Sonntag, 24 Jan 2021
1,7 Kilometer lang, 150 Meter hoch - der Hochmoselübergang ist die größte Brücke Europas
1,7 Kilometer lang, 150 Meter hoch - der Hochmoselübergang ist die größte Brücke Europas Bild: obs/ZDFinfo/ZDF/Bobby Cherian
 1-2 Minuten Lesezeit  223 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Der Bau der Hochmoselbrücke ist in Rheinland-Pfalz ein landespolitisches Dauerthema - im April 2009 fiel der Startschuss für das Großprojekt, 2011 legte sich die damals neue rot-grüne Regierungskoalition fest, dass die Brücke kommen solle, zuletzt musste eine zusätzliche Hangsicherung beschlossen werden. Die Dokumentation "Brücke XXL - Streit um den Hochmoselübergang", die ZDFinfo am Mittwoch, 4. Mai 2016, 7.50 Uhr, sendet, zeigt die Arbeiten auf Europas größter Brückenbaustelle.

empty alt
Foto: Geogast / CC0 (via Wikimedia Commons)

Weichenstellung

Die Hochmoselbrücke bei Zeltingen-Rachtig in Rheinland-Pfalz ist ein Brückenschlag mit Hindernissen - imposantes Bauwerk und gewaltiger Zankapfel zugleich: 1,7 Kilometer lang und 150 Meter hoch ist die größte Brücke, die derzeit in Europa gebaut wird - und Teil eines riesigen Bundesstraßenausbaus, auch "Hochmoselübergang" genannt.

Die Planer preisen das Projekt als direkte Fernstraßenverbindung zwischen den Benelux-Staaten und dem Rhein-Main-Gebiet. Die Gegner wiederum kritisieren es als unnötig und viel zu teuer. Zudem stehe die Hochmoselbrücke auf wackligem Baugrund, so ein verbreiteter Vorwurf. Der Film von ZDF-Reporter Bobby Cherian lässt auch die Menschen zu Wort kommen, die in dem Mega-Projekt ein Mega-Problem sehen.

ZDFinfo bietet rund um die Erstausstrahlung der Eigenproduktion zur Hochmoselbrücke noch zwei weitere Dokus zum Thema kostenintensive Großbaustelle und komplizierte Brückenbauten an: Ab 7.20 Uhr ist "Die Elbphilharmonie - Hamburg teuerste Baustelle" und ab 8.20 Uhr "Die Brückenbauer - Stress, Stau, genervte Autofahrer" zu sehen.



Quelle: ots/ZDF


#mehrMagazin
Der Coradia iLint ist weltweit der erste Personenzug, der mit einer Wasserstoff-Brennstoffzelle betrieben wird, die elektrische Energie für den Antrieb erzeugt.
Foto: Erich Westendarp

Nachhaltige Wasserstoffinfrastruktur gelingt nur mit Ausbau der Erneuerbaren

Der Aufbau einer nachhaltigen Wasserstoffinfrastruktur in Deutschland kann nach Auffassung von EWE-Chef Stefan Dohler nur gelingen, wenn gleichzeitig Erneuerbare ausgebaut werden. Das sagte Dohler...
Back To Top