Freitag, 22 Jan 2021
Oliver Welke, Oliver Kahn
Oliver Welke, Oliver Kahn Foto: obs/ZDF/Jens Hartmann
 1-2 Minuten Lesezeit  275 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Warmgeschossen haben sie sich beim 5:0 in der zurückliegenden Bundesliga-Partie gegen Werder Bremen bereits, Respekt bekunden sie der "alten Dame" Juve dennoch: Der FC Bayern erwartet im Viertelfinal-Rückspiel gegen Juventus Turin am Mittwoch, 16. März 2016, 20.45 Uhr, live im ZDF eine echte Prüfung auf dem angestrebten Weg ins Endspiel nach Mailand - auch wenn nach dem 2:2 aus dem Hinspiel ein 0:0 oder ein 1:1 dem Team von Pep Guardiola zum Weiterkommen reichen würde.

Benedikt XVI.
Foto: WDKrause / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Benedikt wird zur tragischen Figur

Zunächst im zehnminütigen "UEFA Champions League Magazin" ab 19.20 Uhr und dann ab 20.25 Uhr stimmen Moderator Oliver Welke und ZDF-Experte Oliver Kahn die ZDF-Zuschauer auf das Achtelfinal-Rückspiel in der Königsklasse ein. Auch dem derzeitigen Tabellenführer der italienischen Serie A und letztjährigen Champions-League-Finalisten glückte die Generalprobe fürs Entscheidungsspiel in München: Mit 1:0 siegte Juve gegen Sassuolo Calcio, und Turins 38-jähriger Torwart Gianluigi Buffon baute seine beeindruckende Serie aus: seit 926 Minuten ohne Gegentor in der italienischen Liga.

Zum Spielbeginn in der Münchener Arena meldet sich ZDF-Live-Reporter Oliver Schmidt. Und nach dem Spiel, nach den Stimmen zum Spiel und der Analyse gibt es noch drei weitere Achtelfinal-Rückspiele in der Zusammenfassung im ZDF zu sehen: Parallel zu Bayern - Juve trifft Champions-League-Titelverteidiger FC Barcelona auf den FC Arsenal (Hinspiel: 2:0). Bereits am Dienstagabend spielen Atletico Madrid - PSV Eindhoven (Hinspiel: 0:0) und Manchester City - Dynamo Kiew (Hinspiel: 3:1) um den Viertelfinal-Einzug.

Die Auslosungen der Viertelfinal-Paarungen in der UEFA Champions League ist am Freitag, 18. März 2016, 12.00 Uhr, im Livestream auf zdfsport.de zu verfolgen.



Quelle: ots/ZDF


#mehrMagazin
Der Coradia iLint ist weltweit der erste Personenzug, der mit einer Wasserstoff-Brennstoffzelle betrieben wird, die elektrische Energie für den Antrieb erzeugt.
Foto: Erich Westendarp

Nachhaltige Wasserstoffinfrastruktur gelingt nur mit Ausbau der Erneuerbaren

Der Aufbau einer nachhaltigen Wasserstoffinfrastruktur in Deutschland kann nach Auffassung von EWE-Chef Stefan Dohler nur gelingen, wenn gleichzeitig Erneuerbare ausgebaut werden. Das sagte Dohler...
Back To Top