Foto: obs/dfv Fachbuch
 1 Minute Lesezeit  174 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Frankfurt am Main (ots) - Mit gut 50 Milliarden Euro Umsatz steht E-Commerce für eine Branche, die einen nennenswerten Anteil des deutschen Einzelhandels ausmacht. Holger Schneider und Alexander Graf widmen sich in ihrem Werk "Das E-Commerce Buch" aktuellen Fragestellungen rund um diesen Markt, dessen Einfluss rasant wächst.

TUI - Konzernzentrale - Hannover
Foto: Christoph Wilhelms / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

TUI profitiert von Brexit-Klarheit und Cook-Pleite

Publiziert wurde das Buch von der dfv Mediengruppe. Auf rund 300 Seiten vermittelt das Buch in einer Kombination aus Marktrückblick, theoretischen Grundlagen und aktuellen Best-Practice-Beispielen quer durch alle Handelssparten grundlegende Kenntnisse ebenso wie erfolgreiche Strategieansätze. Es gibt Einsteigern wie Fortgeschrittenen einen ausgewogenen Überblick und Antworten auf die drängenden Herausforderungen im E-Commerce: Was ist wichtig? Wie funktioniert der Online-Handel? Was verändert sich?

"Das E-Commerce Buch" richtet sich an Leser, die regelmäßig mit operativen und strategischen E-Commerce-Fragestellungen zu tun haben, sowie an Berufstätige und Studenten, die sich grundsätzlich mit dem Thema E-Commerce beschäftigen möchten. Dabei widmet sich das Werk zum Beispiel der zentralen Frage, für welche E-Commerce-Geschäftsmodelle sich ein tieferer Einstieg ins Online-Marketing eignet.



Quelle: dfv Mediengruppe


#mehrMagazin
Der Coradia iLint ist weltweit der erste Personenzug, der mit einer Wasserstoff-Brennstoffzelle betrieben wird, die elektrische Energie für den Antrieb erzeugt.
Foto: Erich Westendarp

Nachhaltige Wasserstoffinfrastruktur gelingt nur mit Ausbau der Erneuerbaren

Der Aufbau einer nachhaltigen Wasserstoffinfrastruktur in Deutschland kann nach Auffassung von EWE-Chef Stefan Dohler nur gelingen, wenn gleichzeitig Erneuerbare ausgebaut werden. Das sagte Dohler...
Back To Top