Das Ende der Beschwerde - Peter Licht
Das Ende der Beschwerde - Peter Licht Foto: Verlag Schäfersphilippen
 1 Minute Lesezeit  143 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Ob »Lieder vom Ende des Kapitalismus«, »Melancholie und Gesellschaft« oder »Das Ende der Beschwerde«, schon in seinen Albumtiteln kombiniert der Kölner Musiker und Autor Peter Licht literarische Poesie mit messerscharfer Gesellschaftsanalyse. Bekannt wurde er 2001 mit seinem Songhit SONNENDECK, 2007 erhielt er den 3sat-Preis und den Publikumspreis beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb.

Bislang verfestigen die jüngsten Konjunkturindikatoren das Bild einer zweigeteilten deutschen Wirtschaft.
Foto: Cameron Venti

Achterbahn Konjunktur

Wie kaum ein zweiter versteht es der Songpoet und Gesellschaftskritiker, mit seinen Liedern auf den emotionalen Wellen seiner Zuhörerschaft zu surfen und sie mitzunehmen zu einem musikalisch-poetischen Wechselbad von revolutionärer Pose und totaler Verweigerungshaltung.

Am 27. Oktober 2012 ist Peter Licht mit seinem neuen Konzert-Programm DAS ENDE DER BESCHWERDE zu Gast im Großen Haus des DT (Beginn 19.45 Uhr).

Karten für 14 bis 28 Euro (und übliche Ermäßigungen), sind ab sofort an der Theaterkasse erhältlich unter Tel. 0551-49 69 11 oder über www.dt-goettingen.de.

#mehrMagazin
Schauspielerin bewegt sich "meistens in gebückter Haltung", lernt aber auch Texte von Beckett.
Foto: Stefan Brending / CC BY-SA 3.0 DE (via Wikimedia Commons)

Durch Corona so viel Zeit wie noch nie im Garten verbracht

Schauspielerin Dagmar Manzel (62) hat wegen der coronabedingten Einschränkungen des Kulturbetriebs so viel Zeit wie noch nie in ihrem Garten verbracht. "Es werden jetzt ja schon wieder Vorstellungen abgesagt, da...
Back To Top