit einer Wasserstoff-Brennstoffzelle betrieben wird, die elektrische Energie für den Antrieb erzeugt.
Foto: Erich Westendarp

Nachhaltige Wasserstoffinfrastruktur gelingt nur mit Ausbau der Erneuerbaren

Der Aufbau einer nachhaltigen Wasserstoffinfrastruktur in Deutschland kann nach Auffassung von EWE-Chef Stefan Dohler nur gelingen, wenn gleichzeitig Erneuerbare ausgebaut werden. Das sagte Dohler...
Back To Top