Sonntag, 20 Sep 2020
Foto: obs/dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH/Daniel Naupold
 1-2 Minuten Lesezeit  345 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Wechsel an der Spitze der dpa-Nachrichten für Kinder: Ira Kugel, bisher stellvertretende Chefin des multimedial arbeitenden Teams, übernimmt am 1. Februar die Redaktionsleitung. Die 33-Jährige folgt auf Susanne Goldstein, die zum selben Termin neue Leiterin des Redaktionsbereichs Change Management/Coaching bei der Nachrichtenagentur dpa wird. Die dpa-Kindernachrichten präsentieren die tagesaktuellen Topthemen auf kindgerechte Art. Darüber hinaus liefert die Redaktion Texte und Bilder sowie - zum Teil interaktive - Grafiken zu vielen weiteren Themen, für die sich Sechs- bis Zwölfjährige besonders interessieren.

empty alt
Foto: Andy Leung / CC0 (via Pixabay)

CDU auf der falschen Spur

"Kinder darin zu unterstützen, sich in einer immer komplexer werdenden Welt zu orientieren und im unübersichtlich wirkenden Alltag zurechtzufinden, gehört zu den wichtigen Aufgaben von Medien. Ira Kugel ist eine erstklassige Journalistin und versierte Erklärerin. Auch mit ihr an der Spitze wird das Kindernachrichten-Team seine wichtige Arbeit hervorragend erfüllen und das Konzept konsequent weiterentwickeln. Ira Kugel kann dabei aufbauen auf der starken Leistung von Susanne Goldstein, der ich für ihr jahrelanges, großes Engagement bei den dpa-Kindernachrichten sehr danke", sagt dpa-Chefredakteur Sven Gösmann.

Die dpa-Nachrichten für Kinder gehören seit April 2007 zum Angebot der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Inzwischen werden sie auch in spanischer und arabischer Sprache den dpa-Kunden weltweit angeboten. Die breite Themenpalette reicht von der aktuellen Flüchtlingspolitik über Interviews mit prominenten Sängern, Kinostars und Sportlern bis hin zu Themen aus dem Schulalltag. Unter dem Namen JuniorLine werden die Inhalte auch als gemanagter Onlinedienst angeboten, in einer WebApp können die Kunden sie auch direkt auf die Rechner, Smartphones und Tablets der Sechs- bis Zwölfjährigen leiten und dabei mit eigener, zum Beispiel lokaler Berichterstattung für diese Zielgruppe kombinieren.

Ira Kugel stammt aus Baden-Baden und ist seit Ende 2005 für die dpa im Einsatz. Bereits während des Studiums (Germanistik mit Schwerpunkt Journalistik sowie Politikwissenschaft) an der Universität Bamberg, das sie 2007 als Diplom-Germanistin abschloss, war sie freiberuflich für die Agentur tätig. Nach dem dpa-Volontariat arbeitete sie 2009/10 zunächst als Redakteurin im dpa-Büro Nürnberg, ehe sie zu den Kindernachrichten nach Berlin wechselte, wo sie seit 2013 die Aufgaben der stellvertretenden Redaktionsleiterin wahrnimmt.



Quelle: ots/dpa


#mehrMagazin
Zoudé sprach sich für die Streichung des Begriffs "Rasse" aus dem Grundgesetz aus.
Foto: Michael Schilling / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Rassismus-Debatte: Deutsche Filmakademie fordert Quote

Schauspielerin Dennenesch Zoudé (53) hat als Vorstandsmitglied der Deutschen Filmakademie in der Rassismus-Debatte eine Quotenregelung für ihre Branche gefordert: "Wir können und müssen Impulse...
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) arbeitet mit Hochdruck am Entwurf für eine europäische E-Privacy-Verordnung, in der es auch um die erst vor zwei Jahren eingeführte Cookie-Zustimmungspflicht geht.
Foto: wocintechchat

Verbraucherschützer schlagen wegen EU-Plänen für Rücknahme von Cookie-Zustimmungspflicht Alarm

Deutschlands Verbraucherschützer schlagen wegen Plänen auf EU-Ebene Alarm, durch eine Rücknahme der Cookie-Zustimmungspflicht den Datenschutz im Internet zu lockern. "Manche Vorschläge von...
Varta sei offen für Partnerschaften auch mit Autoherstellern, die bislang ihre Batteriezellen ausschließlich von asiatischen Herstellern beziehen.
Foto: Spielvogel / CC0 (via Wikimedia Commons)

Varta will auch Batteriezellen für Elektroautos bauen

Die Varta AG aus dem schwäbischen Ellwangen, Weltmarktführer für Hörgeräte- und Kopfhörerbatterien, will künftig auch Elektroautos ausrüsten. "Für die nächste Generation der E-Mobilität sind...
Back To Top