Foto: LindsayT... / Flickr (CC BY 2.0)
 1-2 Minuten Lesezeit  217 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Die Oberbürgermeisterin der kurdischen Metropole Diyarbakir, Gültan Kisanak, kritisiert das Vorgehen der türkischen Sicherheitskräfte. "In fünf Stadtteilen gibt es immer noch Ausgangssperren, die mittlerweile über vier Monate anhalten", sagte die HDP-Abgeordnete in einem Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Montagausgabe).

Deutschland hat sich bei den Militärausgaben auf den siebten Platz in der Welt hochgekämpft - und ist stolz darauf.
Foto: Stephen Leonardi

Ernstfall: Wettrüsten der Großmächte

Die Versorgung der betreffenden Gebiete gestalte sich schwierig: "Die Viertel sind komplett abgeschnitten von der Außenwelt", sagte die Politikerin. Generell würden die kurdischen Gemeinden in der Türkei unter großem Druck stehen. 49 kurdische Bürgermeister wurden bereits festgenommen und 19 von ihnen sind immer noch inhaftiert, berichtete Kisanak. Das harte Vorgehen der türkischen Sicherheitskräfte sei politisch motiviert. "Die Orte, in denen die Angriffe der türkischen Regierung stattfinden, sind Bezirke, in denen die prokurdische Demokratische Partei der Völker (HDP) 80 Prozent der Wählerstimmen erhalten hat."

Von der EU fühlt sich die kurdische Politikerin in dem Konflikt mit der türkischen Regierung im Stich gelassen. "Um die Beziehungen zur Türkei nicht zu gefährden, hat die EU die Kurden geopfert. Die Türkei benutzt die Flüchtlingsfrage als Druckmittel, um dadurch ihre Kurdenpolitik fortsetzen zu können", sagte die 54-Jährige. Dennoch glaubt Kisanak unter Erfüllung bestimmter Bedingungen an die Wiederaufnahme des Friedensprozesses. "Die PKK hat mehrmals erklärt, dass sie die Friedensgespräche wieder aufnehmen würde, wenn der Kontakt zum inhaftierten kurdischen PKK-Anführer Abdullah Öcalan hergestellt wird."



Quelle: ots/neues deutschland


#mehrNachrichten
Einer möglichen Ampelkoalition aus Grünen, SPD und FDP steht Lindner skeptisch gegenüber.
Foto: INSM / CC BY-ND 2.0 (via Flickr)

Lindner setzt auf "Modernisierungskoalition" mit seiner FDP

FDP-Chef Christian Lindner sieht nach der Kür der Kanzlerkandidaten von Grünen und Union gute Chancen für seine Partei, in einer nächsten Bundesregierung mitzuregieren. "Armin Laschet haben wir als...
Bislang verfestigen die jüngsten Konjunkturindikatoren das Bild einer zweigeteilten deutschen Wirtschaft.
Foto: Cameron Venti

Achterbahn Konjunktur

Bergauf, bergab, dann geht es in die eine Richtung, gefolgt von der Kurve in die entgegengesetzte. Einer solchen Achterbahnfahrt gleicht die Konjunkturbetrachtung, seit sich das Coronavirus von...
Laut einem ARD-Bericht wird Amazon-Mitarbeitern verwehrt, sich mit einer FFP2-Maske zu schützen.
Foto: Medien-gbr / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Grenzenlose Profitgier

Der DGB drängt darauf, die Gesundheit von Arbeitnehmern besser zu schützen, und nimmt dabei den Versandhändler Amazon ins Visier. DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell sagte der "Neuen Osnabrücker...
Es brauche nun "klare Kriterien dafür, wann für wen die Freiheit zurückkehren kann", betonte der SPD-Fraktionsvorsitzende.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Mützenich attackiert Baerbock, will Freiheit für Geimpfte und das Zwei-Prozent-Ziel der Nato muss weg

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat eine rasche Aufhebung der Corona-Beschränkungen für Geimpfte gefordert. "Das muss zügig kommen, denn wir sollten uns die Entscheidung darüber nicht von den...
Deutschland hat sich bei den Militärausgaben auf den siebten Platz in der Welt hochgekämpft - und ist stolz darauf.
Foto: Stephen Leonardi

Ernstfall: Wettrüsten der Großmächte

Von wegen Krise: Der Rüstungswettlauf hat trotz Pandemie Konjunktur, die weltweiten Ausgaben haben bereits wieder eine Höhe wie im ersten Kalten Krieg erreicht. Parallel dazu herrscht zwischen den...
Back To Top