Foto: Patrick Held / CC BY 2.0 via Flickr
 1-2 Minuten Lesezeit  273 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble peilt auch für das kommende Jahr die "Schwarze Null" an - trotz des finanziellen Mehraufwands für die Integration der Flüchtlinge will er keine neuen Schulden machen. Die guten Konjunkturdaten lassen die Regierung sogar über Steuererleichterungen nachdenken.

"Bürgermeister daran messen, was er real leistet" - Linken-Politikerin greift SPD-Chefin Esken scharf an - Neben Kritik auch Lob für "Querdenker"
Foto: DIE LINKE / CC BY 2.0 (via Flickr)

Wagenknecht verteidigt Palmer und ist offen für Koalition mit den Grünen

Von Dienstag, 6. September bis Freitag, 9. September 2016, berät der Deutsche Bundestag den Regierungsentwurf für den Haushalt 2017 - phoenix zeigt die Haushaltswoche live.

Am Dienstag, 6. September 2016 beginnt die Sitzung um 10.00 Uhr.

phoenix berichtet bereits ab 9.45 Uhr aus dem Reichstag, wenn Korrespondent Erhard Scherfer mit Gesine Lötzsch (Die Linke), Vorsitzende des Haushaltsausschusses, und Eckhardt Rehbert, (CDU), Haushaltspolitischer Sprecher der Unionsfraktion, über die Haushaltsdebatten spricht. Am Dienstag, 6. September 2016 stellen Innenminister Thomas de Maziére, Justizminister Heiko Maas und Bildungsministerin Johanna Wanka ihre Etatansätze vor.

An den darauffolgenden Tagen starten die Debatten bereits um 9.00 Uhr. Zuvor blicken Erhard Scherfer und Gerd-Joachim von Fallois für phoenix jeweils ab 8.45 Uhr mit zwei Gästen auf die zur Debatte stehenden Einzeletats.

Ein Höhepunkt der Haushaltswoche ist die Generaldebatte am Mittwoch, 7. September 2016 um 9.00 Uhr. Anlässlich der Etatplanung für das Bundeskanzleramt kommt es traditionell zum großen Schlagabtausch zwischen Regierung und Opposition. Im Anschluss debattiert der Bundestag über die Etatansätze das Auswärtigen Amtes, für Verteidigung sowie für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Am Donnerstag, 8. September 2016, steht um 9.00 Uhr der Etat von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel, danach von Gesundheitsminister Hermann Gröhe, Arbeitsministerin Andrea Nahles, Landwirtschaftsminister Christian Schmidt und Familienministerin Manuela Schwesig auf der Tagesordnung. Am Freitag, 9. September 2016 geht es um die Etats von Verkehrsminister Alexander Dobrindt sowie Umwelt- und Bauministerin Barbara Hendricks.



Quelle: ots/phoenix


#mehrNachrichten
Back To Top