N24 Moderatorin Susanne Schöne mit Alcatel VR-Brille
N24 Moderatorin Susanne Schöne mit Alcatel VR-Brille Fotos: ELDANI MEDIA
 1-2 Minuten Lesezeit  293 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

In der heutigen Medien- und Nachrichtenwelt verändert die Digitalisierung das Nutzverhalten der Menschen stark. Dieses Nutzverhalten stellt uns nicht nur vor neuen Herausforderungen, sondern bietet uns gleichermaßen auch neue Chancen. Im Konrad-Adenauer Haus fachsimpelten deshalb am Donnerstag, den 02.06.2016 im Rahmen der 12. CDU Media Night circa 1.500 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien.

Engpässe könnte es Lakner zufolge vor allem bei der Spargel- und danach bei der Erdbeerente sowie im Gemüse- und Obstanbau geben.
Foto: Jai79 / CC0 (via Pixabay)

Bisher keine Sorgen um Lebensmittelversorgung wegen Einreisestopp für Erntehelfer

Aufgeteilt in zwei Panels („Europäische Medienordnung - Medienzukunft erfolgreich gestalten, aber wie?!“ und „Medien-Transformation - neue Nutzung, neue Angebote, neue Erlösquellen?“) diskutierten Sie zu medienpolitischen Themen bevor Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach. Die Bundeskanzlerin sieht Journalisten durch den digitalen Wandel unter enormem Zeit- und Kostendruck. Die Frage nach der Qualität sei wichtig, sie dürfe nicht in Vergessenheit geraten, hob sie hervor. Heute würden Nachrichten in „riesigen Tempo“ verbreitet. Die Zeit für die Einordnung von Sachverhalten drohe dabei auf der Strecke zu bleiben. Die Politik habe die Aufgabe, die Rahmenbedingungen für „eine meinungsstarke und freie Presse zu setzen“. Sie erinnerte daran, dass die Pressefreiheit in vielen Ländern der Welt bedroht sei.

Im Anschluss wurde das Thema „Der Wandel der Mediennutzung uns sein Einfluss auf die Gesellschaft“ mit den Gästen Tanit Koch, Chefredakteurin der BILD, Thomas Koschwitz, Radio- und Fernsehmoderator und Prof. Dr. Bernhard Pörksen, Professor für Medienwissenschaft an der Universität Tübingen heiß diskutiert.

Im Rahmen der CDU Media Night hatten viele Start-Ups und Firmen Ihre Produkte gezeigt und neue Ideen präsentiert. Ein klarer Trend hierbei war das Thema 360 Grad Videos und VR wo beispielsweise Alcatel sein neues Flaggschiff, das Idol 4S mit VR Brille, zeigte. Angetan von dieser Lösung, ließen sich Gäste wie CDU Bundestagsabgeordnete Heinrich Zertik und N24 Moderatorin Susanne Schöne nicht nehmen, die Alcatel VR-Brille vor Ort auszuprobieren. Beide hatten beim Ausprobieren sichtlich viel Spaß.

Fotos: Daniel Thauer / ELDANI MEDIA


#mehrMagazin
Varta sei offen für Partnerschaften auch mit Autoherstellern, die bislang ihre Batteriezellen ausschließlich von asiatischen Herstellern beziehen.
Foto: Spielvogel / CC0 (via Wikimedia Commons)

Varta will auch Batteriezellen für Elektroautos bauen

Die Varta AG aus dem schwäbischen Ellwangen, Weltmarktführer für Hörgeräte- und Kopfhörerbatterien, will künftig auch Elektroautos ausrüsten. "Für die nächste Generation der E-Mobilität sind...
Zoudé sprach sich für die Streichung des Begriffs "Rasse" aus dem Grundgesetz aus.
Foto: Michael Schilling / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Rassismus-Debatte: Deutsche Filmakademie fordert Quote

Schauspielerin Dennenesch Zoudé (53) hat als Vorstandsmitglied der Deutschen Filmakademie in der Rassismus-Debatte eine Quotenregelung für ihre Branche gefordert: "Wir können und müssen Impulse...
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) arbeitet mit Hochdruck am Entwurf für eine europäische E-Privacy-Verordnung, in der es auch um die erst vor zwei Jahren eingeführte Cookie-Zustimmungspflicht geht.
Foto: wocintechchat

Verbraucherschützer schlagen wegen EU-Plänen für Rücknahme von Cookie-Zustimmungspflicht Alarm

Deutschlands Verbraucherschützer schlagen wegen Plänen auf EU-Ebene Alarm, durch eine Rücknahme der Cookie-Zustimmungspflicht den Datenschutz im Internet zu lockern. "Manche Vorschläge von...
Back To Top