Sonntag, 20 Sep 2020
Eine Gruppe von Osmanen posiert vor deren Clubhaus in Dietzenbach, in der Mitte: Vizepräsident Can.
Eine Gruppe von Osmanen posiert vor deren Clubhaus in Dietzenbach, in der Mitte: Vizepräsident Can. Foto: obs/ZDFinfo/Clemens Boecker
 1-2 Minuten Lesezeit  259 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Nach dem Putschversuch in der Türkei waren auch Vertreter der "Osmanen Germania" auf politischen Demonstrationen für Erdogan zu sehen. Die am schnellsten wachsende rockerähnliche Vereinigung in Deutschland macht auch bei solchen Anlässen auf sich aufmerksam.

empty alt
Foto: ABC Bildungs- und Tagungszentrum / CC BY 2.0 (via Flickr)

Der Zufall als Schulprinzip

Für die Reportage "Osmanen Germania - Rocker oder Boxclub?", die ZDFinfo am Donnerstag, 28. Juli 2016, 21.00 Uhr, sendet, konnten die Autoren einen Blick in die verschlossene Welt dieser Gruppierung werfen.

Nach eigenen Angaben haben die "Osmanen Germania" schon mehr als 2000 Mitglieder, die meisten mit türkischen Wurzeln. Die große Anziehungskraft der martialischen Videos, mit denen die Gruppe im Internet auf sich aufmerksam macht, ist für Experten ein neues, alarmierendes Phänomen. Viele junge Männer mit Migrationshintergrund fühlen sich von der harten Musik, der brutalen Bildsprache und dem zur Schau gestellten Ideal der verschworenen Gemeinschaft, die "bis zum letzten Tropfen Blut" zusammensteht, angesprochen. Die Polizei ist besorgt und fürchtet neue Revierkämpfe mit anderen Alt-Rockern.

Monatelang konnten die Reporter die Präsidenten des Klubs, Mehmet Bagci und Selcuk Sahin, genannt "Can", mit der Kamera begleiten. Die beiden Männer haben den Klub im Mai 2015 gegründet. Motorräder spielen bei den "Osmanen Germania" keine Rolle - sie sehen sich als reinen Box-Klub, angeblich mit dem Ziel, junge Männer durch Sport vor einer kriminellen Karriere zu bewahren. Polizei-Experten sind da skeptisch - immer wieder sind Mitglieder in Straftaten verwickelt.

Die Reportage geht den Fragen nach, welche Ziele die "Osmanen Germania" haben und wie oft sie mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind. Und mit Fachleuten bei der Polizei sprechen die Autoren über die Hintergründe rockerähnlicher Vereinigungen.



Quelle: ots/ZDFinfo


#mehrMagazin
Varta sei offen für Partnerschaften auch mit Autoherstellern, die bislang ihre Batteriezellen ausschließlich von asiatischen Herstellern beziehen.
Foto: Spielvogel / CC0 (via Wikimedia Commons)

Varta will auch Batteriezellen für Elektroautos bauen

Die Varta AG aus dem schwäbischen Ellwangen, Weltmarktführer für Hörgeräte- und Kopfhörerbatterien, will künftig auch Elektroautos ausrüsten. "Für die nächste Generation der E-Mobilität sind...
Zoudé sprach sich für die Streichung des Begriffs "Rasse" aus dem Grundgesetz aus.
Foto: Michael Schilling / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Rassismus-Debatte: Deutsche Filmakademie fordert Quote

Schauspielerin Dennenesch Zoudé (53) hat als Vorstandsmitglied der Deutschen Filmakademie in der Rassismus-Debatte eine Quotenregelung für ihre Branche gefordert: "Wir können und müssen Impulse...
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) arbeitet mit Hochdruck am Entwurf für eine europäische E-Privacy-Verordnung, in der es auch um die erst vor zwei Jahren eingeführte Cookie-Zustimmungspflicht geht.
Foto: wocintechchat

Verbraucherschützer schlagen wegen EU-Plänen für Rücknahme von Cookie-Zustimmungspflicht Alarm

Deutschlands Verbraucherschützer schlagen wegen Plänen auf EU-Ebene Alarm, durch eine Rücknahme der Cookie-Zustimmungspflicht den Datenschutz im Internet zu lockern. "Manche Vorschläge von...
Back To Top