Wörter | Min. Lesezeit |

Olaf Scholz lehnt Konkurrenzkampf um Kanzlerkandidatur ab

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) geht nicht auf das Angebot von SPD-Chef Sigmar Gabriel ein, mit ihm um die Kanzlerkandidatur zu konkurrieren.

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Politik.
Olaf Scholz
Olaf Scholz
Bild: SPD Schleswig-Holstein / Flickr (CC BY 2.0)

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) geht nicht auf das Angebot von SPD-Chef Sigmar Gabriel ein, mit ihm um die Kanzlerkandidatur zu konkurrieren.

. "Der SPD-Vorsitzende ist der natürliche Kanzlerkandidat", sagte Scholz den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND). "Die SPD ist eine solidarische Partei und in der SPD-Spitze halten wir zusammen. Wir machen uns nicht gegenseitig die Posten streitig." Es gehe in der Politik nicht um persönliches Machtstreben und Posten, sagte Scholz. "Unser Ziel muss es sein, die SPD gemeinsam voran zu bringen. Und ich halte Sigmar Gabriel für einen guten Parteichef."

Gabriel hatte sich im Gespräch mit dem Magazin "Der Spiegel" zwei oder drei Bewerber für die Spitzenkandidatur gewünscht und sich dafür ausgesprochen, in einem Mitgliederentscheid über die Personalie abstimmen zu lassen.



Quelle: ots/Redaktionsnetzwerk Deutschland



Unsere 305 Autoren und Partner haben für uns 13246 Beiträgen produziert.
Seit 2010 sind unsere Beiträge
268718249 mal aufgerufen worden.

Aktuell besuchen 14931 Gäste unserer Webseite und 2 Redakteure sind online.