Dienstag, 29 Sep 2020
Foto: schnaidt68 / Flickr (CC)
 1-2 Minuten Lesezeit  270 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Erst die FIFA, jetzt der DFB: Korruption und Schmiergeld scheinen im modernen Fußball dieser Tage eher die Regel als die Ausnahme zu sein. Doch was ist dran an der Behauptung des Nachrichtenmagazins "Spiegel", dass die WM 2006 in Deutschland gekauft war? phoenix setzt am Mittwoch einen Schwerpunkt mit Thema und Gesprächsrunde.

empty alt
Foto: Walt Disney Television / CC BY-ND 2.0 (via Flickr)

Eine historische Oscar-Nacht

Bislang ist nur bewiesen, dass eine Summe von 6,7 Millionen Euro vom Deutscher Fußball-Bund (DFB) über ein FIFA-Konto an den inzwischen verstorbenen ehemaligen Adidas-Chef Robert Louis-Dreyfus überwiesen wurde. Aber warum? DFB-Präsident Wolfgang Niersbach will das aufklären. Warum ist dies nicht längst geschehen? Welche Rolle spielten die beteiligten Akteure? Warum wird diese Geschichte ausgerechnet jetzt platziert? Darüber diskutiert Moderator Hans-Werner Fittkau mit seinen Gästen Rainer Holzschuh, Herausgeber des "Kicker" und Jens Berger, Journalist und Autor des Buches "Der Kick des Geldes oder wie unser Fußball verkauft wird".

Im Anschluss an das Gespräch zeigt phoenix die Dokumentation "Der verkaufte Fußball - Sepp Blatter und die Macht der FIFA" (WDR/SWR, 45 Min). Der Film deckt auf, was dran ist an den Korruptionsvorwürfen angesichts der WM-Vergabe an Russland und Katar. Die Doku gibt Entscheidern, Opfern und Insidern eine Stimme. Denen, die versucht haben, die FIFA von innen heraus zu reformieren und denen, die an eine Kehrtwende zum Guten im System Blatter nicht glauben können.

Ab 22.15 Uhr dreht sich auch in der phoenix Runde unter dem Thema "Das Millionenspiel - Von Fußball und Filz" alles um den möglichen Korruptionsskandal: Zu Gast bei Moderator Alexander Kähler sind unter anderem Stefan Osterhaus, Journalist bei der Neuen Zürcher Zeitung, und Wolfram Eilenberger, Philosoph und Publizist.



Quelle: ots / PHOENIX


#mehrMagazin
Zoudé sprach sich für die Streichung des Begriffs "Rasse" aus dem Grundgesetz aus.
Foto: Michael Schilling / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Rassismus-Debatte: Deutsche Filmakademie fordert Quote

Schauspielerin Dennenesch Zoudé (53) hat als Vorstandsmitglied der Deutschen Filmakademie in der Rassismus-Debatte eine Quotenregelung für ihre Branche gefordert: "Wir können und müssen Impulse...
Varta sei offen für Partnerschaften auch mit Autoherstellern, die bislang ihre Batteriezellen ausschließlich von asiatischen Herstellern beziehen.
Foto: Spielvogel / CC0 (via Wikimedia Commons)

Varta will auch Batteriezellen für Elektroautos bauen

Die Varta AG aus dem schwäbischen Ellwangen, Weltmarktführer für Hörgeräte- und Kopfhörerbatterien, will künftig auch Elektroautos ausrüsten. "Für die nächste Generation der E-Mobilität sind...
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) arbeitet mit Hochdruck am Entwurf für eine europäische E-Privacy-Verordnung, in der es auch um die erst vor zwei Jahren eingeführte Cookie-Zustimmungspflicht geht.
Foto: wocintechchat

Verbraucherschützer schlagen wegen EU-Plänen für Rücknahme von Cookie-Zustimmungspflicht Alarm

Deutschlands Verbraucherschützer schlagen wegen Plänen auf EU-Ebene Alarm, durch eine Rücknahme der Cookie-Zustimmungspflicht den Datenschutz im Internet zu lockern. "Manche Vorschläge von...
Back To Top