Freitag, 25 Sep 2020
 1-2 Minuten Lesezeit  364 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Unter dem Motto "Wir berichten, hinterfragen, diskutieren" startet am 28.08.2016 der ARD-Hauptstadtstudio-Blog als gemeinsames und crossmediales Projekt der Fernseh- und Hörfunkkorrespondenten. Sie diskutieren und beantworten in neuen, netzaffinen Blogformaten Fragen zur Bundespolitik,geben persönliche Einschätzungen und Einblicke - manchmal auch mit einem Augenzwinkern.

Öffnung des Brandenburger Tores am 22. Dezember 1989
Foto: SSGT F. Lee Corkran VIRIN DF-ST-91-03542 / Gemeinfrei (via Wikimedia Commons)

Im Jubel sah niemand die Fehler der Wiedervereinigung

Dazu Tina Hassel, Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen: "Politik wird immer komplexer und das Interesse an Berichterstattung, die hintergründig ist, einordnet und erklärt, entsprechend größer. Der Blog bündelt die Nachrichtenkompetenz des gesamten Studios und ergänzt die bundespolitische Berichterstattung in den linearen Fernseh- und Hörfunkprogrammen der ARD. Wir wollen damit in einen direkteren Austausch mit unserem Publikum treten und im schnellen Nachrichtengeschäft eigene Schwerpunkte setzen."

Der Blog ermöglicht mehr bundespolitische Hintergrundberichterstattung, die den Berliner Politikbetrieb unter die Lupe nimmt und analysiert, mehr Einschätzungen, außerdem Reportagen und Beobachtungen von Ministerreisen - als Video, Hörfunkbeitrag, Foto, Grafik oder Text. Eine Auswahl: Während die #tageskarte den Nutzer mit der Morgenlage aus dem politischen Berlin versorgt, trifft Studioleiterin Tina Hassel in der Online-Sendung #HashtagHassel auf Gesprächspartner, die eine andere Perspektive einnehmen - als ausländischer Korrespondent, "Hinterbänkler" oder Insider.

Der Faktencheck "Stimmt das?" überprüft politische Aussagen auf ihren Wahrheitsgehalt, während in der Rubrik #BuntesPolitik das Besondere seinen Platz findet. Im Blog sind alle Hauptstadtkorrespondentinnen und -korrespondenten der ARD mit einem Profil und ihren Beiträgen, die regulär für das ARD-Programm entstehen, sowie Tweets, Diskussionen und eigens für den Blog produzierten Inhalten vertreten. Jeder Beitrag ist in den sozialen Netzwerken zu finden und kann dort geliked, geteilt und kommentiert werden. Damit ermöglicht das Angebot den Zuschauern, Zuhörern und Internetnutzern, direkt mit den Journalisten in Kontakt zu treten. Der Aufschlag erfolgt am 28.08.2016 als Doppel mit dem Nachrichtenportal der ARD im Internet, tagesschau.de. Nach dem Sommerinterview mit Angela Merkel besprechen Tina Hassel und der ARD-Korrespondent Matthias Deiß das Interview mit der Kanzlerin nach und beantworten Fragen der Zuschauer.

Das "Facebook Live" wird sofort im Anschluss an das Sommerinterview im selben Setting mitten im Regierungsviertel produziert und ist auf der Facebook-Fanpage von tagesschau.de sowie im Livestream zu sehen. Auch künftig verweisen beide Angebote aufeinander und binden sich gegenseitig ein.

Der Blog im Netz: http://blog.ard-hauptstadtstudio.de



Quelle: ots/ARD Radio & TV


#mehrMagazin
Zoudé sprach sich für die Streichung des Begriffs "Rasse" aus dem Grundgesetz aus.
Foto: Michael Schilling / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Rassismus-Debatte: Deutsche Filmakademie fordert Quote

Schauspielerin Dennenesch Zoudé (53) hat als Vorstandsmitglied der Deutschen Filmakademie in der Rassismus-Debatte eine Quotenregelung für ihre Branche gefordert: "Wir können und müssen Impulse...
Varta sei offen für Partnerschaften auch mit Autoherstellern, die bislang ihre Batteriezellen ausschließlich von asiatischen Herstellern beziehen.
Foto: Spielvogel / CC0 (via Wikimedia Commons)

Varta will auch Batteriezellen für Elektroautos bauen

Die Varta AG aus dem schwäbischen Ellwangen, Weltmarktführer für Hörgeräte- und Kopfhörerbatterien, will künftig auch Elektroautos ausrüsten. "Für die nächste Generation der E-Mobilität sind...
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) arbeitet mit Hochdruck am Entwurf für eine europäische E-Privacy-Verordnung, in der es auch um die erst vor zwei Jahren eingeführte Cookie-Zustimmungspflicht geht.
Foto: wocintechchat

Verbraucherschützer schlagen wegen EU-Plänen für Rücknahme von Cookie-Zustimmungspflicht Alarm

Deutschlands Verbraucherschützer schlagen wegen Plänen auf EU-Ebene Alarm, durch eine Rücknahme der Cookie-Zustimmungspflicht den Datenschutz im Internet zu lockern. "Manche Vorschläge von...
Back To Top