14646 Ensemble »Tom Sawyer & Huckleberry Finn« und die Corn Cob Combo
14646 Ensemble »Tom Sawyer & Huckleberry Finn« und die Corn Cob Combo Foto: Laura Nickel
 1-2 Minuten Lesezeit  297 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Am Sonntag, den 22. Februar 2015 um 15.00 Uhr ab 14.30 Uhr bis zum Vorstellungsende, können Eltern ganz entspannt ins Theater gehen, denn das Deutsche Theater Göttingen kümmert sich während der Vorstellung um deren Nachwuchs.

Wenn Klimaschutz lediglich auf dem Papier stattfindet, ist das staatlich subventionierter Klimabetrug.
Foto: Goran Horvat

Bund zahlt halbe Milliarde Euro Förderung für Hybrid-Autos

Erstmalig bietet das Deutsche Theater Göttingen eine professionelle Kinderbetreuung an. Zwei ausgebildete Erzieher kümmern sich ab 14.30 Uhr um Kinder zwischen 4 und 11 Jahren, während deren Eltern die Vorstellung »Tom Sawyer & Huckleberry Finn« genießen.

An diesem Sonntagnachmittag wird sich kostenlos intensiv um die Kinder gekümmert. Die Kinder können basteln, malen und spielen. Es sind genügend unterhaltsame Beschäftigungen von den beiden Erziehern vorbereitet, so dass sich die Eltern entspannt der Vorstellung widmen können.

Die Sparkasse Göttingen fördert dieses Angebot.
Anmeldung unter 0551.49 69-11 oder theaterkasse@dt-goettingen.de

Tom Sawyer & Huckleberry Finn | Uraufführung

Schauspiel mit Musik nach Mark Twain | Musik von Kurt Weill | Buch und Gesangstexte von John von Düffel | Originalliedtexte von Maxwell Anderson | Orchestrierung von Frank Hollmann und Michael Frei

Kurt Weill meets Mark Twain: Es klingt nach Broadway und Zirkus, Big Band und Jazz, nach melancholischer Erinnerung und lebendigem Aufbegehren in den Songs, die Weill kurz vor seinem Tod für eine Bühnenfassung von Twains Klassiker »Tom Sawyer und Huckleberry Finn« geschrieben hat. Mehr als 60 Jahre nach seinem Tod erleben diese Songs in Arrangements für eine Band und einer Dramatisierung des Romans ihre Uraufführung. Mit seiner Musik wird die Geschichte der beiden Jungen, die erwachsen werden, angespült und wieder wach: die erste Liebe und die Beständigkeit von Freundschaft, der Kampf zwischen Unverbrüchlichkeit von Versprechen und Bedeutung von Verantwortung, das Verlorengehen und Neufinden. Und wenn Worte nicht reichen, braucht es Musik – sie nimmt einen mit direkt in die Gefühle, die in der Geschichte aufbrechen.

Karten und Infos unter 0551.49 69-11 / www.dt-goettingen.de

#mehrMagazin
Schauspielerin bewegt sich "meistens in gebückter Haltung", lernt aber auch Texte von Beckett.
Foto: Stefan Brending / CC BY-SA 3.0 DE (via Wikimedia Commons)

Durch Corona so viel Zeit wie noch nie im Garten verbracht

Schauspielerin Dagmar Manzel (62) hat wegen der coronabedingten Einschränkungen des Kulturbetriebs so viel Zeit wie noch nie in ihrem Garten verbracht. "Es werden jetzt ja schon wieder Vorstellungen abgesagt, da...
Back To Top