Dienstag, 22 Sep 2020
Foto: obs/Ringier Axel Springer Media AG
 1-2 Minuten Lesezeit  266 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Zum Januar 2016 startet die Ringier Axel Springer Media AG den Digital Media Campus als berufsbegleitendes Fortbildungsgsangebot für Nachwuchsjournalisten aus allen Teilen und Märkten der Gruppe.

Tesla-Factory Tilburg, Holland
Foto: Jakob Härter / CC BY-SA 2.0 (via Flickr)

IW-Chef beklagt Verzögerungen beim Bau der Tesla-Fabrik

Mithilfe des Digital Media Campus will die Ringier Axel Springer Media AG den journalistischen Nachwuchs des Unternehmens in allen Bereichen der modernen und digitalen Redaktionsarbeit schulen. Hierbei werden kleine Gruppen in Intensivkursen durch renommierte Trainer und Journalisten unterrichtet. Zu den Inhalten gehören unter anderem Recherche- und Schreibmethoden, Seitengestaltung, Social Media, Produktion von Videos und mobiler Angebote sowie Kurse zu Medienrecht und Medienethik. Zudem findet ein inhaltlicher Austausch mit dem internationalen Netzwerk des Medienunternehmens, z.B. der Axel Springer Akademie, statt.

Mark Dekan, CEO der Ringier Axel Springer Media AG: "Journalisten sehen sich heutzutage mit einem rasanten Wandel der Anforderungen konfrontiert. Wir beschäftigen über 1000 Journalisten in unserer Gruppe. Der Digital Media Campus ist unser Exzellenzprogramm für die Fortbildung von Nachwuchsjournalisten und ihre Vorbereitung auf alle Aspekte des digitalen Journalismus. Das im Unternehmen sowie in unserem großartigen Netzwerk internationaler Verlage vorhandene Wissen wollen wir so an die nächste Generation von Journalisten weitergeben."

Geleitet wird der Digital Media Campus von Alexandra Delvenakiotis, die zusätzlich zu ihrer Funktion als Leiterin der Unternehmenskommunikation für die Gruppe auch die Aufgabe als Leiterin des Digital Media Campus übernimmt.

Repräsentanten des Campus sind in Serbien Nenad Jacimovic, leitender Redakteur von Blic.rs und Anja Stanisic, Executive Editor des integrierten Newsrooms 24sata.rs, in Polen Piotr Legowski, Senior Home Page Editor bei Onet.pl, in der Slowakei Martin Pasterovic, Head of Digital Transformation, und in Ungarn Krisztina Maroy, Chefredakteurin des Magazins Glamour.



Quelle: ots/Ringier Axel Springer Media


#mehrMagazin
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) arbeitet mit Hochdruck am Entwurf für eine europäische E-Privacy-Verordnung, in der es auch um die erst vor zwei Jahren eingeführte Cookie-Zustimmungspflicht geht.
Foto: wocintechchat

Verbraucherschützer schlagen wegen EU-Plänen für Rücknahme von Cookie-Zustimmungspflicht Alarm

Deutschlands Verbraucherschützer schlagen wegen Plänen auf EU-Ebene Alarm, durch eine Rücknahme der Cookie-Zustimmungspflicht den Datenschutz im Internet zu lockern. "Manche Vorschläge von...
Zoudé sprach sich für die Streichung des Begriffs "Rasse" aus dem Grundgesetz aus.
Foto: Michael Schilling / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Rassismus-Debatte: Deutsche Filmakademie fordert Quote

Schauspielerin Dennenesch Zoudé (53) hat als Vorstandsmitglied der Deutschen Filmakademie in der Rassismus-Debatte eine Quotenregelung für ihre Branche gefordert: "Wir können und müssen Impulse...
Varta sei offen für Partnerschaften auch mit Autoherstellern, die bislang ihre Batteriezellen ausschließlich von asiatischen Herstellern beziehen.
Foto: Spielvogel / CC0 (via Wikimedia Commons)

Varta will auch Batteriezellen für Elektroautos bauen

Die Varta AG aus dem schwäbischen Ellwangen, Weltmarktführer für Hörgeräte- und Kopfhörerbatterien, will künftig auch Elektroautos ausrüsten. "Für die nächste Generation der E-Mobilität sind...
Back To Top