Foto: Thomas Ulrich / pixabay (CC)
 1-2 Minuten Lesezeit  257 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Der Bundesrat hat dem pflegepolitischen Reformvorhaben der schwarz-roten Bundesregierung unmissverständlich das Stoppschild gezeigt.

Impfpass mit Eintragungen der beiden Impfungen
Foto: Superikonoskop / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Gefälschte Impfpässe: Polizeigewerkschaft fordert für Polizisten Zugang zu Impfdaten des RKI

Die Reform der Pflegeausbildung muss nachgebessert und soll zeitlich verschoben werden. Für die zuständigen Minister Manuela Schwesig (SPD) und Hermann Gröhe (CDU) bedeutet dieses ,,So nicht!" eine herbe Kopfnuss und zugleich eine politische Niederlage. Denn ohne Zustimmung der Länderkammer geht es bei dem Plan nicht, die bislang spezialisierten dreijährigen Pflegeausbildungen in der Altenpflege, der Krankenpflege und der Kinderkrankenpflege zu einer einheitlichen generalistischen Pflegeausbildung zusammenzulegen.

Seit Monaten warnen namhafte Gesundheitsexperten, Arbeitgeber- sowie Pflegeverbände und die Gewerkschaft Verdi vor einer undifferenzierten pflegepolitischen Einheitssoße. Volle Zustimmung gibt es lediglich von Seiten der Krankenhauspflege und vom Deutschen Pflegerat, in dem aber tatsächlich nur sehr marginal Altenpflegeverbände organisiert sind.

Dazu Friedhelm Fiedler, Vizepräsident des Arbeitgeberverbandes Pflege: ,,Die Inhalte der drei Ausbildungsberufe unterscheiden sich deutlich. Die Altenpflege hat schon heute eine anerkannt hohe Qualität. Würden die Ausbildungsinhalte ,,generalisiert", wäre eine Verflachung der Ausbildung die Folge, mit schädlichen Folgen für die gesamte Altenpflege." Die Altenpflege dürfe sich nicht länger von den Interessen der Krankenhauspflege via politischer Entscheidungsträger in der großen Koalition majorisieren lassen.

Fiedler: ,,Ich hoffe, dass sich auch in den Reihen des Bundestages zunehmend politische Klugheit durchsetzt und der überhastete Plan von Gröhe und Schwesig doch noch ad acta gelegt wird. Wenn drei Ausbildungsberufe in eine Ausbildung gepresst werden, wird das zu einer Oberflächlichkeit und zu weniger speziellem Tiefenwissen führen. Wir haben seit Jahren erfreulich steigende Zahlen in der Altenpflegeausbildung. Dieser Trend darf nicht mutwillig durch ideologisch motiviertes Handeln von zwei uneinsichtigen Ministern torpediert werden."



Quelle: ots/Arbeitgeberverband Pflege


#mehrNachrichten
Es brauche nun "klare Kriterien dafür, wann für wen die Freiheit zurückkehren kann", betonte der SPD-Fraktionsvorsitzende.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Mützenich attackiert Baerbock, will Freiheit für Geimpfte und das Zwei-Prozent-Ziel der Nato muss weg

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat eine rasche Aufhebung der Corona-Beschränkungen für Geimpfte gefordert. "Das muss zügig kommen, denn wir sollten uns die Entscheidung darüber nicht von den...
Profitstreben und Pflege vertragen sich nicht gut. Gespart wird am Menschen.
Foto: Mufid Majnun

Ein krankes System: Die Pflege-Branche ist selbst ein Pflegefall

Mangel an Fachpersonal, mitunter niedrige Löhne und harte Arbeitsbedingungen - schon vor Corona waren die Probleme in der Pflege bekannt. Die Pandemie hat diese lange bekannten Probleme verschärft,...
Die Urteile in den Rechtssachen Apple und Amazon zeigen, dass das Wettbewerbsrecht nur bedingt taugt.
Foto: Steve Morgan / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Urteil über Amazons Steuerdeals: Rechtens, nicht gerecht

Erst Apple, nun Amazon: Erneut erleiden Europas Wettbewerbshüter eine krachende Niederlage vor Gericht. Weil die Konzerne mehr als zweifelhafte Steuerdeals mit Irland und Luxemburg ausgehandelt...
"Bürgermeister daran messen, was er real leistet" - Linken-Politikerin greift SPD-Chefin Esken scharf an - Neben Kritik auch Lob für "Querdenker"
Foto: DIE LINKE / CC BY 2.0 (via Flickr)

Wagenknecht verteidigt Palmer und ist offen für Koalition mit den Grünen

Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht hat den umstrittenen Tübinger Bürgermeister Boris Palmer gegen den Vorwurf in Schutz genommen, ein Rassist zu sein. Wagenknecht sagte der "Neuen Osnabrücker...
Deutschland hat sich bei den Militärausgaben auf den siebten Platz in der Welt hochgekämpft - und ist stolz darauf.
Foto: Stephen Leonardi

Ernstfall: Wettrüsten der Großmächte

Von wegen Krise: Der Rüstungswettlauf hat trotz Pandemie Konjunktur, die weltweiten Ausgaben haben bereits wieder eine Höhe wie im ersten Kalten Krieg erreicht. Parallel dazu herrscht zwischen den...
Mittel- und langfristig braucht es einen neuen Anlauf im Friedensprozess.
Foto: Hosny Salah

Hamas muss sofort Weg für Waffenruhe freimachen

Der SPD-Außenpolitiker Nils Schmid blickt mit Sorge auf den Konflikt im Nahen Osten. Schmid sagte der "Heilbronner Stimme": "Die Hamas muss den Beschuss Israels sofort einstellen, und den Weg für...
Einer möglichen Ampelkoalition aus Grünen, SPD und FDP steht Lindner skeptisch gegenüber.
Foto: INSM / CC BY-ND 2.0 (via Flickr)

Lindner setzt auf "Modernisierungskoalition" mit seiner FDP

FDP-Chef Christian Lindner sieht nach der Kür der Kanzlerkandidaten von Grünen und Union gute Chancen für seine Partei, in einer nächsten Bundesregierung mitzuregieren. "Armin Laschet haben wir als...
Back To Top