Donnerstag, 01 Okt 2020
Foto: obs/Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.
 1-2 Minuten Lesezeit  241 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Manuel Sarrazin, Mitglied des Deutschen Bundestages (Bündnis 90/Die Grünen) und Vorstandsmitglied der deutschen Hilfsorganisation "Help - Hilfe zur Selbsthilfe", steht vom 23.08.2016 - 24.08.2016 in Thessaloniki für Interviews über die aktuelle Situation der Flüchtlinge in Griechenland bereit.

Es kommt zu Diskussionen und sogar zu Aggressivität gegenüber Beschäftigten.
Foto: 5239640 / CC0 (via Pixabay)

Die Konflikte in Pflegeheimen mit Besuchern nehmen zu

Seit der Schließung der sogenannten "Balkan-Route" unterstützt Help in enger Abstimmung mit lokalen Behörden und Partnerorganisationen die Flüchtlinge in Griechenland: Help versorgt die Menschen mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln, leistet psychosoziale Betreuung, führt in den Camps Aktivitäten für Kinder und Jugendliche sowie Rettungstransporte für minderjährige Flüchtlinge mit Gesundheitsproblemen von den Lagern in Krankenhäuser durch und stellt juristische Beratung für Asylsuchende bereit.

Help ist seit 35 Jahren weltweit in der humanitären und Flüchtlingshilfe aktiv und anerkannter Partner nationaler und internationaler Geber. In vielen Herkunftsländern der Flüchtlinge setzt sich Help für die Verbesserung der Lebensbedingungen und damit für die dauerhafte Beseitigung von Fluchtursachen ein, etwa mit Projekten in den Bereichen Ernährungssicherung, Wasser- und Sanitärversorgung, Gesundheit, Bildung sowie Einkommensschaffung und Existenzgründung.

Achtung Redaktionen: Gerne vermitteln wir Ihnen ein Interview mit Herrn Sarrazin in Griechenland (23.-24.08.2016) oder auch nach seiner Rückkehr ab dem 29.08.2016 in Hamburg. Herr Sarrazin ist ab dem 23.08.2016 in Griechenland unter folgender Handynummer erreichbar: +49 (0) 173 279 0438. Ab dem 29.08.2016 erreichen Sie ihn in Hamburg unter der +49 (0) 30/227-71736 (oder per Mail manuel.sarrazin@bundestag.de) für Interviewtermine.



Quelle: ots/Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.


#mehrMagazin
Varta sei offen für Partnerschaften auch mit Autoherstellern, die bislang ihre Batteriezellen ausschließlich von asiatischen Herstellern beziehen.
Foto: Spielvogel / CC0 (via Wikimedia Commons)

Varta will auch Batteriezellen für Elektroautos bauen

Die Varta AG aus dem schwäbischen Ellwangen, Weltmarktführer für Hörgeräte- und Kopfhörerbatterien, will künftig auch Elektroautos ausrüsten. "Für die nächste Generation der E-Mobilität sind...
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) arbeitet mit Hochdruck am Entwurf für eine europäische E-Privacy-Verordnung, in der es auch um die erst vor zwei Jahren eingeführte Cookie-Zustimmungspflicht geht.
Foto: wocintechchat

Verbraucherschützer schlagen wegen EU-Plänen für Rücknahme von Cookie-Zustimmungspflicht Alarm

Deutschlands Verbraucherschützer schlagen wegen Plänen auf EU-Ebene Alarm, durch eine Rücknahme der Cookie-Zustimmungspflicht den Datenschutz im Internet zu lockern. "Manche Vorschläge von...
Zoudé sprach sich für die Streichung des Begriffs "Rasse" aus dem Grundgesetz aus.
Foto: Michael Schilling / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Rassismus-Debatte: Deutsche Filmakademie fordert Quote

Schauspielerin Dennenesch Zoudé (53) hat als Vorstandsmitglied der Deutschen Filmakademie in der Rassismus-Debatte eine Quotenregelung für ihre Branche gefordert: "Wir können und müssen Impulse...
Back To Top