#zeitfokus.

Foto: Ben Kerckx / pixabay (CC)
 1-2 Minuten Lesezeit  343 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr
Deutsche, Franzosen und Briten verreisen pro Jahr am längsten.

Hamburg (ots) - Das Online-Reiseportal eDreams hat insgesamt 7.338 Menschen in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Frankreich und Portugal zu ihren Reisevorlieben befragt. Die Umfrage zeigt: Die meisten Europäer verreisen am liebsten mit ihren Partnern.

Europameister in Sachen Urlaubslänge sind Deutsche, Briten und Franzosen mit einer Reisedauer von mehr als einem Monat pro Jahr. Schlusslicht hingegen bilden die Italiener und Portugiesen mit einer jährlichen Reisedauer von ein bis zwei Wochen. Erstaunlich jedoch ist, dass die Mehrheit der Europäer es vorzieht, nicht in der Hauptsaison zu verreisen. Unter den Deutschen sind es sogar 56 Prozent, die auf die Nebensaison ausweichen.

Endlich am Ziel: Was den Europäern wichtig ist

Meer versus Berge - Stadt oder Land. Die eTraveller Studie von eDreams zeigt: Die Europäer zieht es mehrheitlich am liebsten an die See. Die Begeisterung für das Meer ist unter den Deutschen sogar mit 69 Prozent im Europa-Vergleich am größten. Die absoluten Städteliebhaber hingegen sind die Italiener mit 40 Prozent (DE: 10 %). Die Berge wiederum üben überraschend wenig Faszination auf die europäischen Reisenden aus (DE: 12 %; UK: 16 %; PT: 8 %; IT: 7 %; ES: 9 %; FR: 12 %). Doch was macht eine Destination besonders? Für die Mehrzahl der Europäer ist die Landschaft entscheidend. Als wahre Nostalgiker entpuppen sich die Italiener (37 %) und Engländer (32%), die die Besonderheit eines Ortes an eine Erinnerung knüpfen (DE: 19 %).

Die Qual der Wahl: Die Entscheidung für das Reiseziel

Um sich für eine Destination zu entscheiden, vertraut der Hauptteil der Deutschen, Spanier und Briten auf den Rat von Freunden und Familie. Unabhängig sind die Portugiesen, die in erster Linie ihrem eigenen Impuls folgen, während sich die Franzosen vom Internet inspirieren lassen. Ausschlaggebend für die Buchung ist für alle Europäer die landschaftliche Schönheit des Urlaubsortes, während hingegen Reisekosten erst sekundär entscheidend für die Buchungsentscheidung sind. Und wohin geht die Reise? Für Deutsche (27 %), Briten (38 %), Spanier (27 %) und Portugiesen (29 %) ist das Lieblingsreiseziel Europa. Franzosen und Italiener lieben es exotisch: Australien und die pazifischen Inseln belegen bei ihnen den Spitzenrang. Die zweitbeliebtesten Reiseziele der Deutschen sind Asien und Australien mit jeweils 20 Prozent.



Quelle: eDreams


Hamburg (ots) - Das Online-Reiseportal eDreams hat insgesamt 7.338 Menschen in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Frankreich und Portugal zu ihren Reisevorlieben befragt. Die Umfrage zeigt: Die meisten Europäer verreisen am liebsten mit ihren Partnern.

Mike Mohring gegen Bodo Ramelow
Foto: CDU Thüringen / CC BY 4.0 (via Wikimedia Commons)

Neue Wege - Thüringen nach der Wahl

Europameister in Sachen Urlaubslänge sind Deutsche, Briten und Franzosen mit einer Reisedauer von mehr als einem Monat pro Jahr. Schlusslicht hingegen bilden die Italiener und Portugiesen mit einer jährlichen Reisedauer von ein bis zwei Wochen. Erstaunlich jedoch ist, dass die Mehrheit der Europäer es vorzieht, nicht in der Hauptsaison zu verreisen. Unter den Deutschen sind es sogar 56 Prozent, die auf die Nebensaison ausweichen.

Endlich am Ziel: Was den Europäern wichtig ist

Meer versus Berge - Stadt oder Land. Die eTraveller Studie von eDreams zeigt: Die Europäer zieht es mehrheitlich am liebsten an die See. Die Begeisterung für das Meer ist unter den Deutschen sogar mit 69 Prozent im Europa-Vergleich am größten. Die absoluten Städteliebhaber hingegen sind die Italiener mit 40 Prozent (DE: 10 %). Die Berge wiederum üben überraschend wenig Faszination auf die europäischen Reisenden aus (DE: 12 %; UK: 16 %; PT: 8 %; IT: 7 %; ES: 9 %; FR: 12 %). Doch was macht eine Destination besonders? Für die Mehrzahl der Europäer ist die Landschaft entscheidend. Als wahre Nostalgiker entpuppen sich die Italiener (37 %) und Engländer (32%), die die Besonderheit eines Ortes an eine Erinnerung knüpfen (DE: 19 %).

Die Qual der Wahl: Die Entscheidung für das Reiseziel

Um sich für eine Destination zu entscheiden, vertraut der Hauptteil der Deutschen, Spanier und Briten auf den Rat von Freunden und Familie. Unabhängig sind die Portugiesen, die in erster Linie ihrem eigenen Impuls folgen, während sich die Franzosen vom Internet inspirieren lassen. Ausschlaggebend für die Buchung ist für alle Europäer die landschaftliche Schönheit des Urlaubsortes, während hingegen Reisekosten erst sekundär entscheidend für die Buchungsentscheidung sind. Und wohin geht die Reise? Für Deutsche (27 %), Briten (38 %), Spanier (27 %) und Portugiesen (29 %) ist das Lieblingsreiseziel Europa. Franzosen und Italiener lieben es exotisch: Australien und die pazifischen Inseln belegen bei ihnen den Spitzenrang. Die zweitbeliebtesten Reiseziele der Deutschen sind Asien und Australien mit jeweils 20 Prozent.



Quelle: eDreams


#mehrMagazin
empty alt
Foto: mohamed hassan / CC0 (via pxhere)

Digital aufrüsten gegen zu hohe Abhängigkeit

Es ist schon erstaunlich, wenn die USA nun nach mehr als einem Jahr Debatte endlich angebliche Beweise dafür auf den Tisch legen, dass Huawei mit dem chinesischen Geheimdienst zusammenarbeitet....
empty alt
play

7500

FSK: 1292 min Die Zahlenkombination 7500 ist in der internationalen Luftfahrt der Emergency Code für eine Flugzeugentführung. Ein Flug von Berlin nach Paris. Alltägliche Arbeiten im Cockpit eines...
Ralf Stegner
Foto: Björn Eichenauer / CC0 (via Pixabay)

Nach Stegner-Gag: Youtuber Kilic wehrt sich gegen Medienreaktionen

Der Youtuber Klemens Kilic hat sich über Medienreaktionen verärgert gezeigt, die sein Clip mit dem SPD-Politiker Ralf Stegner hervorgerufen hat. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte...
empty alt
Foto: linsepc / CC0 (via Pixabay)

Gigabit ist nicht gleich Glasfaser

Selbstverständlich können sich die Kunden freuen: Für sie ist es gut, wenn Vodafone das sehr teuer erworbene Kabelnetz von Unitymedia nun zu günstigen Preisen für besonders schnelles Internet in den...
empty alt
Foto: Walt Disney Television / CC BY-ND 2.0 (via Flickr)

Eine historische Oscar-Nacht

Dass Hollywoods Filmakademie die schwarze Gesellschaftssatire "Parasite" des Südkoreaners Bong Joon Ho gleich mit vier Trophäen ehrte, ist tatsächlich ein historischer Moment.
empty alt
play

Knives Out

FSK: 12130 min Harlan Thrombey (Christopher Plummer) ist tot! Und nicht nur das - der renommierte Krimiautor und Familienpatriarch wurde auf der Feier zu seinem 85. Geburtstag umgebracht. Doch...
empty alt
Foto: 7854 / CC0 (via Pixabay)

Selbstgenutzte Immobilie ist beliebteste Altersvorsorge-Form der Deutschen

Eine selbstgenutzte Immobilie ist für die meisten Deutschen die beliebteste Form der Altersvorsorge - noch vor der gesetzlichen Rente. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen...
Back To Top