Foto: Urban Explorer Hamburg
 1-2 Minuten Lesezeit  366 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat zwischen dem 3. und 25. März 2015 eine deutschlandweite Online-Befragung zum Thema "Kommunale Investitionen" durchgeführt. Die kommunalen Spitzenverbände (Deutscher Städte- und Gemeindebund, Deutscher Städtetag und Deutscher Landkreistag) haben die Erhebung durch Verteilung des Internet-Links zum Online-Fragebogen entscheidend unterstützt. Im Vorfeld der Befragung hatte im Februar ein Gedankenaustausch mit Kämmerinnen und Kämmerern sowie den kommunalen Spitzenverbänden unter Leitung von Dr. Rainer Sontowski, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, stattgefunden.

Demnach meldeten Mitarbeiter im Rahmen einer internen Sonderauswertung für Juni 2020 insgesamt 106 private Finanzgeschäfte mit Bezug zur Wirecard AG.
Foto: Thomas Wolf / CC0 via Wikimedia Commons

Bafin-Mitarbeiter schlossen Wirecard-Geschäfte noch nach Insolvenzmeldung ab

Bundesminister Sigmar Gabriel: "Die von uns befragten kommunalen Finanzverantwortlichen sehen großen Investitionsbedarf besonders im Bereich Verkehrsinfrastruktur, aber auch in den Bereichen Bildung und Freizeit/Sport/Kultur. Die Bundesregierung hat deshalb bereits im ersten Drittel der Legislaturperiode ein umfassendes Entlastungs- und Investitionspaket für die Kommunen geschnürt. Aber nicht alle Probleme der Kommunen lassen sich mit mehr Geld lösen. Um die richtigen Ansätze zur Überwindung auch der strukturellen Probleme zu finden, haben wir die Finanzverantwortlichen aus Gemeinden, Städten und Landkreisen in ganz Deutschland über die konkreten Investitionshemmnisse sowie Erfahrungen bei der Infrastrukturbereitstellung befragt."

Insgesamt haben 1.023 kommunale Finanzverantwortliche aus allen Bundesländern an der Befragung teilgenommen. Die Aussagen und Ergebnisse der Online-Befragung sind statistisch belastbar.

Bundesminister Gabriel: "Die Ergebnisse der Umfrage helfen uns, die bisherigen Erfahrungen mit Infrastrukturprojekten auf kommunaler Ebene besser einschätzen so können. Schon die ersten Analysen geben uns konkrete Hinweise, in welchen Bereichen die Kommunen Verbesserungsmöglichkeiten bei der Planung und Durchführung von Infrastrukturvorhaben sehen. Beispielsweise haben 42 Prozent der Befragten den Bedarf an Unterstützung in den drei Bereichen Wirtschaftlichkeitsuntersuchung, Vertragsgestaltung und Controlling/Steuerung von Infrastrukturvorhaben als wichtig oder gar sehr wichtig eingeschätzt. Hier werden wir ansetzen: Zusammen mit den Empfehlungen der von mir beauftragten Expertenkommission "Stärkung von Investitionen in Deutschland", die am 21. April ihren Abschlussbericht vorlegen wird, werden die Studienergebnisse dabei helfen, konkrete institutionelle Vorschläge zur Stärkung öffentlicher Investitionen zu diskutieren. Mein besonderer Dank gilt allen, die sich an der Umfrage beteiligt haben."

Eine kurze erläuternde Zusammenfassung der Ergebnisse der Online-Befragung finden Sie hier (PDF: 159 KB). Eine detaillierte Auswertung der Online-Befragung wird in der nächsten Ausgabe der "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik", dem Monatsbericht des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, veröffentlicht.

Alternativer Download: Erste Ergebnisse der BMWi-Online Befragung „Kommunale Investitionen“



Quelle: BMWI


#mehrNachrichten
Einer möglichen Ampelkoalition aus Grünen, SPD und FDP steht Lindner skeptisch gegenüber.
Foto: INSM / CC BY-ND 2.0 (via Flickr)

Lindner setzt auf "Modernisierungskoalition" mit seiner FDP

FDP-Chef Christian Lindner sieht nach der Kür der Kanzlerkandidaten von Grünen und Union gute Chancen für seine Partei, in einer nächsten Bundesregierung mitzuregieren. "Armin Laschet haben wir als...
Mittel- und langfristig braucht es einen neuen Anlauf im Friedensprozess.
Foto: Hosny Salah

Hamas muss sofort Weg für Waffenruhe freimachen

Der SPD-Außenpolitiker Nils Schmid blickt mit Sorge auf den Konflikt im Nahen Osten. Schmid sagte der "Heilbronner Stimme": "Die Hamas muss den Beschuss Israels sofort einstellen, und den Weg für...
Natur- und Umweltschutz und eine echte sozial-ökologische Wende funktionieren nur dann, wenn alle Menschen mitgenommen und niemand zurückgelassen wird.

Klimaschutzgesetz darf soziale Fragen nicht ignorieren

Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbands, mahnt die Bundesregierung, bei der Neufassung des Klimaschutzgesetzes die sozialen Aspekte nicht zu vergessen. Schneider...
Die Urteile in den Rechtssachen Apple und Amazon zeigen, dass das Wettbewerbsrecht nur bedingt taugt.
Foto: Steve Morgan / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Urteil über Amazons Steuerdeals: Rechtens, nicht gerecht

Erst Apple, nun Amazon: Erneut erleiden Europas Wettbewerbshüter eine krachende Niederlage vor Gericht. Weil die Konzerne mehr als zweifelhafte Steuerdeals mit Irland und Luxemburg ausgehandelt...
Laut einem ARD-Bericht wird Amazon-Mitarbeitern verwehrt, sich mit einer FFP2-Maske zu schützen.
Foto: Medien-gbr / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Grenzenlose Profitgier

Der DGB drängt darauf, die Gesundheit von Arbeitnehmern besser zu schützen, und nimmt dabei den Versandhändler Amazon ins Visier. DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell sagte der "Neuen Osnabrücker...
Bislang verfestigen die jüngsten Konjunkturindikatoren das Bild einer zweigeteilten deutschen Wirtschaft.
Foto: Cameron Venti

Achterbahn Konjunktur

Bergauf, bergab, dann geht es in die eine Richtung, gefolgt von der Kurve in die entgegengesetzte. Einer solchen Achterbahnfahrt gleicht die Konjunkturbetrachtung, seit sich das Coronavirus von...
"Bürgermeister daran messen, was er real leistet" - Linken-Politikerin greift SPD-Chefin Esken scharf an - Neben Kritik auch Lob für "Querdenker"
Foto: DIE LINKE / CC BY 2.0 (via Flickr)

Wagenknecht verteidigt Palmer und ist offen für Koalition mit den Grünen

Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht hat den umstrittenen Tübinger Bürgermeister Boris Palmer gegen den Vorwurf in Schutz genommen, ein Rassist zu sein. Wagenknecht sagte der "Neuen Osnabrücker...
Back To Top