Samstag, 04 Jul 2020
Julia Koschitz nimmt nur in Ausnahmefällen U-Bahn oder Taxi und hat noch nie ein Auto besessen.
Julia Koschitz nimmt nur in Ausnahmefällen U-Bahn oder Taxi und hat noch nie ein Auto besessen. Foto: Stefan Brending / CC BY-SA 3.0 DE (via Wikimedia Commons)
 1-2 Minuten Lesezeit  290 Worte im Text  vor 112 Tagen

Ob's stürmt oder schneit - für Schauspielerin Julia Koschitz (45) ist das Fahrrad das Verkehrsmittel der Wahl: "Nur wenn es in Strömen regnet und ich zu einem Empfang gehe, auf dem ich fotografiert werden könnte, wie zum Beispiel auf der Berlinale, dann würde ich vielleicht auch in eine U-Bahn oder ein Taxi steigen", sagte sie der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Ansonsten fahre sie "bei jedem Wetter" Fahrrad: "Wenn es möglich ist, am liebsten auch zum Set. Ich bin kein guter Frühaufsteher, da hilft ein bisschen Bewegung, und außerdem ist es eine Zeit, die ich für mich habe, in der ich noch nicht reden muss. Autofahren in der Stadt ist nicht so mein Ding."

empty alt
Foto: Ben Sutherland / CC BY 2.0 (via Flickr)

US-Banken in der besten aller Welten

Zwar besitzt die 45-Jährige einen Führerschein - ein eigenes Auto habe sie aber noch nie gehabt, berichtete Koschitz weiter. Mit einer Ausnahme: "Vor 20 Jahren habe ich mir mal eine Ente mit meinem Bruder geteilt, für ein Jahr."

Unwohl fühlt sich die Schauspielerin nicht nur in Autos, sondern auch auf dem roten Teppich: "Ich gehe eher mit dem Gefühl drüber von ,hoffentlich ist es bald vorbei'. Der rote Teppich ist definitiv nicht meine Wohlfühlzone, und prominent fühle ich mich dabei auch nicht. Warum auch?"

Eine Lanze brach Koschitz für die deutschen Drehbuchautoren: "Ich bin tatsächlich immer wieder entsetzt, wie gering die Wertschätzung von Autoren in unserem Land teilweise ist. Ich habe aber den Eindruck, dass sich das mittlerweile ändert." Sie finde es auch hilfreich, wenn Autoren bei den Leseproben vor Dreharbeiten teilnehmen: "Weil sie die Geschichte und die Charaktere erst mal am besten kennen. Wobei natürlich dann der oder die Regisseurin am Ende die Geschichte aus ihrer Sicht erzählen muss. Als Autor muss man seine Geschichte dann ein Stück weit abgeben können."

Quelle: ots/Neue Osnabrücker Zeitung
#mehrMagazin
Volker Herres
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

ARD-Programmdirektor Herres: Wegen Corona-Krise "große Lücken" im TV-Programm

ARD-Programmdirektor Volker Herres (62) sieht "große Lücken im Programm", sollten die derzeitigen strengen Regeln des Gesundheitsschutzes weiter fortbestehen. "Ein großflächiges Vorziehen von...
Es wird höchste Zeit, dass die Streamingdienste rechtsextreme Musik aus ihrem Angebot nehmen.
Foto: Charles Deluvio

Rechtsextreme Musik bei Streamingdiensten

Musik-Streaminganbieter wie Spotify, Apple oder Amazon haben Bands im Angebot, die der Verfassungsschutz als rechtsextrem einstuft. Das bestätigte die Behörde auf Anfrage der "Neuen Osnabrücker...
Die schlechte Nachricht aber ist: Noch ist diese Lösung mehr Baustelle als Baustein.
Foto: Gerd Altmann

Anti-Corona-App - Bisherigen Ansätzen Verspielen Vertrauen

Es ist Mitte April, am Beginn des dritten Jahrzehnts im 21. Jahrhundert. Einige Gesundheitsämter im Land faxen ihre Daten über lokale Infektionszahlen und den Virusverlauf an das...
Bislang hatte die Bundesregierung lediglich vermeldet, wie viele Tiere für Versuche genutzt oder zum Beispiel für den Zweck der Organentnahme getötet wurden.
Foto: Nature_Blossom

Millionen Versuchstiere in Forschungseinrichtungen nicht benötigt und getötet

In deutschen Forschungseinrichtungen werden Millionen Tiere gezüchtet, dann aber ohne weitere wissenschaftliche Verwendung getötet. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (NOZ) unter Berufung...
Rezos Video taugt als Unterrichtseinheit für jede Journalistenschule.
Foto: Rewinside / CC BY 3.0 (via Wikimedia Commons)

Blaue Haare und gute Argumente

Es lassen sich viele Gründe finden, Rezos jüngsten massenhaft geklickten Youtube-Beitrag nicht ernstzunehmen. Aber sie sind allesamt falsch. Ja, er hat im Europawahlkampf vor einem Jahr mit seinem...
Dietmar Wischmeyer
Foto: Kotofeij K. Bajun / CC BY 3.0 (via Wikimedia Commons)

Attacke auf "heute-show"-Team - Kein Anschlag auf Pressefreiheit

Der Satiriker Dietmar Wischmeyer hat die Attacke auf ein Team der ZDF-"heute-show" in Berlin als einen "heimtückischen Überfall von kriminellem Pack" bezeichnet. Im Interview mit der "Neuen...
Axel Milberg
Foto: Amrei-Marie / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Axel Milberg sieht neues Genre "Corona-Film"

Schauspieler Axel Milberg (63) erwartet durch wegen der Corona-Krise monatelang unterbrochene Dreharbeiten neuartige Formen des Films: "Wir werden uns bemühen, dass die Anschlüsse stimmen, auch wenn es...
Back To Top