#zeitfokus.

Foto: andreas160578 / Pixabay CC0

Seit 2005 steht Flugpassagieren eine finanzielle Entschädigung bei einer Flugverspätung von mehr als drei Stunden zu. Doch jedes Jahr werden in Deutschland über 700 Millionen Euro an Entschädigung nicht eingefordert. Einer der Gründe: Viele Betroffene wissen nicht, wie sie zu ihrer Entschädigung kommen und scheuen die komplizierte Auseinandersetzung mit der Fluglinie.

Sven Lehmann
Foto: Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen / CC BY-SA 2.0 (via Flickr)

Homophobe Hetze des türkischen Religionsministers bleibt ohne Konsequenzen

Entschädigung einfordern mit Anwalts-Chatbot

Nun hat die Passauer Anwaltskanzlei RATIS Abhilfe geschaffen und den Chatbot "RATISBOT" auf Facebook vorgestellt. "Mit RATISBOT können Flugpassagiere erstmals über Facebook einfach und unkompliziert ihr Geld direkt von der Fluggesellschaft einfordern", so Rechtsanwalt Sven Galla, Geschäftsführer von RATIS.

Automatische Zustellung an Fluglinie

Flugpassagiere müssen dazu lediglich einige Daten zum verspäteten Flug im Facebook-Messenger eingeben. Wie bei einem Gespräch mit einem Anwalt, fragt RATISBOT diese Daten der Reihe nach ab. Aus den Antworten erstellt der Chatbot automatisch ein Forderungsschreiben und sendet es elektronisch an die entsprechende Fluglinie. Die Fluglinie hat im Anschluss zwei Wochen Zeit, um die Entschädigung zu überweisen.

Vorteil: Volle Entschädigung

Die Nutzung von RATISBOT ist kostenlos und erfordert lediglich ein Nutzerprofil bei Facebook. Der Chatbot kann über die Facebook-Seite von RATIS gestartet werden. "Da die Entschädigung direkt bei der Fluglinie eingefordert wird, müssen Betroffene keine Provision bezahlen wie bei vielen anderen Anbietern", erklärt Galla. Stattdessen landet die volle Entschädigung auf dem Konto der Flugpassagiere.

Erster deutscher Anwalts-Chatbot

Chatbots sind Programme, die automatisiert Antworten geben und Benutzern somit eine natürliche Unterhaltung ermöglichen. Mittlerweile nutzen viele Firmen Chatbots als virtuelle Assistenten, um mit Ihren Kunden zu kommunizieren. RATISBOT ist nun der erste deutsche Anwalts-Chatbot, der direkt bei rechtlichen Problemen unterstützt. In Zukunft wird RATISBOT auch Rat und Tat zu anderen Themen bieten.

Weitere Information: https://ratis.de



Quelle: ots/RATIS


mehr@Magazin
empty alt
play

7500

FSK: 1292 min Die Zahlenkombination 7500 ist in der internationalen Luftfahrt der Emergency Code für eine Flugzeugentführung. Ein Flug von Berlin nach Paris. Alltägliche Arbeiten im Cockpit eines...
Ralf Stegner
Foto: Björn Eichenauer / CC0 (via Pixabay)

Nach Stegner-Gag: Youtuber Kilic wehrt sich gegen Medienreaktionen

Der Youtuber Klemens Kilic hat sich über Medienreaktionen verärgert gezeigt, die sein Clip mit dem SPD-Politiker Ralf Stegner hervorgerufen hat. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte...
empty alt
play

Jumanji 2: The Next Level

FSK: 12123 min Als Teenager haben sie es schon einmal geschafft, nun sollen die vier Freunde Spencer, Martha, Fridge und Bethany - alle mittlerweile College-Studenten - erneut die Prüfungen des...
empty alt
Foto: StockSnap / CC0 (via Pixabay)

Digitalisierung: Das Buch ist tot. Es lebe das Buch.

Unter den Wellen, die seit einigen Jahren über das Land schwappen, ist die Digitalisierung vermutlich die größte. Kaum eine Branche wird von ihr nicht erfasst. Und auch im Privatleben gibt es wohl...
empty alt
Foto: linsepc / CC0 (via Pixabay)

Gigabit ist nicht gleich Glasfaser

Selbstverständlich können sich die Kunden freuen: Für sie ist es gut, wenn Vodafone das sehr teuer erworbene Kabelnetz von Unitymedia nun zu günstigen Preisen für besonders schnelles Internet in den...
empty alt
Foto: mohamed hassan / CC0 (via pxhere)

Digital aufrüsten gegen zu hohe Abhängigkeit

Es ist schon erstaunlich, wenn die USA nun nach mehr als einem Jahr Debatte endlich angebliche Beweise dafür auf den Tisch legen, dass Huawei mit dem chinesischen Geheimdienst zusammenarbeitet....
empty alt
Foto: Didgeman / CC0 (via Pixabay)

Der Immobilienboom und seine Schattenseite

Die gestiegenen Immobilienpreise erschrecken, überraschend sind sie nicht: Wenn es Kredite mit weniger als ein Prozent Zins gibt, ist klar, dass immer mehr Menschen ein Haus oder eine Wohnung kaufen...
Back To Top