Lesezeit: 2 Min

Elektrisches Stadtauto aus Schweden fordert die weltweite Automobilindustrie heraus

Foto: PRNewsFoto/Uniti

Technik
Typographie
  • kleiner klein Standard groß größer
  • Standard Helvetica Segoe Georgia Times

Elektrisches Stadtauto aus Schweden fordert die weltweite Automobilindustrie heraus

.

Lund, Schweden / San Francisco (ots/PRNewswire) - Die Auswirkungen der Automobilindustrie auf die Gesellschaft, die Umwelt und die Wirtschaft tragen dazu bei, die Entwicklung des raffinierten und einzigartigen elektrischen Stadtautos, Uniti, voranzutreiben.

Mit einer Philosophie, die gegenwärtige Geschäftspraktiken herausfordert, die Nutzung von fossiler Energie und "alter Mechanik" sowie die gesamte Logik der Citymobilität hinterfragt, setzt Uniti stattdessen auf das Gleichgewicht fortschrittlicher Technologien und kundenorientiertem Design. Das weltweit tätige Team mit Hauptsitz in Schweden ist der Ansicht, dass Uniti ein ernstzunehmender Kandidat für die dringend notwendige Umwälzung der Automobilindustrie ist. "Es ist Zeit für ein futuristisches und weniger destruktives Fahrerlebnis", so Uniti-Mitbegründer Lewis Horne, der argumentiert, dass aktuelle Designnormen veraltet und übertrieben "künstlich" sind.

Jüngste Ereignisse in der Automobilindustrie unterstreichen den Bedarf an mehr Offenheit, Transparenz und Vertrauen. Aus diesem Grund hat sich das Team dafür entschieden, das Design und den Entwicklungsprozess von Beginn an offen und patentfrei zu gestalten. Sie hoffen, so zusätzliche Markteintritte zu ermuntern, um das Aufkommen von nachhaltigeren Fahrzeugen zu beschleunigen.

An der Lund University läuft derzeit eine umfassende Studie, um die effizienteste Fahrzeugkonfiguration, Produktionsmethoden und -materialen zu bestimmen. Diese gründliche Analyse zielt darauf ab, alle gegenwärtig die Citymobilität einschränkenden Annahmen zu widerlegen. Der Prototyp, der sich bei "ProLab" an der Lund University in der Entwicklung befindet, ist ein 15 kW Stadtauto mit Elektroantrieb, das auf Hochleistungsfähigkeit im Stadtraum ausgelegt ist und das nicht nur in Bezug auf die Energiequelle weit nachhaltiger ist, sondern auch in Bezug auf das Produkt selbst und dessen Lebenszyklus. Uniti soll ein zweisitziges Fahrzeug mit hintereinander angeordneten Sitzen, einem geräumigen Innenraum und einem unverkennbaren Sci-Fi-Feeling werden. Die verwendeten Materialien, wie Hanf- und Flachsfaser-Bioverbundstoffe, geben ein hochwertiges Gefühl mit ökologischer Qualität.

Unitis offenes Design und Entwicklungsprozess sind unkonventionell. Statt mit der bewährten Konfiguration von Autos zu beginnen und darauf aufzubauen, hat sich das Team für einen Neuanfang entschieden. Das Ergebnis war ein sehr fortschrittliches Design, das einem aktuellen Bedienkonzept und den Erwartungen von Liebhabern moderner Technologien entspricht.



Quelle: Uniti


329 Wörter im Bericht.

Technik (Top 10)

  • Mini-Computer Raspberry Pi - neue Version mit WLAN und Bluetooth
    Montag, 14. März 2016

    Der beliebte Einplatinen-PC ist jetzt in der Version 3 verfügbar. Das neue Modell bietet einen leistungsstärkeren Prozessor sowie integriertes WLAN und Bluetooth.

  • Blitzer gegen Abgas Doping
    Dienstag, 06. Oktober 2015

    Köln (ots) - In vielen U.S.-Staaten und zahlreichen anderen Ländern ist Remote Sensing längst seit vielen Jahren im Einsatz. Mobile Remote Sensing Geräte (RSD) messen die Abgaswerte im alltäglichen...

  • Neuer Höchststand bei Android Sicherheitslücken
    Dienstag, 16. August 2016

    350 veröffentlichte Android-Schwachstellen hat die Datenbank für IT-Angriffsanalysen (Vulnerability Data Base) des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) in den ersten acht Monaten dieses Jahres...

  • Messenger ist der Servicekanal der Zukunft
    Dienstag, 12. April 2016

    Echtzeit-Kommunikation per WhatsApp oder Facebook-Messenger gehören privat für viele Deutsche längst zum Alltag. Inzwischen erwarten sie aber auch von Unternehmen möglichst eine unmittelbare...

  • Autonomes Fahren: Deutsche starten von guter Basis
    Montag, 06. Juni 2016

    Elektrisch und autonom – so sehen viele das Auto der Zukunft. Die gravierenden Veränderungen fordern die Automobilindustrie heraus. Die hiesigen Anbieter scheinen für den Wandel allerdings gut...

  • Klassifizierung von Drohnen für mehr Rechtssicherheit
    Donnerstag, 28. Januar 2016

    Sie finden großen Anklang bei Jung und Alt, waren eines der Top-Geschenke im Weihnachtsgeschäft 2015 und sie gehören zu den Stars der Nürnberger Spielwarenmesse: Drohnen oder Multikopter und...

  • Der 6-Punkteplan für den digitalen Frühjahrsputz
    Montag, 04. April 2016

    Der Frühling ist da! Und damit die perfekte Zeit, um sich von alten Sachen zu trennen und die Wohnung auf Vordermann zu bringen. Vielerorts wird nun wieder der Putzlappen geschwungen. Aber wie sieht es...

  • Sicher und verschlüsselt durch die digitale Welt: ISÆN schützt persönliche Daten im Internet
    Mittwoch, 22. März 2017

    Eine neue Datenschutztechnologie namens ISÆN (Individual perSonal data Auditable addrEss Number) soll es Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen, die Kontrolle über ihre personenbezogenen Daten im...

  • DVB-T2 kommt
    Freitag, 24. März 2017

    Antennenfernsehen wird hochauflösend: Am 29. März stellen alle TV-Anstalten DVB-T auf das neue HD-fähige DVB-T2 um. Betroffen sind 3,4 Millionen Haushalte in Deutschland. Digitalexperten vom...

  • Unglaublicher Fund in dänischer Scheune: eine Sammlung klassischer Automobile
    Donnerstag, 18. Februar 2016

    Kaum zu glauben, welche verborgenen Schätze noch auf Dachböden, in Kellern und Scheunen in aller Welt auf ihre Entdeckung warten. Dies beweist ein kürzlicher Fund, den Campen Auktioner auf der...