Samstag, 04 Jul 2020
Campus, Jacobs University Bremen
Campus, Jacobs University Bremen Foto: IUB / CC BY 3.0 (via Wikimedia Commons)
 2-3 Minuten Lesezeit  566 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Erneut hat die Jacobs University in einem Hochschulranking hervorragend abgeschnitten. Bei den 2019 Times Higher Education (THE) Young University Rankings für Universitäten, die jünger als 50 Jahre sind, belegt die private Hochschule Platz 26 unter 351 teilnehmenden Universitäten aus 60 Ländern. Im deutschlandweiten Vergleich zählt sie zu den fünf besten jungen Universitäten.

empty alt
Foto: clareich / CC0 (via Pixabay)

Fraktionen beschließen nach Schwächeanfällen im Bundestag Abschaffung von Nachtsitzungen

Die Jacobs University punktete insbesondere durch ihre Internationalität und die Exzellenz ihrer Lehre. So belegte die private Campus-Universität in den Kategorien "Internationalisierung" und "Lehre" in Deutschland den ersten Platz und in den Kategorien "Forschung" und "Einnahmen durch Industriekooperationen" Platz 4. Im weltweiten Vergleich erreichte die Jacobs University in der Kategorie "Lehre" einen herausragenden 11. Platz, in der Kategorie "Forschung" zählt sie zu den Top 25 jungen Universitäten der Welt.

"Das Ranking bestätigt eindrucksvoll unser Konzept als internationale Campus-Universität mit den Schwerpunkten Forschung, Lehre und Innovation. Es ist Ausdruck des hervorragenden Einsatzes, des Engagements und der Begeisterung aller Beschäftigten unserer jungen Universität. Für diese beeindruckende Teamleistung möchte ich meinen Dank und Respekt aussprechen", so der Präsident der Jacobs University, Prof. Dr. Michael Hülsmann. Die Jacobs University wurde 1999 gegründet und nahm im Jahr 2001 ihren Forschungs- und Lehrbetrieb auf.

"Mit großem Stolz erfüllt uns die Tatsache, dass insbesondere die Lehre an der Jacobs University im internationalen Vergleich der jungen Universitäten so beeindruckend positiv abgeschnitten hat", ergänzt Prof. Dr. Werner Nau, der als Dekan der Jacobs University für den Bereich Bachelor-Programme und die Focus Area Health zuständig ist. So belegte die Universität im Fachbereich Health weltweit den zweiten Platz - unmittelbar nach der 2018 neu gegründeten Pariser Sorbonne Université. Zu weiteren globalen Top 10 Platzierungen in der Lehre kam es in den Fachbereichen Psychologie (Platz 3), Geschichte (Platz 4), Wirtschaft (Platz 6), Geographie, Umwelt-, Geo- und Meereswissenschaften (Platz 7) sowie in der Chemie und der Physik (jeweils Platz 10). Und im Fachbereich Elektrotechnik und Elektronik belegt die Lehre an der Jacobs University weltweit den elften Platz.

Um die Leistungsfähigkeit einer Universität einschätzen zu können, verwendet das THE Young University Ranking dreizehn verschiedene Indikatoren. Es greift dabei auf dieselbe Methodik zurück wie das THE World University Ranking. Bei diesem Vergleich, an dem 1.250 Universitäten teilnahmen, platzierte sich die Jacobs University unter den 300 besten Universitäten weltweit. Erst kürzlich gab es auch im internationalen U-Multirank Hochschulranking und im führenden deutschen Hochschulvergleich, dem CHE-Ranking, Bestnoten.

Wer sich selbst ein Bild von der englischsprachigen Universität machen will, ist herzlich eingeladen. Am 6. und 7. Juli finden auf dem Campus in Bremen-Nord die Zulassungstage statt. An diesen Tagen erfahren Bewerber im Rahmen eines persönlichen Auswahlverfahrens innerhalb von wenigen Stunden, ob sie einen der begehrten Studienplätze an der Jacobs University ergattert haben - und darüber hinaus womöglich ein Stipendium erhalten.



Über die Jacobs University Bremen
In einer internationalen Gemeinschaft studieren. Sich für verantwortungsvolle Aufgaben in einer digitalisierten und globalisierten Gesellschaft qualifizieren. Über Fächer- und Ländergrenzen hinweg lernen, forschen und lehren. Mit innovativen Lösungen und Weiterbildungsprogrammen Menschen und Märkte stärken. Für all das steht die Jacobs University Bremen. 2001 als private, englischsprachige Campus-Universität gegründet, erzielt sie immer wieder Spitzenergebnisse in nationalen und internationalen Hochschulrankings. Ihre mehr als 1400 Studierenden stammen aus mehr als 100 Ländern, rund 80 Prozent sind für ihr Studium nach Deutschland gezogen. Forschungsprojekte der Jacobs University werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft oder aus dem Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Union ebenso gefördert wie von global führenden Unternehmen.


Quelle: ots/Jacobs University Bremen
#mehrMagazin
Die schlechte Nachricht aber ist: Noch ist diese Lösung mehr Baustelle als Baustein.
Foto: Gerd Altmann

Anti-Corona-App - Bisherigen Ansätzen Verspielen Vertrauen

Es ist Mitte April, am Beginn des dritten Jahrzehnts im 21. Jahrhundert. Einige Gesundheitsämter im Land faxen ihre Daten über lokale Infektionszahlen und den Virusverlauf an das...
Bundesfinanzminister Olaf Scholz sieht die Grenzen der staatlichen Belastbarkeit erreicht.
Foto: 383961 / CC0 (via Pixabay)

Konjunkturprogramme für Kulturszene und Gastgewerbe

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD will weiter starke Konjunkturimpulse durch Förderprogramme setzen. Im Interview mit dem "Tagesspiegel" kündigte er drei spezifische Konjunkturpakete an: "Kunst...
Es gibt in dem Museum auch Bilder des nationalsozialistischen Malers Wilhelm Emil "Elk" Eber
Foto: Alois Schiesser / Gemeinfrei (via Wikimedia Commons)

Bei Karl May geht es um einen Kulturkampf

Was wird aus dem Karl-May-Museum in Radebeul bei Dresden? Seit dem plötzlichen Rücktritt seines Direktors Martin Wacker im Mai wird um den Kurs des Hauses gestritten. Zugleich geht es um mehr. Das...
Der Erfolg der App hängt davon ab, wie viele Menschen bereit sind, diese aktiv zu nutzen.
Foto: App Screenshot

Corona-Warn-App: Auf das Vertrauen kommt es an

Die Lage sei "dynamisch", sagte Gesundheitsminister Jens Spahn zu Beginn der rasanten Corona-Ausbreitung in Deutschland in fast jedes Mikrophon, vor das er trat. Manchmal sagte er: "sehr, sehr...
Volker Herres
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

ARD-Programmdirektor Herres: Wegen Corona-Krise "große Lücken" im TV-Programm

ARD-Programmdirektor Volker Herres (62) sieht "große Lücken im Programm", sollten die derzeitigen strengen Regeln des Gesundheitsschutzes weiter fortbestehen. "Ein großflächiges Vorziehen von...
Dietmar Wischmeyer
Foto: Kotofeij K. Bajun / CC BY 3.0 (via Wikimedia Commons)

Attacke auf "heute-show"-Team - Kein Anschlag auf Pressefreiheit

Der Satiriker Dietmar Wischmeyer hat die Attacke auf ein Team der ZDF-"heute-show" in Berlin als einen "heimtückischen Überfall von kriminellem Pack" bezeichnet. Im Interview mit der "Neuen...
Der Deutsche Richterbund (DRB) hat Bedenken: "Der Gesetzentwurf bewegt sich auf einem schmalen Grat, weil er die Grundsätze der Mündlichkeit und der Öffentlichkeit von Gerichtsverhandlungen einschränkt".
Foto: Tumisu

Bundesregierung setzt in Corona-Krise auf Gerichtsverhandlungen per Video

Die Bundesregierung erwartet wegen der Folgen der Corona-Epidemie deutlich mehr Rechtsstreitigkeiten vor Arbeits- und Sozialgerichten. Diese Gerichte sollen deshalb - befristet bis zum Jahresende -...
Back To Top