Regisseurin/Produzentin Feo Aladag
Regisseurin/Produzentin Feo Aladag Foto: obs/Independent Artists Filmproduktion GbR/Roman Walczyna
 1-2 Minuten Lesezeit  243 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

"EXODUS - DIE FLUCHT DER KINDER" (AT) - Feo Aladags Filmproduktion Independent Artists ("Die Fremde", "Zwischen Welten") produziert für das ZDF ihren ersten Fernsehfilm über unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und ihre Situation in Deutschland.

ThyssenKrupp Quartier in Essen
Foto: Armin von Preetzmann / CC BY 2.0 (via Wikimedia Commons)

Geduldsprobe: Thyssenkrupp

Schätzungen zufolge leben derzeit über 20.000 minderjährige Flüchtlinge alleine, getrennt von ihren Eltern in Deutschland. Täglich kommen weitere Kinder und Jugendliche zu uns, auf der Flucht vor Krieg und Armut.

Feo Aladag: "Zu diesem brisanten Thema deutscher und europäischer Gegenwart und Zukunft in all seiner Komplexität einen Spielfilm zu machen, der allen Seiten dieses Dramas eine Stimme gibt, scheint uns zwingend. Es sind gerade die Kinder und Jugendlichen, die unser Mitgefühl brauchen. Die Verantwortung für sie zu übernehmen, ist nicht nur ein Akt der Menschlichkeit, sondern unsere Pflicht."

"Die Fremde", der erste Kinospielfilm der Independent Artists hat national und international 47 Preise erhalten, wurde bisher auf 143 Festivals in über 50 Ländern gezeigt und ging für Deutschland 2011 ins Rennen um den Oscar in der Kategorie "bester nicht englischsprachiger Film". "Zwischen Welten", die zweite Kinoproduktion der Independent Artists wurde im Kriegsgebiet an Originalschauplätzen in Kunduz und Mazar-i-Sharif, Afghanistan gedreht und feierte seine Weltpremiere im Wettbewerb der 64. Internationalen Filmfestspiele Berlin im Februar 2014. "Zwischen Welten" wurde auf 50 internationalen Filmfestivals gezeigt und gewann bisher fünf nationale und internationale Preise.

"EXODUS - DIE FLUCHT DER KINDER" soll Anfang 2016 gedreht und voraussichtlich im Herbst 2016 gezeigt werden. Die Redaktion im ZDF liegt bei Daniel Blum.



Quelle: ots / Independent Artists Filmproduktion


#mehrMagazin
Schauspielerin bewegt sich "meistens in gebückter Haltung", lernt aber auch Texte von Beckett.
Foto: Stefan Brending / CC BY-SA 3.0 DE (via Wikimedia Commons)

Durch Corona so viel Zeit wie noch nie im Garten verbracht

Schauspielerin Dagmar Manzel (62) hat wegen der coronabedingten Einschränkungen des Kulturbetriebs so viel Zeit wie noch nie in ihrem Garten verbracht. "Es werden jetzt ja schon wieder Vorstellungen abgesagt, da...
Back To Top