Foto: Annika Schmidt
 1 Minute Lesezeit  138 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Am Dienstag, den 16. Juni treffen die beiden Hessen Matthias Heid und Gerd Zinck um 21.00 Uhr im Rahmen des Formats »In der Bellevue-Bar mit …« im DT — X Bellevue aufeinander.

empty alt
Foto: Anemone123 / CC0 (via Pixabay)

Rentnerfrust und Rechtspopulisten

Gerd Zinck ist seit der Spielzeit 2000/2001 Schauspieler am Deutschen Theater Göttingen und momentan unter anderem in »Das Ende des Regens«, »Großer Wolf & kleiner Wolf« und »The Black Rider« zu sehen. Matthias Heid arbeitet seit September 2014 als Chefdramaturg am Deutschen Theater Göttingen. Zusammen mit Intendant Erich Sidler ist Heid aus Bern nach Göttingen gekommen. In einer entspannten Talkrunde, die wie ein humoristischer Interview-Dialog funktioniert, können die Zuschauer Näheres über die beiden erfahren. Dabei stellen Heid und Zinck nicht nur sich und ihre Aufgaben am Haus vor, sondern plaudern entlang des eigenen Lieblingsgetränks auch aus dem Theater-Alltags-Nähkästchen.

Der Eintritt ist frei.

#mehrMagazin
Der Coradia iLint ist weltweit der erste Personenzug, der mit einer Wasserstoff-Brennstoffzelle betrieben wird, die elektrische Energie für den Antrieb erzeugt.
Foto: Erich Westendarp

Nachhaltige Wasserstoffinfrastruktur gelingt nur mit Ausbau der Erneuerbaren

Der Aufbau einer nachhaltigen Wasserstoffinfrastruktur in Deutschland kann nach Auffassung von EWE-Chef Stefan Dohler nur gelingen, wenn gleichzeitig Erneuerbare ausgebaut werden. Das sagte Dohler...
Back To Top