Freitag, 14 Aug 2020
Foto: FirmBee / pixabay (CC)
 1-2 Minuten Lesezeit  308 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Das iPhone setzt jedes Jahr neue Maßstäbe und löst inzwischen selbst bei Besitzern von Android- und Windows-Smartphones Interesse aus. Nicht nur mit schickem Design und intuitiver Bedienung weiß es zu überzeugen. Apple punktet zudem mit der besten Update-Versorgung unter allen Smartphone-Herstellern, schreibt das c't-Sonderheft iPhone und iPad.

empty alt
Foto: Goran Horvat / CC0 (via Pixabay)

Der Spritpreis muss kräftig steigen

Die großen Displays von iPhone 6(s) und 6(s) Plus erfüllen vielen wechselwilligen Smartphone-Nutzern, denen die früheren iPhones stets zu klein waren, einen lange gehegten Wunsch. Ein weiterer wichtiger Grund für den Umstieg auf iOS sind aber auch die Aktualisierungen. Während die meisten Android-Geräte gar kein oder nur ein großes Update bekommen, versorgt Apple seine Geräte drei bis vier Jahre lang mit neuen Betriebssystemversionen. "Dadurch brauchen Kunden seltener ein neues Gerät als bei der Konkurrenz, um bei Funktionen und Sicherheit auf dem neuesten Stand zu bleiben", sagt Redakteur Benjamin Kraft.

Wechselwillige, die nicht so viel ausgeben wollen, kommen auch mit der iPhone-Vorgängergeneration auf ihre Kosten. "Sie ist immer noch auf dem Stand der Technik, man muss halt auf Bonbons wie 3D Touch oder Taptic Engine verzichten", erklärt Experte Kraft. Die Kamera bei iPhone 6 und 6 Plus ist ebenfalls gut, aber eben nicht so hervorragend wie die der neuen Generation. Die meisten technischen Unterschiede bemerkt man nur im direkten Vergleich.

Wer sich mit der Größe der Geräte nicht anfreunden kann oder auch die Vorgänger noch zu teuer findet, macht mit dem iPhone 5s nichts verkehrt. Es kann sich nach wie vor sehen lassen. "Ein iPhone 5 oder 5c und erst recht das iPhone 4s sollte man jedoch nur kaufen, wenn man sich der Nachteile bewusst ist und ein echtes Schnäppchen machen kann. Von noch älteren Geräten raten wir ab. Sie sind technisch überholt, zu iOS 9 nicht mehr kompatibel und bekommen auch keine Sicherheits-Updates mehr von Apple", so Kraft.



Quelle: ots / c't


#mehrMagazin
Varta sei offen für Partnerschaften auch mit Autoherstellern, die bislang ihre Batteriezellen ausschließlich von asiatischen Herstellern beziehen.
Foto: Spielvogel / CC0 (via Wikimedia Commons)

Varta will auch Batteriezellen für Elektroautos bauen

Die Varta AG aus dem schwäbischen Ellwangen, Weltmarktführer für Hörgeräte- und Kopfhörerbatterien, will künftig auch Elektroautos ausrüsten. "Für die nächste Generation der E-Mobilität sind...
Rezos Video taugt als Unterrichtseinheit für jede Journalistenschule.
Foto: Rewinside / CC BY 3.0 (via Wikimedia Commons)

Blaue Haare und gute Argumente

Es lassen sich viele Gründe finden, Rezos jüngsten massenhaft geklickten Youtube-Beitrag nicht ernstzunehmen. Aber sie sind allesamt falsch. Ja, er hat im Europawahlkampf vor einem Jahr mit seinem...
Die Reiselust scheint den Bundesbürgern trotz allem erstmal nicht grundlegend abhanden gekommen zu sein.
Foto: Michael Siebert

Die Reise geht ins nahe Woanders

Hurra, es kann wieder losgehen. Mallorca hat die ersten Fuhren deutscher Urlauber empfangen. Wir können allmählich zurück ans Meer, an warme Strände. Das beschränkt sich noch weitgehend auf Europa,...
Zoudé sprach sich für die Streichung des Begriffs "Rasse" aus dem Grundgesetz aus.
Foto: Michael Schilling / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Rassismus-Debatte: Deutsche Filmakademie fordert Quote

Schauspielerin Dennenesch Zoudé (53) hat als Vorstandsmitglied der Deutschen Filmakademie in der Rassismus-Debatte eine Quotenregelung für ihre Branche gefordert: "Wir können und müssen Impulse...
Es wird höchste Zeit, dass die Streamingdienste rechtsextreme Musik aus ihrem Angebot nehmen.
Foto: Charles Deluvio

Rechtsextreme Musik bei Streamingdiensten

Musik-Streaminganbieter wie Spotify, Apple oder Amazon haben Bands im Angebot, die der Verfassungsschutz als rechtsextrem einstuft. Das bestätigte die Behörde auf Anfrage der "Neuen Osnabrücker...
Es gibt in dem Museum auch Bilder des nationalsozialistischen Malers Wilhelm Emil "Elk" Eber
Foto: Alois Schiesser / Gemeinfrei (via Wikimedia Commons)

Bei Karl May geht es um einen Kulturkampf

Was wird aus dem Karl-May-Museum in Radebeul bei Dresden? Seit dem plötzlichen Rücktritt seines Direktors Martin Wacker im Mai wird um den Kurs des Hauses gestritten. Zugleich geht es um mehr. Das...
Wenn die angezeigten Bewertungen gar nicht von echten Nutzern stammen, inhaltlich beeinflusst sind oder durch die Portale verzerrend gefiltert werden, können Verbraucher getäuscht.
Foto: Julie McMurry

Unseriöse Nutzerbewertungen: Bundeskartellamt fordert mehr Verantwortung der Internetportale

Das Bundeskartellamt fordert von Internetportalen, dass sie mehr Verantwortung für die von ihnen dargestellten Nutzerbewertungen übernehmen. Das ist das vorläufige Ergebnis einer Sektoruntersuchung...
Back To Top